20090428

Alfatomega.com

Search in all of Alfatomega.com

welcome to ALFATOMEGA --> use CTR + F for FIND !!!///

send mail guestbook - don't click!!

authentico.planetaclix.pt

authenticamigos.planetaclix.pt

authentico-historia.planetaclix.pt

_A_O_inzoome_search_<-4 Mg

Themes <-2.8 Mg

COMPILED->5 Mg

_a_O_a_search_patch 12 Mg

28.Apr.2009 Swine flu as pork: Congress cut flu money from stimulus bill Christian Science Monitor
28.Apr.2009 Glaxo, Roche Meet Swine-Flu Drug Needs; Vaccine Is Months Away Bloomberg  - By Lisa Rapaport

GlaxoSmithKline Plc and Roche sHolding AG stepped up production of antiviral drugs as concern spread that a swine-flu pandemic may develop + vaccines to protect against the current strain remained months away ...
28.Apr.2009
SEC: Shareholder empowerment coming soon MarketWatch
27.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-621528,00.html
Krankheitsfälle seien mittlerweile aus 10 von 31 Bundesstaaten gemeldet worden.

Von diesem Ausmaß zeigte sich selbst die WHO überrascht: Laut Generaldirektor Fukuda können seine Experten bislang nicht erklären, warum es in Mexiko zu so vielen ernsten Fällen kommt.
27.Apr.2009
[...] Eine komplette Eindämmung des Problems sei nicht mehr möglich.
27.Apr.2009
[...] Ab sofort gilt Level 4, eine Stufe vor der unmittelbar drohenden Pandemie - die Staaten müssten rasch handeln, fordert die WHO.
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,druck-621515,00.html
sagte Caspers-Merk: "Wir wussten, dass jederzeit irgendwo eine Grippe-Epidemie ausbrechen könnte."
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,druck-621513,00.html

Selbst die drei Leitindizes der US-Börsen fielen zur gleichen Zeit steil ab, obwohl ein direkter Zusammenhang mit dem Jumbo-Stunt natürlich nicht nachweisbar ist.

"Nach all dem, was wir hier unten mitgemacht haben, tut man das den Leuten hier nicht an", schimpfte Jillian Pievarello, die an der Mercantile Exchange arbeitet, in der "New York Post".

In der Nacht übernahm Louis Caldera, Direktor des Militärbüros im Weißen Haus, die Verantwortung für den Zwischenfall. Er habe in der vergangenen Woche einen Einsatz über New York genehmigt.

Bundesbeamte hätten zwar die Staats- und Stadtbehörden korrekt informiert - aber es sei klar, dass die Operation "Konfusion und Verstörung" erzeugt habe. Er bitte um Entschuldigung für jegliches Leid, das sie verursacht habe.
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-621459,00.html

"Zusammengefasst heißt das, physische oder psychologische Härte werden als eine Alternative zu dem zeitaufwendigeren, konventionellen Weg der Befragung angesehen.

Der diesem Denken innewohnende Fehler ist aber die Annahme, dass der Verhörspezialist durch Folter in der Lage ist, verlässliche und präzise Informationen zu erhalten."

"Den Schmerz stoppen"

Dieses aber sei nicht der Fall; die Geschichte hätte immer wieder das Gegenteil bewiesen.

Ein "Subjekt unter Schmerzen" könne zwar eine Antwort geben, das könne aber irgendeine Antwort sein oder auch viele verschiedene, gegeben mit dem einzigen Ziel, "den Schmerz zu stoppen".

Ähnliches hatte bereits der Chefplaner der Anschläge des

11.Sep.2001, Chalid Scheich Mohammed, gegenüber dem Komitee des Internationalen Roten Kreuzes geäußert, das ihn im

00.Okt.2006 und

00.Dez.2006 in Guantanamo befragt hatte.

Er habe einfach irgendetwas geantwortet, erklärte Chalid Scheich Mohammed (der allein im

00.Mär.2003, wenige Wochen nach seiner Festnahme 183 mal dem Waterboarding unterzogen wurde), um die Misshandlungen zu stoppen:

"Ich habe ihnen dann später gesagt, dass ihre Methoden dumm und kontraproduktiv seien.

Ich bin sicher, dass die Falschinformationen, die man mich zwang zu erfinden, um die Misshandlungen zu stoppen, eine Menge ihrer Zeit vergeudeten und zu vielen falschen Alarmmeldungen in den USA geführt haben."
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,druck-621467,00.html
Übergangseinrichtung
27.Apr.2009
[...] Er wartet jetzt in einer Übergangseinrichtung auf seine Verhandlung.
28.Apr.2009
Angst vor Pandemie: WHO erhöht Alarmstufe wegen Schweinegrippe  (Wissenschaft)
28.Apr.2009 Panik in der Metropole: Erdbeben erschüttert Mexiko-Stadt  (Panorama)
28.Apr.2009 US-Geheimdossier: Pentagon-Abteilung warnte schon früh vor Folter  (Politik)
28.Apr.2009 Entsorgung von Giftpapieren: Regierung einigt sich auf doppelte Bad Bank  (Wirtschaft)
28.Apr.2009 Angst vor ökonomischen Folgen: Börsen fürchten Schweinegrippe-Pandemie  (Wirtschaft)
27.Apr.2009 blog.fefe.de/In einem "biologischen Forschungszentrum" des US-Militärs sind drei Biowaffenproblem eines Grippevirus verschwunden.
27.Apr.2009 blog.fefe.de/ Wenn man mal ein bisschen in der Familie von der von der Laien herumgoogelt, findet man die tollsten Dinge.

Der Bruder mußte zurücktreten, weil er auf einem internationalen Gespräch die Gäste mit "Ladies, Gentlemen and Niggers" begrüßte Ihr Vater hat sich offenbar gerne und häufig mit Nazis umgeben

und sie kam selber aus einer Familie mit 7 Kindern. Die Mutter hat ihre Kinder schon mal aus Erziehungsgründen zum Brennessel-Pflücken in den Wald geschickt, ohne Handschuhe, versteht sich (Seite zwei, rechte Spalte).

Und so überrascht es auch nicht, dass Ernst Albrecht (nach "Ernst" suchen) über "sittlich gebotene Folter" und über standrechtliche Erschießungen von Gefangenen diskutiert hat

Wie sagt man so schön? Der Apfel fällt nicht weit vom Pferd.
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-621333,00.html

Die Experten folgern aus den Pandemien von 1957/58 und 1968/69, dass eine 30-%ige Erkrankungsrate das wahrscheinlichste Szenario ist.

Auf Deutschland übertragen würde das nach einer Modellrechnung bedeuten:

Binnen acht Wochen würden 103.000 Menschen durch die Influenza sterben, 370.000 würden in Krankenhäuser eingewiesen, dazu kämen rund 13 Millionen zusätzliche Arztbesuche.
27.Apr.2009
[...] Es werden jene Menschen bevorzugt geimpft, die "zur Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung und der öffentlichen Sicherheit und Ordnung" erforderlich sind.

Im Klartext: zum Beispiel Ärzte, Pfleger und Apotheker, Kräfte von Polizei und Feuerwehr - höchstwahrscheinlich auch Spitzenvertreter von Staat und Sicherheitsbehörden.

Die breite Bevölkerung wird "grundsätzlich nach Altersjahrgängen geimpft. Die Reihenfolge der Jahrgänge wird so gewählt, dass eine möglichst geringe Krankheitslast und Sterblichkeit zu erwarten ist";

dafür wird der aktuelle Daten- und Forschungsstand ausgewertet. Welche Altersgruppen dies voraussichtlich wären, klärt der Pandemieplan nicht.
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-621451,00.html

Washington - Die Warnung gleich vorab: Auch wenn die Ergebnisse amerikanischer Forscher vielversprechend klingen, sollten Neurodermitis-Patienten vor möglichen Selbstversuchen mit einem Arzt sprechen -

und sich ganz gewiss nicht ohne weiteres in eine Wanne voll mit Haushaltsbleiche setzen.
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-621457,00.html

Soziale Unruhen würden in der gegenwärtigen Debatte gezielt mit Gewalt und Faschismus in Verbindung gebracht.

Das Beispiel Island zeige das genaue Gegenteil: Sozialer Protest gegen die Krise könne eine Regierung stürzen, Neuwahlen erzwingen und neue gesellschaftliche Hoffnung erzeugen.
27.Apr.2009
[...] "Nichts wäre angesichts der tiefsten Krise des Kapitalismus mehr zu befürchten als soziale Friedhofsruhe"
27.Apr.2009
Grippe-Pandemie: Wie sich Deutschland für die Seuche rüstet  (Wissenschaft)

27.Apr.2009 Schweinegrippe: "Der Erreger hat sich gut an den Menschen angepasst"  (Wissenschaft)
27.Apr.2009 Hautkrankheit: Verdünnte Chlorbleiche hilft gegen Neurodermitis  (Wissenschaft)

27.Apr.2009 Volkskrankheit Demenz: "Ich habe solche Angst!"  (Kultur)

27.Apr.2009 Wirtschaftskrise: Linke-Politiker ruft zu sozialen Unruhen auf  (Politik)
27.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-621313,00.html
00.000.1938 schrumpfte die US-Wirtschaft um drei %, die Arbeitslosenrate schoss auf 19 %.
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-621313,00.html
19.Apr.1930 schrieben die Harvard-Wissenschaftler: "Im dritten Quartal tritt dann eine kräftige Erholung ein." Am

30.Aug.1930 hieß es: "Die gegenwärtige Depression läuft langsam aus." Und noch ein Jahr später

00.000.1931 glaubten sie, dass eine Stabilisierung "durchaus im Bereich des Möglichen" liege. Bald darauf wurde die Gelehrtenrunde aufgelöst.
27.Apr.2009
[...]

00.Jul.1931 -"Bis zur Bankenkrise vom-" so der Bielefelder Wirtschaftshistoriker Werner Abelshauser, "fehlte es den Zeitgenossen der Weltwirtschaftskrise an Phantasie, in dem seit

00.000.1928-00.000.1929 laufenden konjunkturellen Abschwung mehr zu sehen als eine der üblichen zyklischen Schwankungen." 27.Apr.2009 [...]
00.Jul.1932 verzeichnete der Index 42 Punkte. Es sollte noch 22 Jahre dauern, bis die Börse wieder auf Vorkrisen-Niveau gelangte.

"Was an einem Tag aussah wie das Ende des Verfalls, stellte sich am nächsten Tag als dessen Beginn heraus", schrieb der US-Ökonom John Kenneth Galbraith später. 27.Apr.2009 [...]
00.000.1929-00.000.1939 Immer wieder gab es Anzeichen für eine Erholung. Die Menschen glaubten fortwährend, das Gröbste überstanden zu haben - doch die Hoffnung trog: Es kam noch schlimmer.
27.Apr.2009
Urmensch-Denken: Das verfluchte Erbe der Steinzeit  (Wissenschaft)

27.Apr.2009 Wirtschaftskrisen 1929/2009: Blamage für die Propheten des Aufschwungs  (Wirtschaft)
27.Apr.2009 http://www.economist.com/people/PrinterFriendly.cfm?story_id=12253318
Opportunity and Telecom Italia fell out, and a power struggle ensued in which Citibank backed Mr Dantas. until

00.000.2004 The dispute rumbled on -when it emerged that Brasil Telecom had hired Kroll, an American security firm. Reports in the Brazilian press, flatly denied by Kroll, claimed that the company had tried to spy on politicians, journalists and businessmen.

Mr Dantas says these reports are nonsense and that Kroll was only hired to track down some money that had gone missing.

In the same year, it emerged that Brasil Telecom had made payments to a company owned by the son of President Luiz Inácio Lula da Silva.

Telecom Italia eventually sold its stake to Citigroup and the pension funds last year. By then Mr Dantas had fallen out with them, too.

00.000.2005 Citibank fired Opportunity, claiming that Mr Dantas had acted against its interests. It also brought a lawsuit against Opportunity in New York.
27.Apr.2009
FOREX-Yen gains as flu fears stoke risk aversion Reuters-By Jessica Mortimer LONDON, April 27

The yen strengthened broadly on Monday as concerns that an outbreak of swine flu in Mexico may spread into a global pandemic sent investors seeking currencies perceived as safe havens, while the Mexican ...

27.Apr.2009 Swine Flu Fears Push Dollar Higher Wall Street Journal

27.Apr.2009 Investors take refuge in dollar on swine flu outbreak MarketWatch
27.Apr.2009 President Claims Reelection Victory Washington Post  -

President Rafael Correa declared that he won reelection Sunday just moments after the polls closed -- a win that breaks sharply with Ecuador's history of political instability.
27.Apr.2009
EU health chief says don't go to swine flu areas BRUSSELS (Reuters)

The European Union's health chief advised travellers on Monday not to go to areas affected by swine flu.

The EU did not issue any formal instructions to travellers but said the bloc's health ministers would discuss ways to prevent ...
27.Apr.2009
Oil falls 5% on worries swine flu may halt economic recovery MarketWatch
27.Apr.2009 BEFORE THE BELL:US Stk Futures Dn On Swine Flu Worries Wall Street Journal By Steve Goldstein NEW YORK (Dow Jones)

US stock futures dropped on Monday as the outbreak of deadly swine flu stirred up worries that a possible recovery in the global economy could be derailed.
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,druck-621319,00.html
Die Folgen der Krankheit sind bereits weltweit zu spüren:
Die Börsen reagieren negativ auf Befürchtungen einer Pandemie, die Politik versucht, Aktionspläne international abzustimmen.
27.Apr.2009 [...] In Spanien wurde die erste europäische Infektion bestätigt.
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-621263,00.html
Zumal der Kongress unter der Führung der Konservativen einst selbst die Fundamente für die heutige Kreditkartenkrise gelegt hat.

Vor vier Jahren verabschiedete die Versammlung mit republikanischer Mehrheit ein Gesetz, das es den Amerikanern erschwerte,

aus der privaten Schuldenspirale zu entkommen, den Banken dagegen freiere Hand gab.

Das Regelwerk glich einem Kotau vor der Bankbranche, die das Vorhaben mit Lobby-Arbeit und Wahlkampfspenden unterstützt hatte.
27.Apr.2009
[...] erhöhen die Banken nun die Zinsen - und beschleunigen den Zusammenbruch damit nur.
27.Apr.2009
[...] droht das System jetzt zu kollabieren, weil das schwächsten Glied in der Kette versagt
27.Apr.2009
[...] "Ich sehe ein, dass Sie alles, was über die Aktionen der Fed hinausgeht, als Overkill sehen", räumte auch Obama bei dem Treffen im Weißen Haus ein.

Doch fügte er hinzu: "Ich bin anderer Meinung."
27.Apr.2009
[...] An den Zivilgerichten häufen sich die Verfahren gegen klamme Kreditkartenbesitzer. In New York verbuchen die Behörden mehr als tausend neue Fälle pro Tag.
27.Apr.2009
[...] Es ist ein Teufelskreis.
27.Apr.2009
[...] Im Teufelskreis der Wirtschaftskrise
27.Apr.2009
[...] die Garantie umlaufender Schuldenberge - eine Garantie, die auch bei den Karten jetzt wegbricht.
27.Apr.2009
[...] "Kein Kleingedrucktes mehr, keine verwirrenden Geschäftsbedingungen mehr", forderte Obama.
27.Apr.2009
[...] Denn besagte, halbstündige Sitzung galt der nächsten großen Krise der US-Wirtschaft:

Die versammelten Bosse waren Vorstandschefs und Top-Manager der wichtigsten Kreditkartenfirmen des Landes. Darunter: Mastercard, Visa, American Express, Capital One, HSBC , Citigroup, Wells Fargo und Bank of America .
27.Apr.2009
[...] Präsident Obama ist alarmiert und will Visa, Mastercard und Co. nun zu fairen Konditionen zwingen.
27.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-620467,00.html
die AN ist längst eine europäische Bewegung.
27.Apr.2009
[...] Die AN kopieren den linken Style, mit Kapuzenpullovern, schwarzen Baseball-Kappen, vermummt mit PLO-Tuch oder Sonnenbrille.

Damit üben sie auf Jugendliche eine stärkere Anziehungskraft aus, als es die konventionelle rechte Szene bislang vermochte, hieß es dazu vor einigen Tagen im Bundesinnenministerium,

als Minister Wolfgang Schäuble (CDU) ein Rekordhoch bei der politisch motivierten Kriminalität verkündete.

Verursacht vor allem durch die Aktivitäten der AN, die für Tausende von Sachbeschädigungen und Propagandadelikten verantwortlich sind.

Und dann ist da noch die steigende Zahl gewalttätiger Auseinandersetzungen mit linken Jugendlichen. Auch im Verfassungsschutzbericht von Nordrhein-Westfalen nehmen die AN von Jahr zu Jahr mehr Platz ein.

Im Düsseldorfer Innenministerium ist von einer "zunehmenden Energie" die Rede, von der niemand genau weiß, wann und wo sie sich entlädt.

"Nationaler Sozialismus", "Frei, sozial und national" oder "Autonom, militant, Nationaler Widerstand", so lauten ihre Schlachtrufe bei Aufmärschen.

Inzwischen versuchen Neonazis auch den traditionellen Erinnerungstag der Linken, den Tag der Arbeit, mit ihrer Forderung nach einem nationalen Sozialismus zu besetzen.
27.Apr.2009
Seuchenangst: Forscher arbeiten mit Hochdruck an Schweinegrippe-Impfstoff  (Wissenschaft)

27.Apr.2009 Landwirtschaft: Aigner erlaubt Genkartoffel-Anbau  (Politik)

27.Apr.2009 Schweinegrippe: EU rät von Reisen in die USA und nach Mexiko ab  (Reise)

27.Apr.2009 In Kürze: Tipps für Mexiko-Reisende  (Reise)
27.Apr.2009 Türkei: Tote bei Gefecht zwischen Polizei und militanten Linken  (Politik)

27.Apr.2009 Brutale Strafzinsen: USA fürchten Kreditkarten-Crash  (Wirtschaft)

27.Apr.2009 Wirtschaftskrise: Importpreise verzeichnen Rekordrückgang  (Wirtschaft)
27.Apr.2009 Seuche in Spanien: Erster Schweinegrippe-Fall in Europa bestätigt  (Wissenschaft)
27.Apr.2009 Autonome Nationalisten: Rechte Schläger im Kapuzenpulli  (Politik)
27.Apr.2009 http://watergate.info/chronology/1972.shtml
29.Sep.1972 The Washington Post reports that John Mitchell, while serving as Attorney-General, controlled a secret Republican fund used to finance widespread intelligence-gathering operations against the Democrats.
27.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620876,00.html
vielen Menschen wird es dagegen spürbar schlechter gehen. Trotz Reformanstrengungen wäre das vergangene Jahrzehnt für Deutschlands Bürger wirtschaftlich ein verlorenes Jahrzehnt gewesen.
27.Apr.2009
[...]

00.000.2010 wird es nur wenigen besser gehen als im Jahr

00.000.2000
27.Apr.2009
[...] Tatsächlich sind ein Minus von fünf oder sechs % in der jährlichen Wirtschaftsleistung, wie es derzeit für

00,000,2009 für die deutsche Wirtschaft prognostiziert wird, viel brutaler, als die nackte Zahl erwarten ließe.

Das Problem ist, dass die Wirtschaft nicht gleichmäßig schrumpft. Ein Teil der Wirtschaft funktioniert zunächst recht normal weiter. Der Staatssektor mit seinen Lehrern, Polizisten und Verwaltungsbeamten etwa ist üblicherweise von der Krise nicht direkt betroffen. Seine Dienstleistungen, die auch in die Berechnung des Bruttoinlandsprodukts einfließen, bleiben unverändert.
27.Apr.2009
Neuronen im Takt: Schwingungen verbessern Hirnleistung  (Wissenschaft)
27.Apr.2009 Börse: Angst vor Schweinegrippe belastet den Dax  (Wirtschaft)
27.Apr.2009 Wirtschaftswachstum: Das Grauen hinter den sechs %  (Wirtschaft)
27.Apr.2009 Nahost-Konflikt: Iran will Zwei-Staaten-Lösung akzeptieren  (Politik)
27.Apr.2009 GfK-Indikator: Konsumklima bleibt stabil  (Wirtschaft)
27.Apr.2009 Debatte über soziale Unruhen: CDU-Vize Wulff verteidigt SPD-Kandidatin Schwan  (Politik)
27.Apr.2009 Infektion mit Schweinevirus: Mexiko meldet mehr als hundert Grippetote  (Wissenschaft)

27.Apr.2009 Innovationen: Investoren fordern Steuerförderung für deutsche Forscher  (Wirtschaft)
27.Apr.2009 http://www.sciam.com/podcast/episode.cfm?id=when-do-dreams-begin-09-04-16
Why we
dream continues to elude us. Scientists have proven we need to dream. When robbed of their dreams, rats die within four weeks.
27.Apr.2009 http://www.sciam.com/blog/60-second-science/post.cfm?id=more-rain-means-cooler-summers-at-l-2009-04-21
More rain means cooler summers, at least in the U.S. Southeast
26.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-621212,00.html
Teilweise spürten Suchtrupps mögliche Grippekranke in Wohnungen und auf Bahnhöfen auf. Auch Soldaten waren im Einsatz.
26.Apr.2009
[...] Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sprach von einem Gesundheitsnotfall internationalen Ausmaßes.
26.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-621206,00.html

Nach Ansicht von BDI-Chef Keitel kann die Politik unternehmerische Entscheidungen über die Vergütung von Managern "nicht für alle 14.000 deutschen Aktiengesellschaften bis ins Detail verrechtlichen".

Man müsse auch fragen, welche Unternehmer den nächsten Aufschwung nach der Krise bewerkstelligen sollten.

Die große Koalition reagiert mit den Eingriffen in die Vergütung und Haftung von Managern auf die Finanzmarktkrise und Debatten über die Millionengehälter von Vorstandschefs.
26.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-621178,00.html
Für die britische Regierung ist der Vorfall, der mehrere Millionen Pfund an Steuergeldern gekostet hat, ein peinlicher Rückschlag.

"Betroffen ist ein extrem sensibler Teil des Britischen Innenministeriums und dies ist nur der letzte in einer Serie von Datenskandalen", sagte Chris Grayling, Schatteninnenminister der Opposition.

Es belege, dass die Regierung und vor allem Innenministerin Jacqui Smith ihren Umgang mit Sicherheitsprotokollen in den Griff bekommen müsse.
26.Apr.2009
Schweinegrippe: USA lösen nationalen Gesundheitsalarm aus  (Wissenschaft)
26.Apr.2009 Wirtschaftskrise: Rentnern droht 2010 Bezugskürzung  (Wirtschaft)
26.Apr.2009 250-Milliarden-Dollar-Spritze: IWF stockt Kriegskasse auf  (Wirtschaft)
26.Apr.2009 Schweinegrippe in Mexiko: Europa wappnet sich gegen tödliches Virus  (Wissenschaft)

26.Apr.2009 Im Auftrag Ihrer Majestät: Agentin vergisst Geheimmaterial im Bus  (Politik)
26.Apr.2009 http://www.n-tv.de/1144067.html
Bei den Aufräumarbeiten nach der Reaktorexplosion am 26. April 1986 starben amtlichen Schätzungen zufolge mehr als 25.000 Menschen.

Rund 2,3 Millionen Ukrainer leiden nach offiziellen Angaben an den Folgen des Unglücks.
26.Apr.2009
http://www.nytimes.com/2009/04/26/world/americas/26flu.html?_r=1&partner=rss&emc=rss&pagewanted=print
When a new virus emerges, deaths may occur in healthy adults who mount the strongest immune reactions. Their own defenses — inflammation and leaking fluid in lung cells — can essentially drown them from inside.
26.Apr.2009
[...] She urged students not to hang out together anyway as “that would defeat the purpose.”
26.Apr.2009
[...] Some experts expressed surprise that no action was taken since the Mexico outbreak seems to meet the definition of a Level 4 alert — sustained human-to-human transmission of a new virus.

The alert has been at Level 3 for years because of small clusters of human cases of avian flu.
26.Apr.2009
[...] The president in Mexico assumed emergency powers to deal with the crisis, which has killed at least 81 people and infected about 1,300 others.

All public gatherings have been banned, including more than 500 concerts and sporting events and the popular bicycle rides on closed boulevards.
26.Apr.2009
http://www.sueddeutsche.de/wissen/807/466390/text/
Zuvor hatte es bei einer US-Behörde geheißen, das Virus sei nicht unter Kontrolle zu bringen.

Es breite sich aus, weil es nicht eingedämmt werden könne, sagte eine Mitarbeiterin des US-Zentrums für Krankheitsüberwachung und Vorbeugung (CDC) in Washington.
26.Apr.2009
[...] Nach Angaben der Gesundheitsbehörde gibt es in Großbritannien
bislang keinen bestätigten Fall von Schweinegrippe.

26.Apr.2009
http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/nun_muessen_wir_unsere_ellbogen_ausfahren_1.2460294.html?printview=true
Der Finanzplatz London schneidet in den Tests über die Umsetzung der Geldwäscherei-Standards sehr schlecht ab, im Gegensatz zur Schweiz.

Man gewinnt den Eindruck, dass die Schweiz zu Unrecht an den Pranger gestellt wurde. Werden Sie das thematisieren? Es kann einfach nicht sein, dass sich die OECD nur auf die Anzahl von Doppelbesteuerungsabkommen fokussiert. Erstens würde es auch hier auf die Qualität ankommen. Zweitens ist es so, dass die Schweiz punkto Geldwäscherei zu den saubersten Finanzplätzen gehört.

Wir sind bisher das einzige Land der Welt, das Gelder von Potentaten zurückerstattet hat – im Fall des nigerianischen Diktators Abacha via die Weltbank.

Man weiss genau, welche britischen Banken Gelder von Potentaten horten.

00.000.2007 -im Jahr-Die Schweiz hat über die Weltbank eine Initiative (StAR) eingeleitet, mit der gestohlene Vermögenswerte in die Ursprungsländer zurückgeführt werden sollen.

Aber ausser der Schweiz hat sich noch niemand diesem Verfahren unterworfen. Da müssen wir vermehrt in das Machtspiel einsteigen – und unseren Standpunkt klarmachen.

Ist das nach dem letzten G-20-Treffen notwendiger geworden? Das Treffen der G-20 Anfang April in London war eine Demonstration von Machtpolitik:

Es war erstaunlich, zu sehen, wie man diverse Inseln, die als Steueroasen eher auf die schwarze Liste gehört hätten, über Nacht weisswaschen konnte.

Die Zusammenstellung wurde als Liste der OECD präsentiert, obwohl die OECD dazu nicht einmal eine Sitzung in der fraglichen Nacht abhielt.

Die OECD hatte auch keine Berechtigung dazu, eine solche Liste zu erstellen. Das sind Dinge, die wir thematisieren wollen. Am

23.Jun.2009 findet die OECD-Ministerkonferenz in Paris statt.

Gleichentags lädt der deutsche Finanzminister Peer Steinbrück einige Finanzminister ein, um über die Steuerproblematik zu diskutieren.
26.Apr.2009
http://www.elpais.com/articulo/sociedad/Jimenez/dice/hay/posibles/casos/gripe/porcina/Espana/elpepusoc/20090426elpepusoc_2/Tes?print=1
Posibles casos de infección en Francia, Israel e Inglaterra

Las alarmas por el brote de gripe porcina en México se han activado simultáneamente en el resto del mundo.

Desde Francia, Israel e Inglaterra han llegado informaciones de posibles casos de infección.

Las autoridades francesas examinan dos casos sospechosos en personas procedentes de México y han creado un centro de crisis en el ministerio de Sanidad para seguir la evolución de la situación y las posibles consecuencias en territorio francés. Un joven israelí ha sido ingresado en un hospital de la ciudad de Natania, al norte de Tel Aviv, tras haber regresado del país centroamericano con síntomas de gripe.

El joven, de 26 años, se ha presentado en el hospital por temor a haberse contagiado.

En Inglaterra las autoridades han descartado que la enfermedad que padece un tripulante de cabina de la aerolínea British Airways, hospitalizado al noroeste de Londres, se trate de gripe porcina.
26.Apr.2009
Schweinegrippe: Mexiko-Virus alarmiert Behörden weltweit
26.Apr.2009
Debatte um soziale Unruhen : Revolution? In Deutschland bestimmt nicht!
26.Apr.2009 23 Jahre Super-Gau: Tränen in Tschernobyl
26.Apr.2009 Students Fall Ill in New York, and Swine Flu Is Likely Cause
26.Apr.2009 Schweinegrippe weitet sich aus
26.Apr.2009 SCHWEINEGRIPPE IN MEXIKO: Angst vor einer weltweiten Epidemie wächst
26.Apr.2009 Mexiko hält den Atem an
26.Apr.2009 Zypries will Schutz mit biometrischen Vorrichtungen . Ministerin: Waffen mit Fingerabdruck scharf stellen
26.Apr.2009 «Nun müssen wir unsere Ellbogen ausfahren»
26.Apr.2009 Schweiz unterstützt IMF mit 10 Milliarden
26.Apr.2009 G7 finance chiefs cling to hope
26.Apr.2009
Islande : victoire historique de la coalition de gauche aux législatives
26.Apr.2009 Grippe porcine: l'OMS parle de «pandémie»
26.Apr.2009 Sanidad estudia tres posibles casos de gripe porcina en España
26.Apr.2009
Währungsfonds hofft auf Ende der Krise
26.Apr.2009 Somalische Region Puntland: Geistliche beten gegen Piraterie  (Panorama)
26.Apr.2009 http://blogs.taz.de/ctrl/2009/04/25/volkszaehlung_2011_kirchen_wollen_auch_religionszugehoerigkeit_erfassen/
Dabei ist das Vorhaben eigentlich alles andere als unproblematisch. Bei der gestrigen
Diskussion im Bundestag wurde deutlich, wer alles an persönlichen Daten der Deutschen interessiert ist.

Vertreter von Kirchen wollen z.B. erreichen, dass die staatlich beauftragten Interviewer im Jahr 2011 auch nach der Religionszugehörigkeit fragen.

Die nahe liegende Antwort “Das geht Sie überhaupt nichts an” würden wohl die wenigsten Befragten geben, wenn der Interviewer ganz offiziell von der Behörde kommt.
26.Apr.2009
Has President Bush Kept His Promise to Keep His Promises? ... we will require all power plants to meet clean air standards in order to reduce emissions of ... carbon dioxide within a reasonable period of time . democrats.senate.gov/dpc/dpc-new.cfm?doc_name=sr-108-1-421
26.Apr.2009 blog.fefe.de/ Habt ihr eigentlich mitgekriegt, dass die bei der neuen Volkszählung auch nach der Religion fragen wollen?

Wahrscheinlich sind die meisten Leser hier zu jung, um sich daran zu erinnern, als die Deutschen das letzte Mal von den Bürgern wissen wollte, wer Jude ist und wer Christ.
26.Apr.2009
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,druck-621168,00.html
Der prominente Werber fordert seine Branche auf, ihre einzigartige Gabe nicht zu vergessen: "Aufs Herz zielen und die Brieftasche treffen; Geschichten erzählen, die träumen lassen;

Bilder so spektakulär wie Marienerscheinungen schaffen." Man müsse bei einem ganzen Volk wenigstens für ein paar Sekunden erste Vorfreude auf den Aufschwung wecken.
26.Apr.2009
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,druck-615091,00.html
Sollte Rothschilds 12.000-Flaschen-Boot auf seiner Pazifikfahrt nicht selbst zu giftigen Treibgut zerfallen, das den Garbage Patch noch vergrößert, soll es schließlich im Müllstrudel ankern.

Rothschild will darin abtauchen - und der Menschheit via Unterwasserkamera und Internet-Livestream die Konsequenzen ihrer Abfallproduktion vor Augen führen.
26.Apr.2009
[...] Allein in den USA werden jährlich gut 6,8 Millionen Tonnen Plastik produziert aber nur rund 450.000 Tonnen recycelt
26.Apr.2009
Branche in der Krise: Top-Werber von Matt attackiert Werbebranche  (Kultur)
26.Apr.2009 Bankaktien im Plus: Abgerechnet wird zum Schluss  (Wirtschaft)
26.Apr.2009 Tödliches Virus in Mexiko: Soldaten suchen nach Grippeinfizierten  (Wissenschaft)

26.Apr.2009 Wahlen in Island: Linksparteien stehen vor historischem Triumph  (Politik)
26.Apr.2009 IWF: USA bemängeln langsame Umsetzung der G-20-Beschlüsse  (Wirtschaft)
25.Apr.2009 Pandemic fears as killer flu virus sweeps Mexico
25.Apr.2009 http://www.guardian.co.uk/uk/2009/apr/24/strathclyde-police-plane-stupid-recruit-spy/print

During the taped discussions, the officers:

Indicate that she could receive tens of thousands of pounds to pay off her student loans in return for information about individuals within Plane Stupid.

Say they will not pay money direct into her bank account because that would leave an audit trail that would leave her compromised. They said the money would be tax-free, and added: "UK plc can afford more than 20 quid."

Accept that she is a legitimate protester, but warn her that her activity could mean she will struggle to find employment in the future and result in a criminal record.

Claim they have hundreds of informants feeding them information from protest organisations and "big groupings" from across the political spectrum.

Explain that spying could assist her if she was arrested. "People would sell their soul to the devil," an officer said.

Warn her that she could be jailed alongside "hard, evil" people if she received a custodial sentence.

The meetings took place in a Glasgow police station last month and in a supermarket cafe on Tuesday.
25.Apr.2009
[...] The dramatic disclosures are revealed in almost three hours of secretly recorded discussions between covert officers claiming to be from Strathclyde police,

and an activist from the protest group Plane Stupid, whom the officers attempted to recruit as a paid spy after she had been released on bail following a demonstration at Aberdeen airport last month.
25.Apr.2009
GRIPPEEPEDEMIE IN MEXIKO: WHO warnt vor weltweiter Grippeepidemie
25.Apr.2009
Politik: Schuldenberg wächst und wächst

25.Apr.2009 Finanzen: Experten: Börsenerholung ist nur ein Strohfeuer
25.Apr.2009 Propaganda im Dienst des Antifaschismus
25.Apr.2009 Amoklauf-Fotos auf Spielepackungen
25.Apr.2009 Virus kann auch nach Deutschland gelangen
25.Apr.2009
Finanzkrise: Katastrophen-Warnung in Deutschland
25.Apr.2009 Grippe porcine : alerte mondiale contre un nouveau virus
25.Apr.2009 Mobilisation mondiale contre la grippe d'origine porcine
25.Apr.2009
Pandemic fears as killer flu virus sweeps Mexico
25.Apr.2009 http://www.heise.de/newsticker/Kinderporno-Sperren-Regierung-erwaegt-Echtzeitueberwachung-der-Stoppschild-Zugriffe--/meldung/136769
Im Gegenteil versuchte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen vor rund einem Monat noch die Wogen zu glätten, indem sie beispielsweise gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bezüglich des geplanten Gesetzes
behauptet hatte: "Eine Auswertung der Internetkommunikation findet nicht statt."
25.Apr.2009 blog.fefe.de/ Einer der Hauptkritikpunkte gegen den Bundestrojaner war ja immer, dass man damit eben nicht nur einfach Daten misst, sondern auch Daten verändern kann, und das später nicht mehr nachweisbar ist. Daher, haben wir argumentiert, sind mit Trojanern gewonnene Erkenntnisse grundsätzlich nicht als Beweis vor Gericht verwendbar.

Nun ist das ja immer sehr abstrakt, bis man das mal live und in Farbe sieht. Und das ist jetzt anscheinend bei der Bahn passiert: Die Bahn soll auf Rechnern ihrer Mitarbeiter Dokumente gefälscht, Pornos und "Mein Kampf" hinterlegt haben, um sie besser rausschmeißen zu können. Tja und genau so sieht das aus. Die Bahn ist ein Staatsunternehmen. Da sitzt die selbe Art Mensch, die genau diese Tour auch auf Staatsebene machen will.
25.Apr.2009 Italien: Berlusconi empfiehlt Erdbebenopfern Einkauf bei Ikea  (Panorama)
25.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-621117,00.html
. In der Wissenschaft wird das Schwein als "Mischgefäß für Influenza-Viren" betrachtet, erklärt Loeffler-Instituts-Sprecherin Reinking. Vereinfacht gesagt heißt das: Verschiedene Virustypen können sich im Körper des Schweins verbinden und zu einem neuen Erreger mutieren.
25.Apr.2009
[...] Der Name "Schweinegrippe" führt allerdings in den aktuellen Fällen in die Irre. Denn die Patienten, die auf dem amerikanischen Kontinent derzeit behandelt werden, haben sich zum großen Teil nicht bei Schweinen infiziert. Darauf jedenfalls deuten laut Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit und Robert-Koch-Institut alle bisherigen Untersuchungen und Analysen hin. Vielmehr handele es sich um ein neues, mutiertes Virus, sagte Loeffler-Instituts-Sprecherin Elke Reinking SPIEGEL ONLINE. "Gerade die infizierten Patienten in den USA hatten keinerlei Kontakt zu Schweinen."

Über die mexikanischen Patienten wissen die Experten und Behörden jedoch bisher zu wenig, um die Infektionswege beurteilen zu können. Die Symptome der neuartigen Krankheit ähneln der einer gewöhnlichen Grippe - Fieber, Husten und Halsweh. Einige der in den USA infizierten Menschen klagten auch über Spuckreiz und Durchfall.

Das Virus verbreitet sich von Mensch zu Mensch
25.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-620547,00.html
"Das war symbolisch und inhaltlich ein wichtiger Schritt", sagt Matt Clouse, der Chef der Epa-Abteilung für Erneuerbare Energien, im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. "Es ist das erste Mal, dass die US-Regierung anerkannt hat, dass sechs Treibhausgase eine Gefahr für die menschliche Gesundheit und die Umwelt sind."
25.Apr.2009
Tödliches Virus: WHO warnt vor Schweinegrippe-Pandemie  (Wissenschaft)

25.Apr.2009 Debatte in USA: Obama kämpft um die Klimawende  (Wissenschaft)
25.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-621130,00.html
In der 33-seitigen Belastungsschrift führt der Amerikaner nach Informationen des SPIEGEL penibel auf, wie Siemens-Mitarbeiter angeblich US-Regierungsstellen und andere öffentliche Auftraggeber zwischen 2000 und 2007 gezielt täuschten, um für die Beschaffung von Computertomografen oder Ultraschallgeräten höhere Preise herauszuschlagen als von Privatabnehmern.
25.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-620977,00.html
Mätzchen
25.Apr.2009 SPIEGEL-Redakteur Dirk Kurbjuweit verglich die EU einmal mit einer Riesenschlange - und den Wähler mit einer Mahlzeit, die langsam in den endlosen Windungen dieses Ungetüms verdaut wird.
25.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-621115,00.html
grundlegend
25.Apr.2009
[...] Die Handelsschiffe müssten aber auch ihren grundlegenden Beitrag leisten, um Piraten abzuschrecken.
25.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-621105,00.html
Der Erreger weist genetische Merkmale des Schweins, von Vögeln und auch des Menschen auf - in einer Art, wie es die Forscher bislang noch nicht beobachtet haben.

Einen Impfstoff gibt es nicht, die US-Behörde CDC geht jedoch nach ersten Tests davon aus, dass die Grippemedikamente Tamiflu und Relenza bei frühzeitiger Einnahme helfen könnten.

Tamiflu-Hersteller Roche erklärte, es könnten binnen kürzester Zeit große Mengen nachgeliefert werden.
25.Apr.2009
[...] "Wir haben keine Masken mehr."
25.Apr.2009
[...] und versuchten, möglicherweise infizierte Menschen zu erkennen.
25.Apr.2009
[...] Atemmasken - doch die werden zur Mangelware.
25.Apr.2009
[...] Gesundheitsminister José Ángel Córdova Villalobos sagte, es handele sich um eine "kontrollierte Epidemie".
25.Apr.2009
[...] Die US-Gesundheitsbehörde CDC erklärte, es könnte Monate dauern, bis ein eventuell nötiger Impfstoff produziert sei.
25.Apr.2009
[...] Wissenschaftler warnen vor globaler Ausbreitung

"Wir sind sehr, sehr besorgt", sagte ein WHO-Sprecher. "Wir haben es mit einem neuen Virus zu tun, und er verbreitet sich von Mensch zu Mensch."

Bei dem Virus, das vom Schwein übertragen wird und in den siebziger Jahren zum ersten Mal aufgetaucht war, handelt es sich um eine unbekannte Mutation des H1N1-Virus.

Wissenschaftler haben seit Jahren vor der Möglichkeit einer globalen Ausbreitung eines neuen Erregers gewarnt, der genetisches Material von Mensch und Tier vermischt.
25.Apr.2009
Zivilklage: Siemens soll gegen US-Vorschriften verstoßen haben  (Wirtschaft)
25.Apr.2009 Kampf gegen Piraten: General Petraeus will Handelsschiffe bewaffnen  (Politik)
25.Apr.2009 Angst vor Pandemie: Schweinegrippe-Virus springt auf USA über  (Wissenschaft)
25.Apr.2009 http://www.cnn.com/2009/POLITICS/04/24/napolitano.am.legion/index.html?eref=rss_topstories

The report was an unclassified assessment sent to law enforcement agencies. It was titled "Rightwing Extremism: Current Economic and Political Climate Fueling Resurgence in Radicalization and Recruitment."
25.Apr.2009
http://cannonfire.blogspot.com/ AIPAC -- the ramifications For big laffs, check out Marty Peretz on the dropping of the AIPAC case: The espionage that they were supposed to have committed turns out not to be espionage but rather casual talk on insignificant topics with people friendly to the United States.
25.Apr.2009 [...] Leverett did a stint on Condaleeza Rice's staff, during which time he saw a startling document about Iran, as discussed in this Washington Post article.

"I have read about this so-called proposal from Iran," Rice told the House Foreign Affairs Committee yesterday, referring to reports in The Washington Post and other publications last year.

"We had people who said, 'The Iranians want to talk to you,' lots of people who said, 'The Iranians want to talk to you.' But I think I would have noticed if the Iranians had said, 'We're ready to recognize Israel.' .
25.Apr.2009
[...] Let's repeat what the Jerusalem Post had to say: The purpose of the Ghorbanifar meetings was to "undermine a pending deal that the White House had been negotiating with the Iranian government."

That deal -- Al Qaeda prisoners in exchange for withdrawal of U.S. support for MEK (Mujahideen al-Khalq) terrorists -- would have been an excellent first step toward the goals outlined by Flynt Leverett.

(The MEK are crazy fuckers with dreams of conquering Tehran.)
25.Apr.2009
[...] Bush officials did indeed discreet meetings with Iranian contacts. The Americans attacked MEK camps in northern Iraq.
Michael Ledeen
did not want that: In fact, many say that the Pentagon, administered by Ledeen’s allies, has courted a weird, cultish anti-regime Iranian guerilla group based in eastern Iraq called the Mujahideen al-Khalq.

25.Apr.2009 [...] By the way : The U.S. government indictment alleged that the director of research at the Brookings Institution's Saban Center for Middle East Policy, Kenneth Pollack, provided information to former AIPAC employees Steve J. Rosen and Keith Weissman during the AIPAC espionage scandal.
25.Apr.2009 [...] Marty Peretz says that the "real scandal" is: Who approved the Harman wiretap? But we know that Harman was not the target -- Haim Saban was. So Peretz is really asking: Who dared to wiretap Saban?
The indictment charges three men with espionage. Rosen and Weissman will probably walk, while Larry Franklin does hard time. African Americans complain about cops who view "Driving While Black" as a crime. Perhaps Franklin was nabbed for Spying While Goy.
Permalink

25.Apr.2009 [...] Jane Harman and the AIPAC case
25.Apr.2009
[...] Juan Cole notes an interview with Nancy Pelosi, who says that she was aware two years ago that Harman was involved in a wiretap. She said, “The only reason Jane was not chosen is because she already had two terms. It had nothing to do with wiretaps or Iraq.”
Iraq? Who said anything about Iraq? The
Washington Post says that the FBI, not the NSA, set the wiretap.

25.Apr.2009 [...] I agree with these observations: In the AIPAC espionage case, the deliverer of the espionage material, Larry Franklin was found guilty and sentenced to twelve years but the recipients of this material, two ex AIPAC employees may have their cases dropped. This maybe unconformable to fathom but it seems that when dealing with potential allegations of impropriety or investigations of Israel, AIPAC, or government officials involved with these entities our government seems to bury the story, our media ignores it, until the story dies under the power and influence of political and media lobbying of its own lobbying volition.
25.Apr.2009 [...] The timing seems more than suspicious. Why did the dropping of the case follow so quickly on the heels of the Harman revelations? I'm not the only one asking: The specific reason the story is coming out now is that my side, the critics of the Israel lobby, are about to lose a battle: it looks like the case against Steven Rosen and Ken Weissman, the Israel lobbyists charged with sharing secrets with the Israelis five years ago, a case postponed forever, is going to get dropped by the Justice Department. The lawyers who believe in that case are surely upset about this and have managed to leak one of the big truffles of their investigation to the press so as to goose the public outrage over the central issue at stake: corruption of policymaking due to the Israel interest. I don’t know that they’re the source. But that’s my supposition.
25.Apr.2009 [...] L.A. Times columnist Tim Rutten, writing from the opposite perspective (he calls the Harman case "faux" and he applauds the dropping of charges against AIPAC), also sees a connection:

Now the question is: Who would drag Harman, Pelosi and Saban into this faux scandal to prevent such an exit?
25.Apr.2009
[...] The history of the Foreign Agents Registration Act is quite interesting.

Seems to me that our relations with Israel and the rest of the Middle East would be much improved if we went back to something like the

pre-1966 standards, which targeted propagandists. Indeed, the real problems began after 1966. Permalink
25.Apr.2009 [...] Permalink
25.Apr.2009 [...] Colleen Rowley blogs about torture (Plus: A bear joke)

The 9/11 FBI whistleblower makes a guest appearance on BradBlog today, and her piece is a must-read. She quotes another former FBI agent, Ali Soufan:

There was no actionable intelligence gained from using enhanced interrogation techniques on Abu Zubaydah that wasn't, or couldn't have been, gained from regular tactics.

In addition, I saw that using these alternative methods on other terrorists backfired on more than a few occasions --- all of which are still classified.

We have some idea as to nature of the backfiring, as when Khaled Sheikh Muhammed "confessed" to a plot to destroy a building that had not been built at the time of his capture.
25.Apr.2009
http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/0,1518,druck-620701,00.html
Aufregungsspirale
25.Apr.2009
[...] Kurzerhand haben sie den Schriftsteller mit einem Bann belegt, Lesungen kurzfristig abgesagt und seine Texte in die Nähe der Pornografie gerückt.
25.Apr.2009
[...] Vorsicht, explizite Lyrik! Mit dem Jugendbuch "Doktorspiele" tourt Jaromir Konecny durch Deutschland. Einige Schulen haben den Autor erst ein-, dann flugs wieder ausgeladen, um ihre Schüler vor derber Sprache zu bewahren.

Dabei sind die Lesungen von Pornografie weit entfernt.
25.Apr.2009
http://www.theaustralian.news.com.au/story/0,25197,25272600-2702,00.html
He said Pharmaceutical Benefits Scheme figures showed he did not fill a Vioxx prescription for the drug in the two months before his heart attack.
01
.Apr.2009
[...] Print Page: Print Milanda Rout Article from:  The Australian

AN international drug company made a hit list of doctors who had to be "neutralised" or discredited because they criticised the anti-arthritis drug the pharmaceutical giant produced.

Staff at US company Merck &Co emailed each other about the list of doctors - mainly researchers and academics - who had been negative about the drug Vioxx or Merck and a recommended course of action.

The email, which came out in the Federal Court in Melbourne yesterday as part of a class action against the drug company, included the words "neutralise", "neutralised" or "discredit" against some of the doctors' names.

It is also alleged the company used intimidation tactics against critical researchers, including dropping hints it would stop funding to institutions and claims it interfered with academic appointments.

"We may need to seek them out and destroy them where they live," a Merck employee wrote, according to an email excerpt read to the court by Julian Burnside QC, acting for the plaintiff.

Merck & Co and its Australian subsidiary, Merck, Sharpe and Dohme, are being sued for compensation by more than 1000 Australians, who claim they suffered heart attacks or strokes as a result of Vioxx.

The drug was launched 00.000.1999 and at its height of popularity was used by 80 million people worldwide because it did not cause stomach problems as did traditional anti-inflammatory drugs.

00.000.2004 -after concerns were raised that it caused heart attacks and strokes- It was voluntarily withdrawn from sale and a clinical trial testing these potential side affects was aborted for safety reasons.

00.000.2003 the drug caused him to have a heart attack after he took it for back pain and arthritis every day from

00.May 2001 Lead plaintiff Graeme Peterson, 58, claims .

Merck last year settled thousands of lawsuits in the US over the effects of Vioxx for $US4.85billion ($7.14 billion) but made no admission of guilt.

The company is fighting the class action in Australia.

The Federal Court was told yesterday that Merck wanted to gain the backing of researchers and doctors - or "opinion leaders" - in the fields of arthritis to help promote the drug to medical professionals when it was launched 00.000.1999.

Mr Burnside said internal emails in April 1999 from Merck staff showed the company was not happy with what some researchers and doctors were saying about the drug.

"It gives you the dark side of the use of key opinion leaders and thought leaders ... if (they) say things you don't like to hear, you have to neutralise them," he said.

"It does suggest a certain culture within the organisation about how to deal with your opponents and those who disagree with you."

The court was told that James Fries, professor of medicine at Stanford University, wrote to the then Merck head Ray Gilmartin in

00.Oct.2000 to complain about the treatment of some of his researchers who had criticised the drug.

"Even worse were allegations of Merck damage control by intimidation," he wrote, according to Mr Burnside.

"This has happened to at least eight (clinical) investigators ... I suppose I was mildly threatened myself but I never have spoken or written on these issues."
25.Apr.2009
[...] "It gives you the dark side of the use of key opinion leaders and thought leaders ... if (they) say things you don't like to hear, you have to neutralise them," he said.

"It does suggest a certain culture within the organisation about how to deal with your opponents and those who disagree with you."
25.Apr.2009
[...] It is also alleged the company used intimidation tactics against critical researchers, including dropping hints it would stop funding to institutions and claims it interfered with academic appointments.

"We may need to seek them out and destroy them where they live," a Merck employee wrote, according to an email excerpt read to the court by Julian Burnside QC, acting for the plaintiff.

Merck & Co and its Australian subsidiary, Merck, Sharpe and Dohme, are being sued for compensation by more than 1000 Australians, who claim they suffered heart attacks or strokes as a result of Vioxx.
25.Apr.2009
blog.fefe.de/ Merck soll eine Liste mit zu neutralisierenden Ärzten intern rumgereicht haben. Wenn ihr wie ich da erst mal Pharmamafia assoziiert, und da auf voreilige Schlußfolgerungen kommt: nein, die sollten nicht ermordet werden, nur mundtot gemacht. It is also alleged the company used intimidation tactics against critical researchers, including dropping hints it would stop funding to institutions and claims it interfered with academic appointments.

"We may need to seek them out and destroy them where they live," a Merck employee wrote, according to an email excerpt read to the court by Julian Burnside QC, acting for the plaintiff.

Und das Medikament, um das es ging, ist Vioxx, das Merck später vom Markt nehmen mußte, weil Patienten gehäuft verstarben.
24.Apr.2009 blog.fefe.de/ Boah was sind wir doch für Hellseher! Internetzensur gegen Urheberrechtsverletzungen und ausländische Glücksspiel-Anbieter gefordert. Nicht von der Porno-, Musik- oder Filmindustrie, sondern vom Buchhandel.

Das haben wir jetzt davon, dass wir die mit der Buchpreisbindung künstlich am Leben gehalten haben. Ich bin dafür, die Buchpreisbindung sofort abzuschaffen und dann können die von mir aus alle mal von Amazon vom Markt gedrängt werden.

Was für eine Farce. Die sollten uns die Füsse küssen, stattdessen jetzt das. Zum Kotzen. Oh und die hessische Landesregierung fordert auch fröhlich mit. Die sind dann wahrscheinlich die mit den Glücksspielen. Weil Glücksspiele sind ja unmoralisch, müsst ihr wissen.

Das Glücksspiel ist des Teufels. Außer wenn wir es anbieten. Dann ist das was ganz anderes.
25.Apr.2009
blog.fefe.de/ Die Zypries hat einen seltenen Moment der Klarheit:

Gegenüber dem Hamburger Abendblatt wies sie zwar den Vorwurf der Zensur zurück, meinte aber, auch es sei zutreffend, dass die Internetfirmen gezwungen werden, eine Technik anzubieten, mit der sich beliebig Seiten sperren lassen.

" Ich gehe davon aus, dass dadurch Begehrlichkeiten geweckt werden, auch Inhalte ausländischer Anbieter zu reglementieren, die keinen Bezug zu Kinderpornografie aufweisen ", erklärte Zypries. [...]

" Befürchtungen, die Liste sperrwürdiger Inhalte würde sehr schnell sehr lang werden, sind in meinen Augen berechtigt . Wir müssen dafür Sorge tragen, dass wir nicht über das Ziel hinausschießen.

Macht euch keine Sorgen um sie, da war nur kurz der Puppenspieler pinkeln. Ab morgen kippt sie wieder wie gewohnt in Richtung Zensur um. Das kennen wir doch schon von der Zypries.
25.Apr.2009 Luft-Aufklärung: Bundeswehr will israelische Drohnen anschaffen  (Politik)
25.Apr.2009 Debatte um soziale Unruhen: Köhler warnt vor Schwarzmalerei  (Politik)
25.Apr.2009 Wahlen in Island: Abrechnung im Krisenstaat  (Wirtschaft)
24.Apr.2009 FoeBuDWikipedia  

24.Apr.2009 -00.Okt.2003 -Seit dem- beschäftigt sich der FoeBuD e. V . mit RFID und hat die StopRFID-Kampagne ins Leben gerufen. Thema dieses Projektes ist ... de.wikipedia.org/wiki/ FoeBuD
24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,druck-621065,00.html
24.Apr.2009-11.Sep.2001 -seit den Terroranschlägen vom-
24.Apr.2009
[...] Der Luftraum über der US-Hauptstadt wird seit den Terroranschlägen vom 11.Sep.2001 besonders strikt überwacht.
24.Apr.2009
Bankenkrise: Bafin beziffert Kreditrisiken auf 816 Milliarden Euro  (Wirtschaft)

24.Apr.2009 Pilotenfehler: Privatflieger löst Terroralarm im Weißen Haus aus  (Panorama)
24.Apr.2009 Stresstest: US-Banken müssten BIP-Minus von 3,3 % verkraften  (Wirtschaft)
24.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-620966,00.html
Rückkopplung: "Feuer sind nicht nur eine Reaktion auf den Klimawandel", sagt Swetham, "sie verstärken auch die Erwärmung und führen so zu noch mehr Bränden."
24.Apr.2009
[...] Doch inzwischen gehen Schätzungen zufolge mehr als 90 % aller Brände weltweit auf das Konto der Menschen.

Welche dramatischen Auswirkungen dies auf den Klimawandel hat, zeigt eine neue Studie im Fachblatt "Science".

"Wir schätzen, dass Brandrodungen zu einem Fünftel zum Treibhauseffekt beitragen, der vom Menschen verursacht ist", sagt Thomas Swetnam von der University of Arizona in Tucson, einer der Autoren.

Es sei vollkommen klar, dass Brände einen der Hauptbeschleuniger des Klimawandels darstellten.
24.Apr.2009
Mexiko: Dutzende Menschen an Schweinegrippe gestorben  (Wissenschaft)

24.Apr.2009 Autokrise: US-Regierung stützt GM mit weiteren Milliarden  (Wirtschaft)

24.Apr.2009 Spanien: Arbeitslosigkeit steigt auf 17,4 %  (Wirtschaft)
24.Apr.2009 Waldbrände: Großfeuer heizen Weltklima massiv auf  (Wissenschaft)
24.Apr.2009 Arme Länder: Weltbank und IWF warnen vor Entwicklungs-Notstand  (Wirtschaft)
24.Apr.2009 Soziale Folgen der Rezession: Merkel warnt vor Panikmache  (Politik)
24.Apr.2009 http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,druck-620971,00.html

Richterin Laura Johnson vom Amtsgericht in Riviera Beach fand nun noch einen ungleich wichtigeren Grund, weshalb Baggy Pants erlaubt sein müssten:

Ein Verbot verstoße gegen die Verfassung der Vereinigten Staaten, insbesondere gegen den 14. Verfassungszusatz, der Selbstbestimmung und persönliche Freiheit der Bürger unter besonderen Schutz stelle.
24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,druck-620968,00.html

Zur Stunde wird der Tatort spurentechnisch untersucht.

Indes bemühen sich die deutschen Behörden um Diskretion. Die Rettungswagen vor dem Botschaftsgebäude wurden bereits nach wenigen Minuten wieder abgezogen.

Offenbar wollte man größeres Aufsehen vermeiden - die US-Vertretung befindet sich direkt am Pariser Platz, der von Hunderten Touristen besucht wird.
24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,druck-620909,00.html
Der Tag, an dem die Grundbausteine von Biomolekülen außerhalb des Sonnensystems gefunden werden, rückt offenbar immer näher.
24.Apr.2009
[...] In der Wolke aus Gas und Staub waren zuvor bereits andere organische Molekülen wie Alkohole, Aldehyde und Säuren identifiziert worden.

Die beiden neu gefundenen Moleküle gehören zur Gruppe der Ester beziehungsweise Alkylzyanide und stellen die jeweils komplexesten bisher im Weltraum entdeckten Vertreter ihrer Klasse dar, berichten die Forscher.

Identifiziert wurden die Verbindungen anhand ihres Emissionsspektrums. Moleküle, die energetisch angeregt werden, in diesem Fall durch den jungen Stern im Zentrum der Wolke, emittieren Strahlung.

Jedes Atom und jede Verbindung hat dabei eine typische Signatur. Die charakteristischen Spektrallinien sind so etwas wie ihr Fingerabdruck.
24.Apr.2009
Radioaktiver Müll: In Asse lagern auch Bundeswehr-Abfälle  (Wissenschaft)
24.Apr.2009 Spionageverdacht: Abhörwanzen in Klinik-Konzern entdeckt  (Wirtschaft)

24.Apr.2009 Ermittlungen: Selbstmord in Berliner US-Botschaft  (Panorama)
24.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620941,00.html
Paulson wiederum habe nach eigenen Angaben im Auftrag von Fed-Chef Bernanke gehandelt.
24.Apr.2009
[...] Diese Details seien nur dadurch bekanntgeworden, weil die Staatsanwaltschaft die Umstände der milliardenschweren Bonuszahlungen an ehemalige Merrill-Manager untersucht habe.
24.Apr.2009
[...] "Niemand in der Federal Reserve hat Ken Lewis oder die Bank of America in Fragen der Offenlegung zu irgendetwas angewiesen", sagte eine Fed-Sprecherin.

Die SEC erklärte hingegen, sie habe die Umstände des Zusammengehens der Bank of America mit Merrill Lynch genau untersucht. Die Aussagen in Cuomos Brief seien Teil der Ermittlungsergebnisse.
24.Apr.2009
US-Autokrise: Ford meldet Milliardenverlust  (Wirtschaft)
24.Apr.2009 http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,druck-620899,00.html

Auch das Konzept "Nachtruhe" lasse sich dem Hund noch nicht vermitteln, was sich erst kürzlich gezeigt habe. "Es war so gegen 22 Uhr.

Wir schliefen schon und plötzlich hörte man dieses Gekläffe und Gepolter", so Michelle Obama.

"Der Präsident und ich kamen aus unserem Schlafzimmer, weil wir dachten, da sei jemand vor der Tür. Aber es war nur Bo, der mit seinem Ball spielte.

Der machte einen Lärm, dass man dachte, da sei ein Fremder im Haus."
24.Apr.2009
Trügerischer Indikator: Ifo-Index steigt, Konjunktursturz geht weiter  (Wirtschaft)
24.Apr.2009 Musikrechte: Gema klagt über katastrophales Online-Geschäft  (Netzwelt)
24.Apr.2009 http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620888,00.html
Washington fordert die Regierung in Islamabad auf, den Radikalen Einhalt zu gebieten.
24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620891,00.html
Bei vielen Experten gelten die enormen Schulden der US-Verbraucher auf Kreditkarten noch immer als "tickende Zeitbombe".
24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-620897,00.html

"Ein angeblich freiwilliger Test wird dann sehr schnell zum Regelfall," sagte Spieth.

Auch die Ausnahmen für Versicherungsunternehmen und Arbeitgeber stießen in allen drei Oppositionsfraktionen auf Kritik.

So sind Gentests zum Arbeitsschutz zulässig, etwa wenn es um den Umgang mit Giftstoffen am Arbeitsplatz geht.

Die Bundesregierung sei vor der Versicherungsbranche "eingeknickt", sagte Grünen-Gesundheitspolitikerin Priska Hinz.

Sie bemängelte zudem das Fehlen gesetzlicher Regelungen für die Forschung mithilfe genetischer Daten.
24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,druck-619742,00.html
Das Thema: "Lernen vom ärmsten Land der Welt".
24.Apr.2009
[...] Fatalistisch verweisen die Dorfältesten auf Allahs Willen.

Doch auch hier weiß Reij Rat: "Man kann Allah auch ein bisschen helfen bei seiner Arbeit", meint er - und empfiehlt, nachts Wachposten aufzustellen.
24.Apr.2009
[...] Offiziell ist das Abhacken von Ästen verboten - ein gutgemeintes Gesetz, das nicht selten jedoch das Gegenteil bewirkt.

Es lade geradezu ein zum Kahlschlag, weil die Bäume als Staatseigentum wahrgenommen werden, sagt Adam Toudu, Professor für Agronomie in der Hauptstadt Niamey.

"Die Weltbank fordert immer einen starken Staat, aber manchmal ist ein schwacher Staat gar nicht so schlecht", meint Reij.

"Die meisten Bauern kümmern sich nicht um das Forstgesetz, sondern betrachten die Bäume auf ihrem Acker als ihr Eigentum."

Deshalb dünnen sie die Kronen nur aus, anstatt den ganzen Baum zu verfeuern.
24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-223886,00.html
Der älteste bekannte Überrest eines Hundes, ein in Deutschland gefundener Kiefer, ist 14.000 Jahre alt.
24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-620875,00.html

Anhand der Variabilität der Gene für Fellfarben damals lebender Pferde ließ sich nachweisen, dass ein Großteil der bis heute bekannten Farben bereits durch Pferdezüchter vor rund

5000 Jahren beeinflusst wurde.

Dies gilt auch als Gegenbeweis einer Theorie, dass die Fellverfärbungen auf die Zucht bestimmter Pferderassen während der vergangenen Jahrhunderte zurückzuführen ist.

Die Ergebnisse bestätigen archäologische Funde: Erst Anfang März berichteten Forscher in "Science", dass die Pferdezucht in Asien bereits vor 5500 Jahren begann -

1000 Jahre früher als zuvor angenommen.
24.Apr.2009
[...] Das erste Haustier des Menschen war der Hund.
24.Apr.2009 DNA-Analyse: Mensch zähmte Pferd vor 5000 Jahren  (Wissenschaft)

24.Apr.2009 Afrika: In der Sahelzone wachsen Millionen Bäume  (Wissenschaft)

24.Apr.2009 Gesetz zur Gendiagnostik: Heimliche Vaterschaftstests sind nun verboten  (Politik)

24.Apr.2009 Kreditausfälle: American Express verzeichnet schweren Gewinneinbruch  (Wirtschaft)

24.Apr.2009 Pakistan: Vormarsch der Taliban alarmiert die USA  (Politik)
24.Apr.2009 Ifo-Index: Stimmung bei Unternehmern verbessert sich deutlich  (Wirtschaft)
24.Apr.2009 Montenegro: Tourismusbranche steht vorm Bankrott  (Reise)

24.Apr.2009 South Carolina: 2500 Menschen fliehen vor Waldbränden  (Panorama)
24.Apr.2009 actionable insight » Ambient and Transparent Without context, the data is meaningless and definitely not actionable .

Data is relative and needs comparison to have meaning. A report showing a month’s ... www.e-nor.com/blog/index.php/tag/actionable-insight/
24.Apr.2009 Court Says Report on Internal Investigation
Not Actionable ...

The publication of the results of an internal investigation is not actionable as defamation -- even if not privileged -- a federal appeals court has ruled. www.gannett.com/go/newswatch/2001/february/nw0209-3.htm
24.Apr.2009
http://abcnews.go.com/print?id=7413793

"This is really a big deal," Soucie said. "When you start drawing into question the reliability of forensic evidence in a case, it makes it difficult not only for prosecutors but for defense lawyers as well.

"Historically, defense counsel relies on the integrity of conduct by lab personnel. And if we lose that, then we have to go into every lab personnel's notes and evidence logs and things that we typically don't do."
24.Apr.2009
http://abcnews.go.com/print?id=7413793
Prosecutors say Kofoed planted a speck of Wayne Stock's blood in a car believed to have been used by the initial suspects.
24.Apr.2009 http://abcnews.go.com/print?id=7413793

U.S. Attorney Joe Stecher said Thursday that David Kofoed has been charged in a federal indictment with deprivation of rights and other counts.

State prosecutors charged Kofoed a day earlier with evidence tampering in the investigation of the

00.000.2006 shooting deaths of Wayne and Sharmon Stock in rural Murdock in southeast Nebraska.
24.Apr.2009
http://boocompany.com/index.cfm/content/story/id/15790/
Was auch immer in nächster Zeit in Deutschland freiwillig oder unter gesetzlichem Zwang im Internet gesperrt werden wird, die Online-Casinos der MTG Töchter und die, die die Software von Net Entertainment benutzen, werden wohl erreichbar bleiben.

Denn eines ist sicher: In diesem Bereich ist noch viel Geld für MTG zu verdienen und ein hoher Gewinn bedeutet auch ein noch höheres Einkommen für den Bruder von Ursula von der Leyen.
Mit den Kontakten direkt in die deutsche Bundesregierung haben MTG oder die Abnehmer ihrer Casino-Software wohl keine deutschen Sperren zu befürchten.

24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,druck-620281,00.html
Mit dem Internet lässt sich aber nur in wenigen Ausnahmefällen Geld verdienen. Gratiskultur ist kein Geschäftsmodell, außer Ihnen gehört Google.

Larry Page und Sergey Brin verdienen Milliarden, weil sie wissen, wie man mit freien Inhalten anderer Leute Werbeeinnahmen generiert. Google selbst produziert keine Inhalte.
24.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-620851,00.html
Die Politik habe die Krise zwar nicht verhindern können, "aber wenn die Politik das tut, was sie kann, dann muss es nicht zu Unruhen kommen".
24.Apr.2009
[...] "Es wird auch jetzt niemand in materielle Existenzbedrohung kommen", sagte Schäuble im Sender N24.
24.Apr.2009
Banken: EU plant strenge Auflagen für Managergehälter  (Wirtschaft)
24.Apr.2009 Rezession: Arbeitgeber und Politiker verdammen Warnung vor sozialen Unruhen  (Politik)
23.Apr.2009 Enttäuschende Quartalszahlen: Microsoft bricht Umsatz und Gewinn weg  (Wirtschaft)

23.Apr.2009 Internet-Handel: Amazon stemmt sich gegen die Krise  (Wirtschaft)

23.Apr.2009 Autokrise: GM schließt vorübergehend 13 Werke  (Wirtschaft)
23.Apr.2009 http://www.nytimes.com/2009/04/24/business/24chrysler.html?_r=1&partner=rss&emc=rss&pagewanted=print
superfluous car dealers
23.Apr.2009
Krisendebatte: Große Empörung über Propheten sozialer Unruhen
23.Apr.2009 Es soll schnell gehen: Chrysler vor Insolvenz
23.Apr.2009 U.S. Is Said to Prepare Filing for Chrysler Bankruptcy

23.Apr.2009 http://www.jungewelt.de/2009/04-24/006.php?print=1
»Es muß die Frage erlaubt sein, wie lange noch ein System ertragen werden soll, das einerseits einen noch nie dagewesenen Reichtum erzeugt,

andererseits aber nur durch äußerste Ausnutzung der Arbeitskraft für viele ein geradeso erträgliches Auskommen ermöglicht«, so der ALB-Sprecher weiter.
23.Apr.2009
Komplette Überwachung auch unter dem Präsidenten der Transparenz
23.Apr.2009 "Die Halteseile werden reißen"
23.Apr.2009 Krisendebatte: Warnungen vor sozialen Unruhen empören Historiker
23.Apr.2009
Hillary Clinton veut contrer l'influence économique chinoise dans le monde
23.Apr.2009 Umfrage soziale Unruhen: Wird´s in Deutschland krachen?
23.Apr.2009 Polizeihandbuch empört Chinesen: Anleitung zur spurlosen Gewalt
23.Apr.2009 Antarctic subglacial mountain range the size of the Alps mapped 

Flying twin-engine light aircraft the equivalent of three trips around the globe and working in temperatures that averaged -30 degrees Celsius,

an international team of scientists has not only verified the existence of a mountain range that is suspected to have caused the massive East Antarctic Ice Sheet to form,

but also has created a detailed picture of the rugged landscape buried under more than four kilometres of ice. posted by Prof. Hex
23.Apr.2009 [...] Racism in Israel has segued into an open search for a final solution to "The Non-Jewish Problem":

Israel's Jewish community increasingly supports the delegitimization, discrimination and even deportation of Arab s, found a report on racism in Israel, set to be released Wednesday.
The report, to be presented at a press conference in Nazareth by Mossawa, the Advocacy Center for Arab Citizens of Israel, states that the Israeli-Palestinian conflict has clearly impacted public opinion, and warns that ideas such as population exchange and racial segregation are gaining ground. It also warns that several Jewish politicians are gaining influence based on a platform of racial hatred. Most cases of Arab citizens injured by Jews were not fully investigated, and the attackers were not indicted in most cases, according to the report.
However, the report says Arab violence against Jews led to immediate police action, including collective punishment in villages like Jisr al-Zarqa this month.

How can one not compare these outrages -- calls for deportation, differing standards of justice, collective reprisal, open talk of racial superiority/inferiority -- to Nazism?
23.Apr.2009
[...] * A Jewish "modesty patrol" in a Jerusalem suburb tossed acid in the face of a 14 year-old girl who committed the crime of wearing pants.
23.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-620705,00.html
"Wenn wir weiterhin die Luftreinheit in der unteren Atmosphäre verbessern, was wir um der menschlichen Gesundheit Willen machen müssen, dann wird es viel schwerer, den gefährlichen Klimawandel mittels Kohlendioxidreduktion zu vermeiden",

sagte Mitautor Peter Cox von der University of Exeter. Womöglich reiche das bislang oft genannte Ziel einer CO2-Konzentration von 450 ppm nicht aus.
23.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-620596,00.html
"Wichtig ist, dass wir nun eine biochemische Reprogrammierung ohne DNA in den Händen haben. Das heißt, dass wir uns nicht mit potentiellen DNA-Insertionen und daraus resultierenden Mutationen beschäftigen müssen."
23.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-620813,00.html
"Zeit"-Herausgeber Michael Naumann kritisierte den stetigen Machtzuwachs der Behörden.
23.Apr.2009
[...] "Sicherheitspolitische Aufrüstung ohne Ende": Eine Allianz von Anwälten, Ärzten und Journalisten will das umstrittene BKA-Gesetz kippen, das die Kompetenzen des Bundeskriminalamtes umfassend erweitert. Die Gegner fürchten eine Vermischung der Zuständigkeiten von Geheimdiensten und Polizei.

Berlin - Das umstrittene BKA-Gesetz wird ein Fall für die Karlsruher Richter. Anwälte, Ärzte und Journalisten haben eine Verfassungsbeschwerde gegen das Ende vergangenen Jahres beschlossene Gesetz eingereicht, das dem Bundeskriminalamt (BKA) mehr Kompetenzen zur Terrorabwehr einräumt. Auch Bundestagsabgeordnete der Grünen - darunter Renate Künast, Claudia Roth, Jürgen Trittin und Volker Beck - kündigten Verfassungsbeschwerde an. Diese werde in Kürze in Karlsruhe eingereicht, hieß es aus Fraktionskreisen.
23.Apr.2009
Biomedizin: Forscher schaffen die saubere Stammzelle  (Wissenschaft)
23.Apr.2009 Krisen-Nachbeben: Ökonomen fürchten Verlust von einer Million Jobs  (Wirtschaft)
23.Apr.2009 Tote Korallen: Teile des Great Barrier Reefs erholen sich in Rekordzeit  (Wissenschaft)
23.Apr.2009 Beschwerde beim Verfassungsgericht: Ex-Innenminister Baum klagt gegen BKA-Gesetz  (Politik)
23.Apr.2009 Rezessionsangst: Modell Deutschland mit Knacks  (Politik)
23.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-620709,00.html
Mit einer Fülle biografischer Details zeigt er, wie die Gabe des Mitgefühls Verantwortlichen des Holocaust von klein auf durch Mutter und/oder Vater genommen wurde: Als Kinder erlebten sie, dass jedes Zeichen von Schmerz und Leid verpönt ist und jede Schwäche ein hassenswerter Feind. So lernten sie, Verletzlichkeit selbst als das Fremde in sich zu hassen. Doch Mensch sein, sagt Arno Gruen, heißt verletzlich sein. Weil ein Kleinkind aber ohne das Wohlwollen der übermächtigen Eltern verloren ist, übernimmt und verinnerlicht es die zerstörerische Haltung gegen die eigenen Grundbedürfnisse. Im Gehirn stirbt die Fähigkeit zur Empathie ab, geboren wird die Fähigkeit, äußeren "Feinden" unbewegt Schmerzen und Tod zuzufügen.
23.Apr.2009
[...] bis heute
23.Apr.2009
[...] Doch bis heute haben Sozialwissenschaftler allenfalls Bruchstücke des Puzzles zusammengetragen. Warum ist die Geschichte eine Abfolge von Gewaltausbrüchen? Wie werden Menschen zu Terroristen, Amokläufern, Massenmördern?
23.Apr.2009
[...] Aber das evolutionstheoretische Modell für die Funktionsweise des Gehirns liefert keine Erklärung für die überwältigende Destruktivität unserer Spezies in Geschichte und Gesellschaft.
23.Apr.2009
[...] Auch der große Pionier des Unbewussten hat dieses pessimistische Menschenbild ausdrücklich bekräftigt. "Infolge dieser primären Feindseligkeit der Menschen gegeneinander", schrieb Sigmund Freud in "Das Unbehagen in der Kultur", sei "die Kulturgesellschaft ständig vom Zerfall bedroht".
23.Apr.2009
[...] Strikt widerspricht de Waal der Auffassung, von Natur aus sei der Mensch eine asoziale Bestie und nur durch sozialen Zwang im Zaum zu halten. Diese Theorie, die der englische Philosoph Thomas Hobbes im 17. Jahrhundert mit dem alten lateinischen Sprichwort "homo homini lupus" auf den Begriff gebracht hat, ist seitdem fast ein Axiom westlichen Denkens geworden: Der Mensch ist dem Mitmenschen ein Wolf. Demnach wären wir schicksalhaft unserer egoistisch rasenden, destruktiven Instinktnatur ausgesetzt, würden nicht Rationalität und Moralität als eine Art kultureller Notbremse entgegenwirken.
23.Apr.2009
[...] Der Freiburger Neurobiologe und Psychosomatiker betont zugleich, wie negativ sich Störungen der emotionalen Resonanz bei ganz alltäglichen Situationen in Schule oder Beruf auswirken: Angst, Anspannung und Stress reduzieren die Signalrate der Spiegelneuronen und beeinträchtigen die Lern- und Arbeitsfähigkeit massiv.
23.Apr.2009
[...] "Unser Gehirn ist demnach weniger ein Denk- als vielmehr ein Sozialorgan", erklärt der Göttinger Neurobiologe Gerald Hüther in seiner kristallklaren und feinfühligen Einführung "Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn".

Die Fähigkeit zur Empathie ist Teil unseres evolutionären Erbes
23.Apr.2009
[...] Angeboren ist nicht die Empathie (das Fremdwort entstand aus der englischen Übersetzung des deutschen Begriffs Einfühlung), sondern die Fähigkeit dazu im System der Spiegelneuronen.
23.Apr.2009
[...] Wie körperliches Wachstum stete Nahrung fordert, so verlangt geistiges, emotionales und soziales Wachstum stete Resonanz. Fällt die aus, verkümmern ganze Gehirnbezirke, schwere Entwicklungsstörungen sind programmiert.
23.Apr.2009
[...] Es genügt, dass ein Mensch nur hört, wie von einer Handlung gesprochen wird, damit seine Spiegelneuronen in Resonanz treten.
23.Apr.2009
[...] Zufällige
23.Apr.2009
[...] Zufällige Auslöser wie die Fernsehbilder von Terrorattacken können früheste, oft wie Abszesse abgekapselte Wunden aufbrechen lassen und akut krank machen.
23.Apr.2009
[...] Das Ego kommt erst später.
23.Apr.2009
[...] Am Anfang war das Wir.
23.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620750,00.html
00.Jul.2002 habe Rice dem damaligen CIA-Chef George Tenet geraten, mit dem Verhör fortzufahren, sollte das Justizministerium keine Einwände haben, schreibt die Zeitung.
23.Apr.2009
[...]

00.Mai 2002 -bereits im-Die frühere US-Außenministerin Condoleezza Rice soll von der Praxis des Waterboardings erfahren haben - und stimmte auch anderen Foltermethoden zu.
23.Apr.2009
Autokennzeichen-Erfassung: Fünf Bundesländer nutzen verbotene Videoüberwachung  (Auto)

23.Apr.2009 Hauptversammlung in Hannover: Conti-Gewerkschafter proben die Revolution  (Wirtschaft)

23.Apr.2009 Zähe Tiere: Mückenlarven überleben ein Jahr lang im All  (Wissenschaft)

23.Apr.2009 Banken in Großbritannien: Barclays startet Kreditoffensive  (Wirtschaft)
23.Apr.2009 Denken und Fühlen: Rätselhafte Herdentiere  (Wissenschaft)
23.Apr.2009 Foltermethoden: Rice genehmigte Verhöre mit Waterboarding  (Politik)
23.Apr.2009 Italien: Berlusconi verlegt G-8-Gipfel in Erdbebengebiet  (Politik)
23.Apr.2009 Washington: Parkuhr-Dieb stiehlt 131.000 Euro Münzgeld  (Panorama)

23.Apr.2009 Kampf um Kunden: Aldi senkt Preise drastisch  (Wirtschaft)
23.Apr.2009 H1910,

00.000.1998 Thomas Moorer, the chairman of the Joint Chiefs of Staff at the time -confirmed-that nerve gas was used and Time magazine later recanted the ... 216.92.120.82/History/1970.html
00.000.
1950–00.000.1955 -
The Intelligence Community,
sultation with Rear Admiral Leslie Stevens from the Joint Chiefs of ...... Joint Chiefs of Staff, and the Central Intelligence Agency. Any other ... www.state.gov/documents/organization/96783.pdf

23.Apr.2009 http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,druck-620702,00.html

Stewart schlägt deshalb die Bildung einer Art Sondereinsatzgruppe der IT-Sicherheitsindustrie vor.

Die solle gezielt die Spuren einzelner Verbrechergruppen verfolgen und deren Mitglieder jagen, bis auch der letzte dingfest gemacht werden kann.

Nur so, glaubt Stewart, könne man das Problem der Botnets - und der damit verbundenen Schadprogramme und Spam-Mails - wirklich in den Griff bekommen.
23.Apr.2009
[...] Etwa 45 % der Zombie-Rechner, so Finjan, seien in US-Regierungs-Domains mit Endungen wie .gov gefunden worden.

In Deutschland stehen laut Finjan vier % der aus der Ukraine ferngelenkten Computer, also immerhin 76.000 Geräte.

Die übrigen Zombie-Rechner sind über die ganze Welt verteilt.
23.Apr.2009
Justizkritik: Pirate-Bay-Richter soll befangen sein  (Netzwelt)
23.Apr.2009 Autokrise: Bosch erwartet erstmals seit 50 Jahren Verluste  (Wirtschaft)
23.Apr.2009 Millionen Zombie-PCs: Cyber-Gang baut Behörden-Botnet  (Netzwelt)

23.Apr.2009 Kriegstraumata: Was die Schlächter von Uganda übrig ließen  (Politik)
23.Apr.2009 "Himiko": Forscher entdecken mysteriöses Objekt aus der All-Frühzeit  (Wissenschaft)
23.Apr.2009 Landwirtschaft: CSU will Gen-Freilandversuche stoppen  (Politik)
23.Apr.2009 http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620655,00.html
"Niemand steht über dem Gesetz", sagte Holder.
23.Apr.2009
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/1729789_realistisch-sein-das-unmoegliche-verlangen-Mit-Argumenten-und-Liedern.html
Moßmann
23.Apr.2009
[...] Das Buch bestätigt, wie bunt gemischt die lautstarke, aufmüpfige Gesellschaft war, die sich Spätere gerne als ausgerichtete Garde marxologischer Betonköpfe vorstellten.
23.Apr.2009
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,druck-620673,00.html
Weiteres: Der Literaturkritiker Gerhard Pretting versucht, der Finanzkrise literaturwissenschaftlich beizukommen:

Die Auflösung realer Märkte in Zeichen des Geldes ist reinste Postmoderne:

"Alles wird zum Zeichen, und hinter jedem Zeichen lauern bloß weitere Zeichen und hinter all diesen Zeichen und und Codes und Simulakren: das große weite Nichts ."
23.Apr.2009
[...] . Zettels Albtraum als Erfüllung der Träume von Walker Percy und David Foster Wallace mit seinen unsterblichen Fußnoten.

Und nur ein Augenzwinkern entfernt, sämtliche Sekundärliteratur - goldene Zeiten für Kundschafter auf den Spuren des K., die mehr verstehen wollen, als sie allein begreifen können."
23.Apr.2009
[...] Der Kampagnen-Slogan "In Berlin geht's um die Freiheit" sei allerdings zwiespältig. "Es geht nämlich um nichts weniger als Hegemonie über die Moralvorstellungen .

Und es ist dem deutschen Christen lieber, wenn der Imam oder der Rabbi seine Schäfchen das Seine lehrt, als dass auch nur ein Christenkind durch die säkulare Ethik von der eigenen Heilslehre abgebracht wird.

Denn ein Kind ist in seiner Konfession und der daraus abzuleitenden, also 'seiner Kultur' für immer und ewig gefangen zu halten. Das nennen sie Freiheit."
23.Apr.2009
[...] Berliner Zeitung Lutz Happel stellt die Netzaktivisten-Seite Wikileaks vor, wo zensierte Dokumente publiziert werden.

Der Staatsanwlt wurde hier bereits einmal tätig, weil die Seite eine Liste mit Websites publizierte, die in Australien wegen angeblicher Kinderpornografie gesperrt worden waren:

"Mit den Sperrlisten, so erklärten dagegen Wikileaks-Aktivisten, habe man zeigen wollen, dass nicht nur kriminelle Inhalte betroffen sind.

Der Fall wurde in den einschlägigen Blogs ausgiebig und kontrovers diskutiert, die Mehrheit stand klar zu Wikileaks und sah in der Durchsuchung einen gezielten Angriff der Behörden auf eine unliebsame Seite."
23.Apr.2009
http://www.guardian.co.uk/education/2003/jun/29/schools.uk/print

The US legal system has more or less agreed that they are right.

00.000.1998 -In a crucial test case- a Californian court ruled that a parent had the legal right to send a child to Tranquility. Parental choice was sacrosanct.

What happens inside Tranquility would be illegal on British soil, but the facility falls under Jamaican jurisdiction and parents here are as free as Americans to send their children where they like.

A spokesman for the Children's Legal Centre in the UK confirmed, 'I can't see anything in the law that would stop a British parent from sending their child there. It is appalling, but it is down to the Jamaican government.'
23.Apr.2009
[...] But this dual approach ensures that the only people outside Tranquility with whom students are allowed contact become insiders, too, co-opted into Tranquility's special language and belief system.

And parents have a financial incentive to believe and proselytise.

For every new customer they can recruit, a month's fees for their own child are waived.
23.Apr.2009
[...] Students also take part in seminars - phenomenally confrontational three-day sessions which are calculated to induce what approaches mass hysteria. Participants must swear a vow of silence, shrouding what takes place in secrecy.

Many credit these emotionally intense encounters with transforming their lives, whereas others describe them as brutal manipulation.
23.Apr.2009
[...] 'The staff are constantly trying to work out what you are thinking about and constantly telling you what to think about, and then constantly checking to see if you are thinking about it.

And if you're not, and they know you're not, you might as well be dead.'
23.Apr.2009
[...] They seem to have been psychologically rewired.
23.Apr.2009
[...] 'I had to have the police escort me on to the plane.'
23.Apr.2009
[...] for the words come out like empty envelopes, emotionally vacant.
23.Apr.2009
[...] For example, Mozingo believes his son had a serious drug problem before coming to Jamaica and Josh agrees.

What was he taking? 'I was doing marijuana. I was doing cigarettes. Alcohol.' He looks disgusted with himself.

'Mostly, though, I stole prescription pills from my grandmother.'
23.Apr.2009
http://tpmmuckraker.talkingpointsmemo.com/2007/06/the_daily_muck_343.php

The internet has been flooded with web sites that promote WWASP/Teen Help programs.

Many of the sites are operated by parents of children in WWASP facilities who earn a free months tuition for each child they refer to WWASPS facilities.
00.000.2001-00.000.
2002
[...] Teen Help was the top contributor during Utah state elections with donations totaling $215,290.

00.000.2001-00.000.2002 Teen Help was the third leading "soft money" donor during Utah state elections with donations totaling $175,500.

Source: www.opensecrets.org
23.Apr.2009
[...] J. Ralph Atkin of Utah (Owner of Skywest Airlines, Eurosky Airlines and Jet Acquisitions Group in Arizona) is also a partner
23.Apr.2009
[...] ISAC Note: in the

00.Aug.2004 -During sworn testimony- case of WWASPS vs PURE, Ken Kay stated that in his opinion, sexual activity between staff members and students is "not necessarily" abuse.
23.Apr.2009
[...] The lawsuit, filed on behalf of 17 former students and their parents, contends differently.

The suit says Lichfield "directly or indirectly, owned, operated, or otherwise directed the conduct and activities of each and every other" defendant, including various schools in the United States and other countries.

The suit claims that minor children were subjected to abuse, and that "such abuses were inflicted on some children for several years."

"In many instances, the abuse could be accurately described as torture of children," the complaint says.
23.Apr.2009
[...] The troubled teens making the allegations "are the trouble," Kay says. "They have a history of fabrication and out-and-out lying."
23.Apr.2009
http://www.guardian.co.uk/education/2003/jun/29/schools.uk1/print
In this respect, OP works. In fact, the success rate of OP can be understood as a perfect distillation of Tranquility Bay's ideology.
23.Apr.2009
[...] Tranquility is basically a private detention camp.
23.Apr.2009
World Wide Association of Specialty Programs and Schools ... T

he World Wide Association Of Specialty Programs and Schools (WWASPS or WWASP ) is an organization based in Utah, in the United States.

WWASPS was founded by ... en.wikipedia.org/wiki/World_Wide_Association_of_Specialty_Programs_and_Schools
23.Apr.2009
Agency Database Search Details WORLD WIDE SPECIALTY PROGRAMS, INC. NY, MELVILLE. Agency Qualifications ... Last Name, First Name, Middle, Association Type, Active Date ... insurance.state.wy.us/search/agencydetails.asp?intFirmID=12460

23.Apr.2009 Breaking Point - CBS News The company that oversees the schools, Worldwide Association of Specialty Programs, denied the charges, and said that it has found that more than half the ... www.cbsnews.com/stories/1998/10/15/48hours/main20119.shtml
23.Apr.2009 WWASPS Back in Court, Again

26.Aug.2006 ... learned of the abuses William Chase Wood endured at the hands of the World Wide Association of Specialty Programs and Schools (WWASPS). www.webwire.com/ViewPressRel.asp?aId=19171
23.Apr.2009 I Speak of Dreams: List of Sites Opposing "
Specialty Schools ... Tranquility Bay is associated with the Worldwide Association of Specialty Programs (WWASP), which has had its facilities in Samoa and Mexico shut down. lizditz.typepad.com/i_speak_of_dreams/2005/03/post.html
23.Apr.2009 Troubled teens hauled off to foreign discipline camps Karr Farnsworth, president of the World Wide Association of Speciality Programs, said critics are overreacting.

"I don't know any kid who's ever had a ... www.nospank.net/n-e66.htm
23.Apr.2009
TPMMuckraker | Talking Points Memo | The Daily Muck

After associates of Lichfield began opening more schools around the country and abroad, the World Wide Association of Specialty Programs and Schools was ... tpmmuckraker.talkingpointsmemo.com/2007/06/the_daily_muck_343.php
23.Apr.2009
AntiWWASP - WWASP Information

21.Dec.2008 The World Wide Association of Specialty Programs and Schools (WWASPS or WWASP) is a Utah, USA based organization that runs ... antiwwasp.nu-industry.com/wwaspinfo/36-exclusive/44-antiwwasp-wwasp-information.html
23.Apr.2009
Teens Tortured The World Wide Association of Speciality Programs and Schools (WWASPS) facilities follow the same model: There are a series of seminars students and parents ... www.orwelltoday.com/teenstortured.shtml
23.Apr.2009 Condemnation of World Wide Association of Specialty Programs I hate WWASP Programs + I think all of them should burn to the ground, never to be rebuilt again + the founders + supporters should be put through ... community.livejournal.com/wwasp/
23.Apr.2009 [...] And the next day is exactly the same. As is the next, and the next.
23.Apr.2009
[...] The first most teenagers hear of Tranquility is therefore when they are woken from their beds at home at 4am by guards, who place them in a van, handcuffed if necessary, drive them to an airport and fly them to Jamaica.
23.Apr.2009
[...] Parents sign a legal contract with Tranquility Bay granting 49% custody rights.

It permits the Jamaican staff, whose qualifications are not required to exceed a high-school education, to use whatever physical force they feel necessary to control their child.

The contract also waives Tranquility's liability for harm that should befall a child in its care.

The cost of sending a child here ranges from $25,000 to $40,000 a year.

00.000.1997 -Opened- Tranquility Bay is not a boot camp or a boarding school but a 'behaviour modification centre' for 11- to 18-year-olds.
23.Apr.2009
http://www.kuro5hin.org/story/2003/6/30/44110/2720

The Legal Situation

This all sounds like a major abuse of human rights yet the Jamaican govt seems not bothered about the place so long as it obeys local sanitary regulations.

The institution has 49% guardianship rights over the kids and the parents approve so the US authorities won't intervene either.
2005060210  

00.Jun.2005 Order Book Part 1 ... with particular reference to (a) Radovan Karadzic and (b) General Ratko Mladic ... on healthy living programmes, ... alfatomega.com/2005060210.html
23.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620688,00.html
und hatte Anfang April einen Großauftrag des Pentagon im Wert von 267 Millionen Dollar erhalten.
23.Apr.2009
[...] Ermittler des Pentagon haben die Büros einer Siemens-Sparte in den USA durchsucht.
23.Apr.2009
[...] Fahnder des US-Verteidigungsministeriums haben am Mittwoch den amerikanischen Hauptsitz einer Siemens-Tochter durchsucht.

Hintergrund der Ermittlungen bei Siemens Medical Solutions USA seien Untersuchungen im Zusammenhang mit einem Auftrag des US-Militärs, sagte Konzernsprecher Lance Longwell.
23.Apr.2009
US-Geschäft: Pentagon-Ermittler durchsuchen Siemens-Büros  (Wirtschaft)

23.Apr.2009 Wirtschaftskrise: Manager sollen für Fehler haften  (Politik)
23.Apr.2009 Heute in den Feuilletons: "Das große weite Nichts"  (Kultur)
23.Apr.2009 Fossilienfund: Urahn der Seehunde entdeckt  (Wissenschaft)

23.Apr.2009 "Wahrheitskommission": US-Kongress will CIA-Verhörmethoden untersuchen  (Politik)
23.Apr.2009 Bewerber-Diskriminierung: "Sie sind zu alt" - das kann teuer werden  (UniSPIEGEL)

23.Apr.2009 HSH-Nordbank-Ausschuss: Hamburg verprellt Finanzexperten mit Discount-Gehalt  (Politik)
23.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620642,00.html

Was auch am Ende herauskommt: Kellermanns Geschichte offenbart schon jetzt, dass sich hinter den Umwälzungen in der US-Finanzwelt zutiefst persönliche Dramen abspielen. Nicht nur bei den ganz offensichtlich Betroffenen - den abgezockten Kunden, den gefeuerten Mittel-Managern, den zahllosen Betroffenen, die ihr Geld verloren haben, wenn nicht sogar ihre komplette Existenz. Sondern eben auch bei denen, die schnell, manchmal vorschnell als Übeltäter gebrandmarkt werden.
23.Apr.2009
Historisches Abkommen: Türkei und Armenien vereinbaren Versöhnungsprozess  (Politik)
23.Apr.2009 Schweizer Bank: Credit Suisse überrascht mit Milliardengewinn  (Wirtschaft)

23.Apr.2009 Tiefe Rezession: Wirtschaftseinbruch schürt Angst vor sozialen Konflikten  (Politik)
22.Apr.2009 Phobias Berkshire The worldwide web is at its best only when used by a person who knows that she is searching for content about a specific topic. After this process has been ... www.phobiasonline.com/Phobias_Berkshire.html

22.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620615,00.html
Und Kabinettskollege Steinbrück antwortet, nach einer Prognose gefragt, was er zuletzt gerne auf Prognosefragen antwortet: "Ich weiß es einfach nicht." Er sagt es nicht, ohne darauf hinzuweisen, dass er gerade die dunklen Ökonomen-Voraussagen der Vergangenheit mitverantwortlich dafür hält, dass es überhaupt so schlimm gekommen ist.
22.Apr.2009
[...] Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von einem "schweren Wirtschaftseinbruch", Finanzminister Peer Steinbrück von einer ungebremsten Abwärtsdynamik, Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg prophezeit ein "sehr, sehr schwieriges Jahr".
22.Apr.2009
[...] Und auch im nächsten Jahr ist wohl noch nicht mit einer Erholung zu rechnen.
22.Apr.2009
Gaza-Offensive: Interne Ermittlungen entlasten israelisches Militär  (Politik)
22.Apr.2009 Gipfeltreffen im Kanzleramt: Wirtschafts-Absturz macht Merkels Krisenrunde ratlos  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 http://newsvote.bbc.co.uk/mpapps/pagetools/print/news.bbc.co.uk/2/hi/americas/8012527.stm?ad=1

US media reports said Mr Kellermann was found hanging in the basement of the house.
22.Apr.2009
http://newsvote.bbc.co.uk/mpapps/pagetools/print/news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8012496.stm?ad=1

Scaling the simulation to the human brain is only a matter of money, says the project's head.

The work was presented at the European Future Technologies meeting in Prague.
22.Apr.2009
blog.fefe.de/ Das Internetzensurgesetz ist durchs Kabinett. Zensursula ist zufrieden: Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen betonte, dass das Gesetz bei der Frage der Technik der Sperren über die zunächst mit fünf Providern am Freitag abgeschlossenen Verträge hinausgehe. So werde nun "mindestens" eine Zugangserschwernis über das Domain Name System (DNS) vorgesehen. Generell sei der Entwurf aber "technikoffen" formuliert, sodass Provider auch zusätzliche Sperrmethoden einsetzen könnten.
22.Apr.2009 Highlight: Eine Strafbarkeit liege schon in dem Moment vor, wenn nicht nachgewiesen werden könne, dass es sich um ein Versehen oder eine automatische Weiterleitung gehandelt habe . Krasse Scheiße.

Wenn ich also die Kipo-Zensurliste durchklicke, um zu prüfen, ob da wirklich Kipo zensiert wird, drohen mir zwei Jahre im Knast. So sieht das aus, liebe Freunde.

blog.fefe.de/ Die Belgier zensieren jetzt auch das Internet. Und das erste Opfer: stopkinderporno.eu, eine Site, die gegen die Instrumentalisierung von Kinderpornographie für Internetzensur kämpft (seht selbst).

Wir warnen immer davor, keine Sau glaubt uns, denn in westlichen Demokratien wie der unseren, da passiert sowas ja nicht. Yeah, right.
22.Apr.2009
blog.fefe.de/ Noch ein kurzes Detail zu dem Sperrgesetz. Da steht, das BKA macht eine Liste mit Namen und IPs von Kinderporno-Servern. Da steht nicht, das BKA macht NUR solche Namen und IPs auf die Liste.

Das Gesetz ist also auf zukünftige Erweiterung ausgelegt. Das BKA kann da z.B. Naziseiten drauf tun, ohne dass das Gesetz geändert werden müsste.

Und die ISPs müssten das trotzdem blocken, weil es auf der Liste steht.

Und als nächstes kommt dann wahrscheinlich die staatliche Glücksspielmafia und will die Konkurrenz wegfiltern.

Und dann kommt die Contentmafia und will Piratebay wegfiltern. Wikileaks verlieren wir wahrscheinlich schon in der 1. Runde.

Wir können ja schon mal Wetten abschließen, ab wann dann Gewerkschaften und blog.fefe.de auf der Liste sind.
22.Apr.2009
blog.fefe.de/
Update : Stellt sich raus:
es gibt schon eine Wettliste, in welcher Reihenfolge uns das Internet wegzensiert wird.
22.Apr.2009 http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-620562,00.html
Die Verteidiger vermuten, dass in einigen Situationen V-Leute faktisch als treibende Kraft agiert haben
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-620562,00.html
Die Verteidiger vermuten, dass in einigen Situationen V-Leute faktisch als treibende Kraft agiert haben
22.Apr.2009
Großbritannien: Labour-Regierung kündigt Rekord-Verschuldung an  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 Islamisten-Tourismus: Gutachter kritisieren Terrorcamp-Gesetz  (Politik)

22.Apr.2009 Frühjahrsgutachten: Wirtschaftsinstitute prognostizieren Explosion der Staatsverschuldung  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 Kampf gegen Jobabbau: Massive Proteste bei Conti erwartet  (Wirtschaft)

22.Apr.2009 Handel mit Bombenbau-Material: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Chemiker  (Politik)

22.Apr.2009 Umfrage: Mittelstand erwartet massiven Jobabbau  (Wirtschaft)

22.Apr.2009 Baden-Württemberg: Polizist überfällt Bank  (Panorama)
22.Apr.2009 Finanzkrise: Morgan Stanley schreibt tiefrote Zahlen  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620575,00.html
Die FRA forderte die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten auf, die Situation zu verbessern, indem die Meldung und Erfassung von Diskriminierungsfällen und rassistisch motivierten Straftaten gefördert,

die Antidiskriminierungsgesetze umfassend angewendet und Minderheiten besser über ihre Rechte informiert werden.
22.Apr.2009
[...] Gefragt wurde nach Diskriminierung in neun Bereichen: bei Bewerbungen, am Arbeitsplatz selbst, bei der Wohnungssuche, in Arztpraxen und Krankenhäusern, im Arbeits- oder Sozialamt,

in Cafés oder Restaurants, Geschäften, bei der Eröffnung eines Kontos oder der Aufnahme von Krediten, sowie Diskriminierungen durch Lehrer.

80 % der Betroffenen erklärten, sie hätten sich über die erlebte Diskriminierung weder an Ort und Stelle - also bei dem verantwortlichen Arbeitgeber, Geschäftsinhaber oder Schulleiter - beschwert, noch bei einer dafür zuständigen Behörde oder Organisation.

Als Grund nannten die meisten (63 %), eine Beschwerde würde sowieso nichts bringen.

Die Ergebnisse zeigten, dass unter Minderheiten und Zuwanderern Resignation herrsche und das Vertrauen in die Mechanismen des Opferschutzes häufig fehle, sagte Kjaerum.
22.Apr.2009
[...] . Zugleich erklärten 80 % der persönlich von Rassismus Betroffenen, sie hätten den Vorfall nicht gemeldet.

Der Direktor der Grundrechteagentur, Morten Kjaerum, folgerte daraus: "Die offiziellen Zahlen über Rassismus in der EU sind nur die Spitze des Eisbergs."
22.Apr.2009
[...] Jeder Zehnte wurde wegen seiner Herkunft noch in jüngster Vergangenheit angegriffen oder belästigt, wie aus einer am Mittwoch in Brüssel vorgestellten Umfrage der Europäischen Grundrechteagentur (FRA) hervorgeht. Für die Erhebung wurden europaweit 23.500 Personen interviewt.
22.Apr.2009
[...] Rassismus ist in Europa einer EU-Studie zufolge weiter verbreitet als offiziell bekannt.

Ausländer und Angehörige ethnischer Minderheiten klagen über stete Diskriminierung, besonders betroffen sind Roma und Afrikaner.
22.Apr.2009
EU-Studie: Ausländer beklagen massiven Rassismus in Europa  (Politik)
22.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-620548,00.html
. Weiterhin dürfen Arbeitgeber von ihren Mitarbeitern grundsätzlich keine Gentests verlangen, auch Versicherungen dürfen dies bei ihren Kunden nicht. Der Bundestag soll das Gendiagnostikgesetz am Freitag verabschieden.
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,druck-619973,00.html

Aus dem Abraum fließt eine Brühe hervor, die mit Blei, Eisen, Mangan, Selen, und Schwefel belastet ist.

Dadurch werden Flüsse und Brunnen bedroht - und genau deshalb hat die Umweltbehörde Epa jetzt erstmals Skrupel, das Verschieben ganzer Landschaften weiter zu dulden.
22.Apr.2009
[...] West Virginia ist nach Mississippi der ärmste Bundesstaat in den USA.
22.Apr.2009
[...] Es geht um Gewinne, Steuereinnahmen und Strom, es geht aber auch um eine artenreiche Landschaft, die zu den ältesten Gebirgszügen der Erde gehört.
22.Apr.2009
[...] In den Bush-Jahren haben sie in West Virginia, aber auch im angrenzenden Kentucky, in Virginia und Tennessee, ganze Landstriche ein paar hundert Meter tiefergelegt. Wenn das so weitergeht, dann könnten bis zum Jahr 2012 knapp sieben % der Appalachenwälder betroffen sein.
22.Apr.2009
[...] Mehr als 400 Berge haben sie in den vergangenen Jahren plattgemacht - und feiern es als technische Meisterleistung.
22.Apr.2009
[...] Früher holten sie die Kohle aus dem Berg. Aber es geht auch anders: In den Appalachen sprengen sie einfach den Berg, um an die Kohle zu kommen.

Was das mit dem Land anstellt, kann erfassen, wer auf den Kayford Mountain im Südwesten des US-Staates West Virginia klettert.
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620564,00.html

Der Anwalt von dreien der Männer, Mohammed Ayub, erklärte, die Festnahmen seien eine "sehr ernsthafte Verletzung der Menschenrechte" gewesen. Er kämpfe dafür, dass seine Mandanten nicht abgeschoben würden. Sie hätten keine kriminelle Vorgeschichte und seien legal mit Visa in Großbritannien gewesen, um zu studieren oder Teilzeit zu arbeiten, sagte Ayub. "Sie sind weder Extremisten noch Terroristen." Die britische Regierung will die Männer im Alter zwischen 22 und 38 Jahren "aus Gründen der nationalen Sicherheit" abschieben.
22.Apr.2009
[...] Premierminister Gordon Brown hatte damals von einem "sehr großen" Terrorplan gesprochen.
22.Apr.2009
[...] Es war spekuliert worden
22.Apr.2009
[...] unnötig
22.Apr.2009
[...] die Menschen unnötig in Terrorangst versetzt
22.Apr.2009
[...] Die Entlassung wirft die Frage auf, ob die Polizei und die Regierung bei der Aktion vorschnell gehandelt und die Menschen unnötig in Terrorangst versetzt haben.
22.Apr.2009
[...] London - Festnahmen: zwölf, Anklagen: keine.
22.Apr.2009
[...] Die britischen Behörden haben zwölf Verdächtige ohne Anklage entlassen - elf von ihnen werden in ihr Heimatland Pakistan abgeschoben.
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,druck-620516,00.html
steht für die Pentagon-Experten fest, dass

00.000.2009 so etwas wie ein Jahr der Entscheidung sei: In den nächsten Monaten werde sich entscheiden, ob die bösen Jungs Eingang in die US-Netze fänden oder nicht.

Im Verlauf des letzten Jahres habe sich die Zahl der Cyber-Attacken verdoppelt
22.Apr.2009
[...] Das jedenfalls erklärte NSA-Chef Keith Alexander, von Gates angeblich als Chef des neuen Cyber Command vorgesehen, im Rahmen der Cybersecurity-Konferenz RSA, die derzeit in San Francisco stattfindet.

Seine Äußerungen, die NSA wolle absolut nicht "die Aufgabe der Cybersecurity für die US-Regierung" übernehmen, werden als Antwort auf Äußerungen des ehemaligen DHS-Chefs Rod Beckstrom gewertet.

Der war im März zurückgetreten und hatte die NSA "Feind der Demokratie" bezeichnet.

Die NSA, die einst als Agentur für die Überwachung der internationalen Telekommunikation gegründet worden war, konkurriert in den letzten Jahren mit zahlreichen US-Geheimdiensten und Behörden um Zuständigkeiten für einen wachsenden Aufgabenbereich
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,druck-620523,00.html

Das US-Verteidigungsministerium und das Rüstungsunternehmen Lockheed Martin dementieren, ihnen seien massenweise Daten über den neuen US-Kampfjet F-35 gestohlen worden.

Ihm seien keine konkreten Erkenntnisse über ein solches Datenleck bekannt, sagte Ministeriumssprecher Bryan Whitman am Dienstag. Anderslautende Berichte über einen erfolgreichen Cyber-Angriff seien falsch.
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-620420,00.html

Sie gingen weiterhin davon aus, so die Verteidiger von Yilmaz und Selek, dass die "Islamische Dschihad-Union" (IJU) gar nicht existiere.

Die von der Bundesanwaltschaft hierzu befragten Zeugen - es geht um zwei mutmaßliche IJU-Männer in Gefängnissen in Usbekistan beziehungsweise Kasachstan - habe die Verteidigung nicht selbst befragen können.

"Diese Vorgehensweise", schreiben die Drei, "verstößt gegen den Grundsatz des fairen Verfahrens".
22.Apr.2009
[...] Im weiteren Verlauf, so schreiben die Verteidiger von Yilmaz und Selek in ihrer Pressemitteilung weiter, seien zudem V-Leute der Nachrichtendienste in einer Weise an die Gruppe herangeführt worden,

dass diese teils zu den eigentlichen Akteuren geworden seien.

31.Dez.2006 -an Silvester-So sei ein V-Mann die "treibende Kraft" bei einer Ausspähfahrt der Gruppe in Hanau gewesen.
22.Apr.2009
Wirtschaftskrise: Russland will Arbeitslosenzahlen geheim halten  (Wirtschaft)

22.Apr.2009 Aktion nach Sicherheitspanne: Briten entlassen Terrorverdächtige ohne Anklage  (Politik)

22.Apr.2009 Pessimistische Prognosen: Deutschland stürzt in tiefe Rezession  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 Cybersecurity: Wettstreit der US-Geheimdienste  (Netzwelt)

22.Apr.2009 Umwelt: US-Kohleindustrie sprengt Bergspitzen  (Wissenschaft)

22.Apr.2009 Erbgut-Tests: Weg für Gendiagnostik-Gesetz frei  (Wissenschaft)

22.Apr.2009 Kriselnde US-Bank: Freddie-Mac-Manager tot aufgefunden - Aktie bricht ein  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 Kampfjet-Daten: Pentagon bestreitet Datenleck  (Netzwelt)
22.Apr.2009 Quartalsbilanz: VW-Gewinn bricht um 74 % ein  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-619758,00.html
Nicht für kurzfristige Anlagen mit schnellen Zinsgewinnen und Renditen interessiert sich ihre Firma, sondern für nachhaltige Investitionen in Projekte, die sozial oder ökologisch ebenso viel Sinn ergeben wie für Anleger selbst.
22.Apr.2009
[...] "Vieles lief falsch, manches machte keinen Sinn, so konnte das nicht weitergehen", sagt die Ökonomin, "wir haben immer gewarnt."
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620414,00.html
Die Rebellen kämpfen nach eigenen Angaben für die Rechte der landlosen Arbeiter und armen Bauern.
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620434,00.html
Auch international sorgt das Thema für Aufregung. Laut "Handelsblatt" hat die US-Regierung den deutschen Botschafter einbestellt. Dabei sei ihm der Unmut der Amerikaner über die Genmais-Entscheidung Aigners mitgeteilt worden.
22.Apr.2009
[...] Das Erbgut von Amflora ist so verändert, dass die aus der Kartoffel zu gewinnende Stärke für industrielle Zwecke interessant ist, etwa zur Herstellung von Papier oder Klebstoffen.

Die Zeitung schreibt, Aigner werde sich wohl in den kommenden Tagen entscheiden.

Sie habe zu erkennen gegeben, dass ein Anbauverbot bei Amflora schwieriger sei als bei Genmais, weil die Kartoffel nicht primär für die Produktion von Nahrungsmitteln gedacht und die Gefahr einer ungewollten Verbreitung des veränderten Erbguts gering sei.
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,druck-620435,00.html
Joseph Croitoru berichtet, dass der wachsende Einfluss des Militärrabbiners Avichai Rontzk, der als Vorkämpfer der Siedlerwegung auftritt, bei säkularen Israelis zunehmend Besorgnis erregt.
22.Apr.2009
[...] Daniel Leisegang wendet sich in Carta gegen Ursula von der Leyens mit dem Kampf gegen Kinderpornografie begründetes Vorhaben einer umfassenden, vom BKA betriebenen Internetzensur :

"Die Internetblockaden schränken die in Art. 5 GG gesicherte Informations- und Rezipientenfreiheit massiv ein und berühren zudem das Fernmeldegeheimnis (Art. 10 GG).

Eine Sperrung von Webseiten ist rechtlich allein als Ultima Ratio vorgesehen und daher nur in wenigen begründeten Ausnahmefällen gestattet.

Die Bundesregierung aber plant in Zusammenarbeit mit dem BKA, mehrere tausend Webadressen zu zensieren."
22.Apr.2009
[...] Die Studie kommt zu dem Schluss, dass die selben Leute, die illegal downloaden, gleichzeitig überdurchschnittlich viel Geld für Musik ausgeben: für legale Downloads oder Konzerttickets.

Und warum sinken dann die Einnahmen der Musikindustrie?

Nicht wegen der illegalen Downloads, meint Jacqui Cheng bei ars technica, sondern weil sich das Kaufverhalten im Internet geändert hat: Statt einer ganzen CD kaufen viele nur einen Song .

Und das ist eben nur online möglich.
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,druck-620431,00.html
Allerdings sei nie hundert%ig auszuschließen, dass es zu Störungen komme.
22.Apr.2009
[...] Software war schuld
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620413,00.html

Nach einem Bericht der "Berliner Zeitung" werden die Steuereinnahmen infolge der Wirtschaftskrise in einem historisch beispiellosen Ausmaß einbrechen.

Mit der Steuerschätzung befasste Experten gingen in ersten Berechnungen davon aus, dass Bund, Länder und Gemeinden in diesem und in den kommenden vier Jahren bis zu 200 Milliarden Euro weniger einnehmen werden als bisher erwartet.

Allein im laufenden Jahr fehlen demnach aufgrund der Rezession zwischen 25 und 30 Milliarden Euro. Das Loch werde dann von Jahr zu Jahr größer, weil auch für die Folgejahre die Schätzungen nach unten korrigiert werden müssten.
22.Apr.2009
[...] Sollte es angesichts der Krise zu Massenentlassungen kommen, sei das eine "Kampfansage an die Belegschaften und die Gewerkschaften", sagte Sommer der "Nordwest-Zeitung":

"Dann kann ich soziale Unruhen auch in Deutschland nicht mehr ausschließen." Vom Konjunkturgipfel im Kanzleramt müsse das Signal ausgehen, dass Bundesregierung und Wirtschaft alles tun, "um Beschäftigung zu sichern".

Die Krise dürfe nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden.
22.Apr.2009
Trotz Friedensabkommens: Taliban rücken in Pakistan vor  (Politik)
22.Apr.2009 Bundesbankchef: Weber wirft EU Banken-Diskriminierung vor  (Wirtschaft)

22.Apr.2009 Wirtschaftskrise: Manager und Ökonomen widersprechen Merkels Optimismus  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 Island-Krise: Frauen greifen nach der Macht  (Politik)
22.Apr.2009 Edelmetall-Investment: Was Anleger über Gold wissen müssen  (Wirtschaft)

22.Apr.2009 Radioastronomie: Forscher finden weit entferntes Wasser im All  (Wissenschaft)
22.Apr.2009 Bankenrettung: US-Behörden ermitteln wegen Betrugsverdacht  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 Sorte Amflora: Seehofer drängt auf Genkartoffel-Verbot  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 McKinsey-Studie: Mit Umweltschutz Milliarden verdienen  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 Wüste Gobi: Tyrannosaurus-Vorfahr und Riesenstrauß entdeckt  (Wissenschaft)
22.Apr.2009 Krisengipfel: DGB-Chef warnt vor sozialen Unruhen in Deutschland  (Wirtschaft)
22.Apr.2009 http://wissen.manager-magazin.de/wissen/dokument/dokument.html?id=49557782&top=MM

David Rubenstein Carlyle Group

Kaum jemand in der Private-Equity-Szene hat so gute politische Kontakte wie David Rubenstein (57).

So arbeitete der Mitgründer der Carlyle-Gruppe vier Jahre für den US-Präsidenten Jimmy Carter.

Auch zur Republikanischen Partei ist der Draht gut:

00.000.2003 -Von Ex-Präsident George H.W.Bush ließ sich Carlyle bis beraten.
22.Apr.2009
http://wissen.manager-magazin.de/wissen/dokument/dokument.html?id=49557782&top=MM
Ende August dieses Jahres war der Mann, der

00.000.1988 mit 31 Jahren zum bis dahin jüngsten Partner der US-Investmentbank Goldman Sachs aufgestiegen war, endlich am Ziel:

Flowers übernahm 27 % der norddeutschen HSH Nordbank.

Diesmal setzte er sich gegen allerlei Konkurrenz unter anderem deshalb durch, weil Flowers, berichten Insider, bei strittigen Fragen notfalls auch allein entscheiden konnte.
21.Mai 2007
An Afrikas Schulden verdienen: Unter Geiern - Hintergründe ...

00.000.1996 etwa hatte der Fonds des New Yorker Milliardärs Paul Singer, Elliot Associates Ltd., Peru auf die Summe von 58 Millionen Dollar ...
22.Apr.2009
blog.fefe.de/ Der EU Terrorism Situation and Trend Report 2009 ist veröffentlicht worden. Und was soll ich euch sagen... die Situation ist beängstigend. Wir sind alle so gut wie tot.

2008 wurden in den EU-Staaten 515 Terroranschläge verübt, 1009 Terroristen festgenommen (?!?) und es gab vier Todesfälle eines ETA-Anschlages in Spanien. Gar grauslig auch, wie die Terroristen alle Linksextreme sind:

00.000.2008 Right-wing terrorist attacks were not reported. Ob das damit zusammen hängt, dass die Strafverfolger, die diese Statistik gemacht haben, alle eher rechts sind?

Wenn Nazis jemanden verprügeln ist das eine Körperverletzung, wenn Linke online Schwimmbeckenreiniger kaufen, ist das ein versuchter Terroranschlag.

Aber ein paar wichtige Erkenntnisse aus dem Report will ich euch nicht vorenthalten: The use of the Internet has become pivotal in all types of terrorism.

It offers anonymity in the exchange of information, making it easy for these organisations to communicate and spread propaganda. Und da haben wir es: wer anonym kommunizieren will, muß ein Terrorist sein.

Women play an important role as associates in supporting terrorist organisations (translating texts on websites, providing their names for subscriber registration, acting as couriers, spreading propaganda, arranging marriages of convenience, etc.).

Their contribution should not be underestimated. Na endlich spricht das mal einer aus. Wenn die Frauen nur alle wieder ordentlich zurück an den Herd gehen würden, dann hätten wir diese ganzen Probleme nicht!1!!
22.Apr.2009
blog.fefe.de/ Denn schon die nächste Regierung könnte mit dieser Gesetzesgrundlage einen Unterdrückungsstaat bauen.
22.Apr.2009 http://www.dailymail.co.uk/news/article-1172408/Queens-police-posed-photos-throne-traded-porn-used-guns-drunk.html#
John Cooper, defending Mr Page, suggested there was a 'culture of breaking the rules and stretching the limits' among Royal Protection Officers.
22.Apr.2009 http://www.laquadrature.net/wiki/Mobilisierung_2Tage_um_am138_und_die_Buergerrechte_im_Telekom_Paket_zu_retten

Amendment 138 im Original:

Applying the principle that no restriction may be imposed on the fundamental rights and freedoms of end-users, without a prior ruling by the judicial authorities,

notably in accordance with Article 11 of the Charter of Fundamental Rights of the European Union on freedom of expression and information, save when public security is threatened in which case the ruling may be subsequent.

Eine private, nicht der Judikative zugehörige, Parallel-Gerichtsbarkeit, wie oftmals der Einfachheit halber in "graduated response" Plänen gefordert, ist abzulehnen.

Der Rat entfernte am138 ohne Rechtfertigung auf Druck von Nicolas Sarkozy, und führte damit ein 88%iges Votum des Parlaments ad absurdum.
22.Apr.2009
http://www.blackouteurope.eu/

We all have a stake in the Internet! You need to act now to save it!
What can you do about it?
Tell the European Parliament to vote against conditional access to the Internet! Remind them that they need your vote in June and that internet still give us the tools to be watching and judging what they are doing! (link a la quadrature du net)

You must know you are not alone: hundreds of organizations are working on that and thousands of people have already contact their parliamentarians about this issue.

So, act now:
1 - Email, write to or phone your MEP - follow this link to get theirdetails - a suggested template letter is attached. You can also use the following software that send the letter directly to all the parliamentarians.

Believe, they will really receive it and they will really feel the pressure. You are welcome to personalize the letter and include information that will make MEPs wake up, take note and take appropriate action.

2 - Forward this emai l to everyone you know so that they can take action.

3 - Syndicate this page so that you keep been informed: disinformation is what they count on, we must be aware.

Text for people to cut and paste to MEP: The coalition version needs to have instructions for people from each country. coalition members need to get a translated version online in their own languages and link to the LQ site for their own MEPs.

Suggest you indicate:

Here are the MEPs who are important in the process.
Here are the MEPs from [your country] [or list each country of the coalition] .

This is suggested letter / email to send to your MEP. Personalise this email to include your own Internet use in your personal and business life. Change the sentence in red to personalise the email and tell the MEP how you individually use the Internet or just take it off.
22.Apr.2009
http://www.blackouteurope.eu/
If we don't do something now - we could lose free and open use of the internet. Our freedom (of choice in information, market, culture, pleasure) will be curtailed. The EU proposals hold an enormous risk for our future.

They are about to become Law - and will be virtually impossible to reverse. People (even the members of the European Parliament who are voting on it) don't really seem to understand the full implications and the legal changes are wrapped up in something called "Telecoms Package" which lulls people into thinking it is just about industry.
22.Apr.2009
http://de.wikipedia.org/wiki/Verfassungswidriges_Verfassungsrecht
„Schäuble ist besessen“ –
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger kritisiert den Vorstoß des Innenministers und wirft ihm vor, Friedens- und Kriegsrecht gezielt zu verwischen, Interview vom

02.Jan.2007 mit der Süddeutschen Zeitung
22.Apr.2009 blog.fefe.de/ So weit sind wir schon. Das EU-Parlament findet, dass Leuten das Internet nur mit Richtervorbehalt weggenommen werden darf, nicht ohne. Und wir feiern das als Erfolg.

Leute, die wollen euch das Internet wegnehmen! Heute geht NICHTS mehr ohne Internet! Man gibt seine Steuern online ab, man informiert sich online, eine Meinungsbildung ohne Internet ist nicht möglich.

Und das wollen sie euch wegnehmen. Richtervorbehalt, dass ich nicht lache. Richtervorbehalt!! Muhahaha. Auch für die Hausdurchsuchung gibt es einen Richtervorbehalt. Hat das bei Operation Himmel oder Wikileaks geholfen? Bei der Burks-Hausdurchsuchung?

Nee, Leute, damit dürfen wir uns nicht zufrieden geben. Internet-Abschalten geht gar nicht. Im Gegenteil müssen wir dafür sorgen, dass es ein Recht auf Internet-Zugang gibt.

Das ist für die Meinungsbildung so unerlässlich wie früher der Fernseher war, den sie einem auch nicht pfänden dürfen (nur durch einen schlechteren ersetzen).
21.Apr.2009
blog.fefe.de/ Nochmal extra für die Leute, die das hier nur per RSS empfangen: lest euch mal die Updates am Ende hier durch.

Der aktuelle Entwurf zum Gesetz gegen Kinderpornographie ist jetzt plötzlich ein Gesetz zum Sperren von Seiten auf einer Liste. Kinderpornographie taucht da nur noch im Namen des Gesetzes auf.

Update : Ich habe einige Mails gekriegt, dass das da schon noch auftauchen würde. Ja, es taucht auf. In der Beschreibung des Zwecks der Zensurliste des BKA.

Wenn sich das BKA "irrt" und versehentlich blog.fefe.de auf die Liste tut, dann muß nach dem neuen Entwurf der Provider das trotzdem sperren.

Ich bleibe bei meiner Darstellung: Kinderpornographie war nur der Nebelwerfer, um dieses Gesetz am Volk vorbei in die Gesetzbücher schummeln zu können.
21.Apr.2009
blog.fefe.de/ Ich bin ja mal gespannt, wie die Internetzensur uns gegen die pädophilen katholischen Priester helfen wird. Da sieht man mal wieder, wie wichtig unserer Regierung die Kinder sind.

Die packen da an, wo der Schaden entsteht! Im Internet! Mit diesen ganzen regierungsfeindlichen Blogs! Die Blogger sollten sich mal ein Beispiel am ehemaligen Nachrichtenmagazin nehmen.
21.Apr.2009
blog.fefe.de/
21.Apr.2009 Punkt 1: "es ist nicht Zensur, wenn man illegale Inhalte aus dem Netz entfernt".

Antwort: Das ist ja gerade der Punkt! Netzfilter sind eben NICHT ein Werkzeug, um illegale Inhalte aus dem Netz zu entfernen. Netzfilter sind ein Werkzeug der Zensur.

Wollte man illegale Inhalte aus dem Netz entfernen, würde man eine Email an den jeweiligen Hoster schreiben und innerhalb von Stunden ist das dann jeweils aus dem Netz.

Wenn wir das hier aber auf eine Internet-Zensurliste packen, ist es eben gerade NICHT aus dem Internet entfernt.

Die in Deutschland gehosteten Kinderpornos würden dann z.B. aus Österreich oder von Mallorca aus immer noch abrufbar sein, um mal beliebte Ferienorte zu nehmen.

Wenn wir das (im Übrigen auch falsche) Argument anwenden, dass wir die Kinderpornographieindustrie austrocknen wollen, indem wir ihnen die zahlenden Kunden entziehen, dann braucht man keinen Mathematiker, um da den Widerspruch zu erkennen.
22.Apr.2009
blog.fefe.de/ Ich las gerade mit Entsetzen
22.Apr.2009 Der Hebel, über den sie den Faschismus bei uns installieren.
22.Apr.2009
blog.fefe.de/ Wie ich neulich schon sagte: wenn man eine Behörde schafft, die über dem Gesetz steht, dann kommen da alle Gesetzlosen hin.

Aktuell: FBI-Agenten beim Spannen erwischt, die hatten mit ihrem Überwachungsequipment einen Umkleideraum verwanzt, in dem junge Mädchen ihre Prom-Kleider anprobiert haben. (Danke, Olaf)

blog.fefe.de/ Haha das ist immer die Gefahr, wenn man breite Teile der Bevölkerung abhört: dass man Politiker bei kriminellen Handlungen erwischt :-)
22.Apr.2009 blog.fefe.de/ Am

05.Mai 2009 wollen die um EU-Parlament abstimmen, ob das Internet zugemacht werden soll oder nicht. Das ist eine harte Deadline. Bis dahin müßt ihr getan haben, was ihr jeweils tun könnt, um das zu verhindern.

Abgeordnete anrufen. Briefe schreiben. Protestieren.
22.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620394,00.html

Der frühere Vizepräsident Richard Cheney forderte unterdessen die CIA in einem Brief auf,

weitere Teile der Aktennotizen zu veröffentlichen - jene, die zeigten, dass durch die umstrittenen Verhörmethoden wichtige Informationen zur Verhinderung von Terrorattacken gewonnen worden seien,

wie Cheney in einem Interview des Senders Fox News sagte. Das habe die Regierung Obama unterschlagen.
21.Apr.2009
Grundsatzverfahren: Gericht weist Klage gegen Umweltzone ab  (Politik)
21.Apr.2009 Genmais: Monsanto klagt gegen Anbauverbot  (Wirtschaft)

21.Apr.2009 Waterboarding: Obama schließt Anklagen für Befehlsgeber nicht aus  (Politik)
21.Apr.2009 Moldau: Wahlkommission bestätigt Sieg der Kommunisten  (Politik)
21.Apr.2009 Gesündere Lebensmittel: Unilever reduziert Salzgehalt bei Produkten  (Wirtschaft)
21.Apr.2009 Torpediertes Gesetz: Adresshandel-Lobby bremst Datenschutz aus  (Politik)
21.Apr.2009 Netzwelt-Ticker: Web-Guerilla erklärt dem Urheberrecht den Krieg  (Netzwelt)

21.Apr.2009 Missbrauchsprozess in China: Kader vor Gericht  (Panorama)
21.Apr.2009 Katastrophales Quartal: Telekom kassiert Prognosen  (Wirtschaft)
21.Apr.2009 http://de.wikipedia.org/wiki/Walther_von_L%C3%BCttwitz

Nach dem Waffenstillstand 1918 wurde er von der revolutionären Übergangsregierung, dem Rat der Volksbeauftragten, zum Oberbefehlshaber der Reichswehr in Berlin und Umgebung ernannt.

00.Jan.1919 -im-In dieser Funktion leitete er -Lüttwitz- im die Niederschlagung des so genannten Spartakusaufstandes durch Freikorps.

21.Apr.2009 http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620122,00.html
forderte Paul McKeever, Chef des Polizeibundes. "Wir dürfen nicht die Masse für Probleme der wenigen verurteilen", sagte Sir Ken Jones, Präsident der Vereinigung der Polizeibeamten (Acpo), dem BBC-Radio.
21.Apr.2009
[...] Und er hat klargestellt, dass Beamte ihre Erkennungsmarken im Einsatz offen zu tragen haben und sie nicht, wie beim G-20-Gipfel mehrfach geschehen, verdecken dürfen.
21.Apr.2009
[...] Die Aktivisten sind dazu übergegangen, Polizeieinsätze akribisch zu dokumentieren. Selten hatte dies solche Konsequenzen wie in London. Angeführt vom "Guardian" werden immer neue Videos und Fotos von prügelnden Polizisten veröffentlicht
21.Apr.2009 [...] Der Ausschussvorsitzende Andrew Dismore sagte, der Job der Polizei sei es, "Protest zu ermöglichen, nicht zu verhindern".
21.Apr.2009
[...] 59 % der Briten halten laut einer neuen Umfrage die G-20-Polizeioperation für übertrieben, nur 31 % haben den Eindruck, dass sie nötig war.
21.Apr.2009
[...] Es dauerte bis zum

07.Apr.2009 , bis sich die Gewichte in der Debatte entscheidend verschoben.

An dem Tag veröffentlichte der "Guardian" das Video, in dem zu sehen war, wie ein langsam schlendernder Ian Tomlinson von hinten von einem Polizisten mit einem Schlagstock attackiert wird und zu Boden geht.

Das Video machte die Runde - in London und der Welt. Wer es sah, schüttelte den Kopf über die rohe Attacke.

Seither findet Scotland Yard sich in einem Kessel wieder, den die britischen Medien täglich enger ziehen. Inzwischen herrscht der Eindruck vor, die Polizei sei während des Gipfels außer Kontrolle geraten:

Es ist zu lesen von Polizisten, die über die Köpfe von liegenden Demonstranten hinweg trampeln oder Frauen an den Haaren über den Asphalt schleifen.

Es gibt ein Video, in dem ein Polizist mit seinem Schild auf einen Demonstranten eindrischt und ein anderes, in dem eine Frau in der Menge eine knallharte Ohrfeige kassiert.

Ein am Dienstag veröffentlichtes Video zeigt, wie ein Demonstrant von einem Polizeihund in den Arm gebissen wird.
21.Apr.2009
Polizeiübergriffe bei G-20-Gipfel: Gewaltvideos entlarven Scotland Yard  (Politik)
Bistum Würzburg: Wie die katholische Kirche einen pädophilen Pfarrer schützte  (Panorama)
21.Apr.2009 Riesen-Abschreibungen: IWF rechnet mit Verlusten von vier Billionen Dollar durch Krise  (Wirtschaft)
21.Apr.2009 Datenschützer Schaar: "Wir sind auf dem Weg zum gläsernen Bürger"  (Politik)

21.Apr.2009 US-Journalistenpreise: Pulitzer-Prunk für eine sterbende Welt  (Kultur)
21.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-619562,00.html
Am Ende werde die Branche stärker denn je aus dieser Krise hervorgehen. "Letztendlich werden die besten Private-Equity-Deals aller Zeiten in dieser Zeit getätigt werden."
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620179,00.html

London - Es scheint langsam zu einer britischen Tradition zu werden: Irgendwo im Land tauchen Papiere, Laptops oder Datenträger mit geheimen Regierungsdaten auf. Häufig in Zügen. So auch dieses Mal.
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620231,00.html
AP

Noch-Chef Pandit: Über Wechsel entscheidet US-Finanzministerium Die Citigroup ist mit Abschreibungen und Verlusten von mehr als 55 Milliarden Euro einer der größten Verlierer der Finanzkrise. Allein im vergangenen Jahr verlor die Aktie fast 90 % ihres Wertes.
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,druck-620215,00.html
Den neuen Daten zufolge befindet sich der Himmelskörper namens Gliese 581d in der sogenannten Grünen Zone.
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620165,00.html

Dass das FBI einen Linksradikalen auf seine Terrorliste setzt, ist ungewöhnlich. Das amerikanische Heimatschutzministerium hatte sich in der Vergangenheit vor allem auf die Radikalisierung von Muslimen und die Gefahren des islamischen Terrorismus konzentriert.

Doch der Fokus scheint sich auch in Richtung links- und rechtsradikaler Strömungen zu verschieben: Im Januar hatte die Behörde eine Warnung vor linksradikalem Cyberterrorismus publiziert.

Am vergangenen Donnerstag warnte das Heimatschutzministerium in einer Studie vor einer Zunahme "rechtsextremer Aktivitäten".
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-620118,00.html
Aber es sind falsche Hoffnungen, die da geschürt werden. Die Ärzte verhalten sich wie die Bank- oder Sparkassenberater, die uns auch überzogene Renditen versprochen haben ohne die Risiken klar zu benennen.
21.Apr.2009
[...] Warum rennen so viele Menschen begeistert zur Vorsorge?

Mühlhauser: Die oft sehr teuren Kampagnen treffen auf eine Bevölkerung, die große Angst vor Krebserkrankungen hat
21.Apr.2009
[...] SPIEGEL ONLINE: Sind die Frauen heute aufgeklärt über die Vor- und Nachteile der Mammografie?

Mühlhauser: Nein, die Frauen sind nicht gut aufgeklärt, das zeigen Studien sowohl in Deutschland als auch in anderen Ländern
21.Apr.2009
[...] Mühlhauser: Diese Art von Kampagnen ist einer aufgeklärten Gesellschaft unwürdig. Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Promis nicht über den Nutzen und auch nicht über den Schaden der Untersuchung Bescheid wissen.

Die wissen nicht, was hinter dieser ganzen Vorsorge-Propaganda steht und lassen sich einfach missbrauchen.

Wenn diese Leute besser informiert wären über die wissenschaftliche Basis und die Informationen wirklich verstehen könnten, würden sie sich wohl nicht für solche Kampagnen hergeben.
21.Apr.2009
[...] Wir wissen also über den Schaden nicht mal genau Bescheid, den die Darmspiegelungen verursachen, aber die Hinweise deuten darauf hin, dass er erheblich ist.
21.Apr.2009
Fahndung: FBI setzt erstmals US-Bürger auf Terrorliste  (Politik)

21.Apr.2009 Spektakuläre Entdeckung: Exoplanet befindet sich in bewohnbarer Zone  (Wissenschaft)

21.Apr.2009 Cyber-Attacke: Hacker knacken geheimes Jet-Projekt  (Netzwelt)

21.Apr.2009 Abschwung in Deutschland: ZEW-Index schürt Hoffnungen auf Trendwende  (Wirtschaft)
21.Apr.2009 Transparenz bei Gebühren: BGH stärkt Rechte von Sparkassenkunden  (Wirtschaft)
21.Apr.2009 Anstieg der Gewalt: Piratenattacken vor Somalia verzehnfacht  (Panorama)
21.Apr.2009 Citigroup: Bankchef Pandit muss um Job bangen  (Wirtschaft)

21.Apr.2009 Nach Eklat in Genf: Ahmadinedschad will künftig alle internationalen Konferenzen besuchen  (Politik)
21.Apr.2009 Dramatische Flaute: In Griechenland bleiben Touristen aus  (Reise)
21.Apr.2009 Datenpanne: Britischer Minister vergisst Dokumente im Zug  (Politik)

21.Apr.2009 Private-Equity-Krise: Firmenjäger verzocken sich mit deutschen Investments  (Wirtschaft)
21.Apr.2009 http://www.spiegel.de/reise/europa/0,1518,druck-620018,00.html
"Da du nichts hörst, hörst du alles", sagt er,
21.Apr.2009
[...] Mit den Geräuschen ist das eh so eine Sache, sagt Ernst, "mit den Geräuschen fing nämlich alles an. Sie helfen dir, deine Einsamkeit zu verstehen."

Wenn man zum Beispiel in der Ferne etwas hört, ist man gedanklich bei diesem Geräusch, also in der Ferne.

Doch ist es vollendet still, ist man nur noch bei seinem eigenen Atem, bei dem eigenen Tun. Also ist man ganz bei sich. "Da bin ich oft", sagt Ernst, den viele bloß den "Eremiten" nennen.
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620106,00.html
Aber amerikanische Ideale müssten auch dann die Leitlinie sein, wenn es "hart" sei. "Das ist es, was uns anders macht", erklärte der Präsident.
21.Apr.2009
[...] Vorrangig führte Obama vor den CIA-Mitarbeitern an, dass viele der Fakten bereits bekannt gewesen seien.
21.Apr.2009
[...] Neben Hayden griffen laut "Times" auch drei weitere Ex-Direktoren des Geheimdienstes den Präsidenten für seine Entscheidung an
21.Apr.2009
[...] gab Hayden zu bedenken: "Unsere Mitarbeiter grübeln nun: Kann mir jemand garantieren, dass ich in fünf Jahren nicht für etwas belangt werde, was ich jetzt guten Gewissens ausführe?"
21.Apr.2009
[...] sagte Hayden. Zugleich betonte er, er halte die bisherigen Techniken des Geheimdienstes für richtig: "Die Methoden haben wirklich funktioniert."
21.Apr.2009
[...] Die Memos dokumentieren auch den Einsatz von Schlafentzug, schmerzhaften Körperhaltungen, Entblößung sowie Schlägen ins Gesicht und in den Unterleib.

Nach einem Bericht der britischen "Times" herrscht in der CIA großer Unmut über die Vorgehensweise des Weißen Hauses. Mitarbeiter seien verärgert über die Offenlegung der Papiere und hätten gern größere Passagen der Memos geschwärzt gesehen.

Der frühere CIA-Direktor Michael Hayden erklärte im Interview mit dem US-Sender Fox, die Beamten seien nun ängstlicher und Verbündete würden eher zögern, dem US-Geheimdienst Informationen zur Verfügung zu stellen.

Sie könnten nach der Veröffentlichung der Memos nicht sicher sein, dass irgendetwas geheim bleibe.
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,druck-620039,00.html
Ein weiteres Programm soll es gar ermöglichen, per iPod Bomben zu zünden.
21.Apr.2009
[...] Außerdem kennen sich viele Soldaten bereits mit der Handhabung eines iPod aus, besitzen in vielen Fällen sogar ein eigenes Gerät.
21.Apr.2009
[...] Ein iPod sei alles, was Soldaten bräuchten, sagte Oberstleutnant Jim Ross, der bei der US-Armee unter anderem für elektronische Kriegsführung zuständig ist, der "Newsweek".
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-620123,00.html
Als positive Beispiele nennt der Bericht "The Right to Survive" (Das Recht auf Überleben) Kuba und Bangladesch, die trotz Armut massiv in die Katastrophenvorsorge investieren.
21.Apr.2009
[...] Berlin - Die Zahlen sprechen für sich: 375 Millionen Menschen werden im Jahr 2015 unter den Folgen des Klimawandels leiden. Diese Zahl prognostiziert die Hilfsorganisation Oxfam in einer am Dienstag veröffentlichten Studie.

Es wäre ein Anstieg um 54 % gegenüber der Zahl der derzeit jährlich Betroffenen. "Der Klimawandel macht mehr und mehr Menschen zu 'Klima-Hilfsbedürftigen'", erklärte Jan Kowalzig, Klimaexperte bei Oxfam Deutschland.
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-620127,00.html

"Wir haben den Krieg verloren", erklärt Afrasiab Khattak von der Awami-Partei, die in der Nordwestprovinz an der Regierung ist, zu der auch das Swat-Tal gehört. "Wir haben aus einer Position der Schwäche verhandelt."

Die Polizei der Region sei zu schlecht bezahlt, nicht gut genug ausgebildet und zu sehr unterbesetzt, um es mit den Militanten aufnehmen zu können.
21.Apr.2009
Optionsgewinne: Deutsche Post verbucht deutlichen Quartalsüberschuss  (Wirtschaft)

21.Apr.2009 Terrornetzwerk: Taliban laden Osama bin Laden ins Swat-Tal ein  (Politik)
21.Apr.2009 Mutmaßlicher KZ-Aufseher: Demjanjuk soll sich als Nazi-Opfer ausgegeben haben  (Panorama)
21.Apr.2009 Neue Studie: Drastischer Anstieg der Klimaopfer erwartet  (Wissenschaft)

21.Apr.2009 Krisen-Kommunikation: iPod touch soll Kriegsgerät werden  (Netzwelt)

21.Apr.2009 100-Millionen-Dollar-Plan: Obama ermahnt Minister zum Sparen  (Politik)
21.Apr.2009 Waterboarding: Obama verteidigt Freigabe von Folter-Memos  (Politik)
21.Apr.2009 http://news.google.com/archivesearch?q=iraq+%22el+salvador+option%22&scoring=t&hl=en&ned=us&um=1&sa=N&sugg=d&as_ldate=2004&as_hdate=2005&lnav=hist12
00.Jan.2005 - In

00.Jan.2005 the US began in Iraq an operation named “The El Salvador Option ”. Said operation was the training of “squads that would act in favor of US interests”, as stated by US military public relations bureau.

Members of such squads were chosen from ... In

00.Jan.2005 the US began in Iraq an operation named “The El Salvador Option ”. Said operation was the training of “squads that would act in favor of US interests”, as stated by US military public relations bureau.

Members of such squads were chosen from fanatical elements of the Badr Brigade and the Kurdish Peshmerga (a group with strong ties to the Central Intelligence Agency)…
From

07.Nov.2006 Uruk Net Iraq News www.williambowles.info/iraq/uruk/2006/0706/uruk_110706.html
00.Jan 2005 “Curiously”, the torture techniques used by the
Badr Brigade have been the same as those used used by Batallion 316 in Honduras-this is known from the signs of torture found on the victims’ bodies. In

00.Jan.2005 the US began in Iraq an operation named “The ... In

00.Jan.2005 the US began in Iraq an operation named “The El Salvador Option ”.

Said operation was the training of “squads that would act in favor of US interests”, as stated by US military public relations bureau.

Members of such squads were chosen from fanatical elements of the Badr Brigade and the Kurdish Peshmerga (a group with strong ties to the Central Intelligence Agency).  
From
Who TRULY is John Dimitri Negroponte? Zack Krasuk - www.williambowles.info/empire/negroponte.html

21.Apr.2009 Research for Civil Security   Dateiformat: PDF/Adobe Acrobat
an overview of current security-related research activities inclu- ding the players involved. ... The European Union too is promoting civil security research ... or steam form.

In the visualising part of the system, use is made of the fact ..... The showcases of major events, as well as busy public areas, are ... www.bmbf.de/pub/research_for_civil_security_an_inventory.pdf
21.Apr.2009
blog.fefe.de/ Und es wird NOCH schlimmer: Jetzt sollen die Provider die Stopp-Seite hosten und die Zugriffsdaten erheben und dann an das BKA weitergeben.

Das Stopp-Schild, das sie am Freitag in die Menge gehalten hatten, war also auch eine Lüge. Erinnert mich an diesen alten Witz:
21.Apr.2009
blog.fefe.de/ Internetzensur in trockenen Tüchern? Nächster Schritt: Mobiltelefone zensieren. Bücher verbrennen kommt nicht so gut an, das muss man gut vorbereiten.

Wenn man da nicht erst das Internet, die Telefone und die Post zensiert, dann ist das ein zu großer Schritt auf einmal.
21.Apr.2009
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,druck-620100,00.html
Angriffs-U-Boot der britischen Marine
21.Apr.2009
[...] im

00.Jun.2005 Das größte Angriffs-U-Boot der britischen Marine sollte ursprünglich schon in Betrieb genommen werden.
21.Apr.2009
Großbritannien: Atom-U-Boot geriet in Brand  (Panorama)
20.Apr.2009 http://j-walkblog.com/old/2004/02/26/index.html
JFK Assassination Theory

I've never heard of this particular JFK assassination theory: Did The Limo Driver Shoot JFK?

In this overhead
20.Apr.2009
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,druck-619996,00.html

eine bereits

00.000.1971 veröffentlichte Studie "Die offenen Adern Lateinamerikas", von Eduardo Galeano, kletterte auf Platz zwei der der Bestsellerliste von Amazon.com und

ist dort inzwischen in der englischen Ausgabe vergriffen.

Vor dem Wochenende lag das Buch noch auf Verkaufsplatz 54.295.

Chávez gab Obama auf dem Gipfeltreffen der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) eine spanische Ausgabe des Buchs.
20.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-620086,00.html
Experten weisen allerdings darauf hin, dass diese Entwicklung ohnehin feststand - unabhängig von der Frage, ob die Wirtschaft um vier, fünf oder sechs % schrumpft.
20.Apr.2009
[...] Die Koalition rechnet nun mit riesigen Löchern in der Staatskasse.

Berlin - Die Bundesregierung wird ihre Konjunkturprognose drastisch nach unten korrigieren.

Laut "Süddeutscher Zeitung" erwarten die zuständigen Ministerien in diesem Jahr einen Rückgang der Wirtschaftsleistung um fünf %.

Bislang liegt die offizielle Prognose noch bei minus 2,25 %.
20.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-620084,00.html
sagte er und fügte hinzu: "Besonders bedrückend ist, dass Gewalt gegen Personen und Sachen immer mehr als legitimes Mittel der politischen Auseinandersetzung angesehen wird."
20.Apr.2009
[...] Schäuble
20.Apr.2009
[...] Insgesamt sei die Zahl der Sachbeschädigungen in allen erfassten Bereichen um fast 45 % gestiegen.

Darunter waren laut Schäuble viele Fälle, in denen Plakate für Landtags- und Kommunalwahlen zerstört oder mit verfassungsfeindlichen Symbolen beschmiert wurden.

Der Innenminister mahnte, das zeuge auch "von fehlendem Verständnis für die Spielregeln, die in einer demokratischen Gesellschaftsordnung im Umgang mit anderen politischen Meinungen gelten".
20.Apr.2009
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-619919,00.html

etwa mehr Sprengkraft: Gemeinsam mit einer weiteren kleineren Investmentgruppe soll Carlyle insgesamt zehn Millionen Dollar an die Brokerfirma Searle & Co. gezahlt haben, als Gegenleistung für den Rentenauftrag der Regierung, den Searle an Carlyle/Riverstone vermittelt habe. Searle wiederum habe die Hälfte dieser Summe an Hevesis Berater Morris weitergereicht - als "Kommission".

Obamas Berater gerät ins Visier der Ermittler

Die Carlyle Group streitet jedes kriminelle Verhalten ab und hat versichert, sie "kooperiere voll" mit Cuomos Fahndern. "
20.Apr.2009
[...] Einige Namen identifizierten die US-Medien schon jetzt in den Akten der SEC. Ganz oben auf der Liste: die in Washington politisch bestens verdrahtete Carlyle Group - eine der größten Privatbeteiligungsgesellschaften der Welt.

Die Carlyle Group - die derzeit rund 90 Milliarden Dollar verwaltet, davon rund 1,5 Milliarden Dollar aus dem New Yorker Pensionsfonds - zieht seit langem die Polit-Prominenz an.

Unter ihren einstigen bezahlten Top-Beratern:

Ex-Präsident George Bush senior, Ex-Außenminister James Baker und der britische Ex-Premierminister John Major. Carlyle ist schon oft in die Kritik geraten, unter anderem wegen früherer Verbindungen zu Angehörigen des Qaida-Chefs Osama Bin Laden.
20.Apr.2009
[...] Morris' Anwalt erklärte, sein Mandant habe sich bei den Investments stets an die Gesetze gehalten. Logliscis Advokat sagte, die Anklage beruhe auf falschen und irreführenden Behauptungen.
20.Apr.2009
[...] "Dies trifft ins Herz der öffentlichen Integrität", sagte der von der Wall Street gefürchtete New Yorker Generalstaatsanwalt Andrew Cuomo, der die Ermittlungen übernommen hat. "Je länger die Intrige andauert, umso dreister wird sie."
20.Apr.2009
Neue Prognose: Regierung schraubt Konjunkturerwartungen radikal nach unten  (Wirtschaft)

20.Apr.2009 Bilanz des Innenministeriums: Zahl der politisch motivierten Straftaten steigt auf Rekordniveau  (Politik)
20.Apr.2009 Diplomatischer Eklat: Israel protestiert gegen Schweizer Empfang für Ahmadinedschad  (Politik)

20.Apr.2009 Europa: Ermittler entdecken mehr als 1500 gefährliche Produkte  (Wirtschaft)

20.Apr.2009 Forscher-Star: Astrophysiker Stephen Hawking im Krankenhaus  (Wissenschaft)

20.Apr.2009 USA: Obama plant Offensive gegen Kreditkarten-Schulden  (Wirtschaft)
20.Apr.2009 http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,druck-620048,00.html

Peking - Die Große Mauer in China ist viel länger als bisher angenommen.

Nach einer zweijährigen Untersuchung teilten chinesische Forscher mit, dass allein der gut erhaltene und in der Ming-Dynastie (

1368 bis 1644) erbaute Teil der Mauer um 2551 Kilometer länger sei als bisher geschätzt und in Wirklichkeit 8851 Kilometer messe.
20.Apr.2009
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,druck-619926,00.html
Auch die Sperrlisten für Kinderpornografie von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) stehen eher im Geruch populistischer Aufmerksamkeitshuberei,
als dass sie tatsächlich geeignet wären, Missständen wirksam zu begegnen.
20.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-619989,00.html
"Das ist die größte und besterhaltene Eisenproduktionsanlage aus dieser Zeit in Deutschland", sagt Schäfer.

In Wetzlar-Dalheim könne somit die Entwicklung der heimischen Eisenproduktion von der Eisenzeit bis ins Mittelalter nachvollzogen werden.
20.Apr.2009
Schwache Börse: Finanzwerte drücken Dax ins Minus  (Wirtschaft)

20.Apr.2009 Investmentskandal: Ermittler jagen New Yorks Rentenfonds-Trickser  (Wirtschaft)
20.Apr.2009 Neuvermessung: Chinesische Mauer viel länger als bisher angenommen  (Reise)
20.Apr.2009 Anti-Rassismus-Konferenz: Delegierte verlassen bei Ahmadinedschad-Rede den Saal  (Politik)
20.Apr.2009 Netzwelt-Ticker: Junge Union fordert Passkontrolle für YouTube-Nutzer  (Netzwelt)
20.Apr.2009 Anti-Rassismus-Konferenz in Genf: "Boykott schwächt die Uno"  (Politik)
20.Apr.2009 Bierbrauer im Libanon: Hopfen statt Haschisch  (Wirtschaft)

20.Apr.2009 Bilanzbereinigung: Bund bereitet Giftmüllhalde für Banken vor  (Wirtschaft)

20.Apr.2009 US-Finanzkonzern: Bank of America fürchtet Kreditausfälle  (Wirtschaft)

20.Apr.2009 IAEA: ElBaradei stuft Nordkorea als Atomwaffenstaat ein  (Politik)
20.Apr.2009 Wetzlar: Archäologen finden 2000 Jahre alte Reiterstatue  (Wissenschaft)
20.Apr.2009 Wintersaison: Schweiz lockt deutlich weniger Besucher an  (Reise)

20.Apr.2009 Amtlich: Chávez' Buchgeschenk für Obama wird Verkaufs-Hit  (Kultur)
20.Apr.2009 Software-Branche: Oracle übernimmt Sun für 7,4 Milliarden Dollar  (Wirtschaft)
20.Apr.2009 Optimismus auf Industriemesse: Merkel macht Hoffnung in der Krise  (Wirtschaft)
20.Apr.2009 Methylamphetamin: Partydroge kann ungeborene Kinder schädigen  (Wissenschaft)

20.Apr.2009 Umstrittene Tagung: Uno-Chef beklagt Boykott der Anti-Rassismus-Konferenz  (Politik)
20.Apr.2009 at-Largely: The tortue of Mohamed Farag Bashmilah

... brutally beaten, hung from the ceiling in the strappado position (with an appropriate nod to the Spanish Inquisition) + threatened ... www.atlargely.com/2009/02/the-tortue-of-mohamed-farag-bashmilah.html
20.Apr.2009 Fountainhead Forum - The
Strappado Rendition   Strappado is a form of torture in which a victim is suspended in the air by ...

Today, in America’s prisons, men are being chained in stress positions for ... airdance.proboards50.com/index.cgi?board=anwrart&action=display&thread=42

Beatings, sex abuse and torture: how MI5 left me to rot in US jail ...  

27.Feb.2005 He was hung from the bars of his cage in the strappado position several times for breaking the rule against talking, Belmar said.
20.Apr.2009 File:
Strappado.jpg - Wikimedia Commons   English: Picture of Strappado, a medieval form of torture ...

The official position taken by the Wikimedia Foundation is that "faithful reproductions of ... commons.wikimedia.org/wiki/File:Strappado.jpg
20.Apr.2009 Unnaturally Bound: The Inquisition -
Strappado and Squasation

Strappado . My journeys had taken me across Spain and in to that region of ...

Finally, she was brought down from her position of examination + her body ... unnaturallybound.blogspot.com/2008/11/inquisition-strappado-and-squasation.html

20.Apr.2009 Habashi v. Gates: Doc. 103-2  

These abuses included, inter alia, his being hung in the strappado position and having a gun pointed at him, execution style, by one Pakistani agent. www.scribd.com/doc/8615476/Habashi-v-Gates-Doc-1032
20.Apr.2009 It may be a fake, but 75 years on Scotland has made millions thanks to this Nessie snapshot 
The picture, taken on

19.Apr.1934 was published in the Daily Mail two days later and triggered a public passion for "Nessie" that lives to this day. posted by Prof. Hex
20.Apr.2009 Mystery of Tecumseh's grave lingers  On Walpole Island, across the St. Clair River from Algonac, a monument marks the final burial place of the heroic Shawnee warrior Tecumseh.
Whether his bones are actually there is a matter of considerable dispute, but what's beyond argument is Tecumseh's stature as one of the most compelling figures of North American history.
posted by Prof. Hex

20.Apr.2009 University of Akron biologist Todd Blackledge devoted to unraveling the mystery of spiders' silk 

Spider silk is nature's miracle fiber. It's ultra-strong, versatile, durable, replenishable, even edible. posted by Prof. Hex
20.Apr.2009 'A Ton More People Were Wiretapped Than We've Been Led to Believe' 

The man who blew the lid off Bush's spying program believes more details on government spying must, and will, come to light. I am shocked, SHOCKED! posted by Prof. Hex
20.Apr.2009 Archiv³ - Psychologie (Artikel * 2004)

Stiegler, Bernard Antilibidinöse Ökonomie Die Kulturindustrie schaftt das Individuum ab in Le Monde diplomatique Nr. 06 * Seite 4 ... www.archiv3.org/suche_seitenr_6_Psychologie.htm

Le Monde diplomatique, deutsche Ausgabe, 14.1.05 Register Antilibidinöse Ökonomie .

Die Kulturindustrie schafft das Individuum ab von Bernard Stiegler, Juni, S. 4. Der überraschte Augenblick. ... www.monde-diplomatique.de/pm/2005/01/14/a0002.text.name,askedKZMH.n,0

Le Monde diplomatique, deutsche Ausgabe, 11.6.04 Antilibidinöse ... Es geht um eine antilibidinöse Ökonomie : Begehrenswert ist nur, was singulär und in ... 7380 vom

11.Jun.2004 Seite 4, 411 Dokumentation, BERNARD STIEGLER ... www.monde-diplomatique.de/pm/2004/06/11/a0023.text.name,askfUfesA.n,0 Eurozine - Le Monde diplomatique (Berlin) 6/2004  

Die postkommunistische Lage BERNARD STIEGLER Antilibidinöse Ökonomie JEAN-LUC RACINE Manövrieren auf engstem Raum JANETTE HABEL ... www.eurozine.com/journals/mondediplo/issue/2004-06-29.html

2004070203_Report

Jul.2004 Antilibidinöse Ökonomie IN Michael Endes Roman "Momo" reden die Grauen Herren den Menschen ein, ... Le Monde diplomatique, BERNARD STIEGLER ... alfatomega.com/2004070203_Report.html
20.Apr.2009
http://www.24heures.ch/actu/suisse/raid-police-genevoise-societe-rue-rhone-2009-04-03

27.Mar.2008 -le- il a déposé plainte auprès du parquet de Genève. ACM aurait eu vent de cette plainte en septembre dernier.

La société a dès lors pris l’initiative de contacter le juge d’instruction, puis la Brigade financière, pour lui livrer ses propres informations «à satisfaction» – la justice s’apprêtant à clôturer le dossier. Selon ACM, un de ses traders, remercié en

00.Jun.2008 , aurait fourni des informations confidentielles à la société mexicaine, qui se sont avérées être falsifiées par la suite. Directement ou indirectement.

Cette entreprise se serait référée à ces mêmes documents pour justifier ses assertions. Le

26.Mar.2008 l’avocat d’ACM a justement contacté le parquet pour le rendre attentif «au risque d’être induit en erreur par ces pièces manipulées».
20.Apr.2009
Raid de la police genevoise dans une société de la rue du Rhône ...

La Brigade financière et quatre juges ont perquisitionné jeudi chez ACM, ... employant quelque 130 collaborateurs, la société est présente à Genève , Dubaï, ... www.24heures.ch/actu/suisse/raid-police-genevoise-societe-rue-rhone-2009-04-03
20050418   Pierre Falcone and Arcadi Gaydamak, via their company's Geneva bank account. Si les policiers de la Brigade financière insistent sur Pierre Falcone ... alfatomega.com/20050418.html -
20.Apr.2009 Broker Forex - NEWSeR La Brigade financière et quatre juges ont perquisitionné jeudi chez ACM, ...

GFX est un courtier (broker) en Forex (devises) en ligne basé à Genève, Suisse. www.newser.fr/site/broker%20forex.html
20.Apr.2009
fraude Increíble! - Foros Mercado de Divisas - Foros de Forex   las oficinas del broker ACM regulado en Suiza fueron allanadas por la policía que ...

Pas moins de 28 inspecteurs de la Brigade financière et quatre juges ... él depositó una queja cerca del Entarimado de Genève .

ACM habría tenido ... www.forexpros.es/forums/brokers-de-forex/1815-fraude-increible.html
20.Apr.2009
http://www.salon.com/opinion/greenwald/2009/04/16/nsa/print.html

UPDATE III :  Sen. Russ Feingold issued this statement today:

00.000.2001 -Since-, I have spent a lot of time in the Intelligence Committee, the Judiciary Committee, and on the floor of the Senate bringing attention to both the possible and actual effects of legislation that has dangerously expanded the power of the executive branch to spy on innocent Americans.

Despite these efforts, Congress insisted on enacting several measures including the USA PATRIOT Act, the Protect America Act, and the FISA Amendments Act, embarking on a tragic retreat from the principles that had governed the sensitive area of government surveillance for the previous three decades. Congress must get to work fixing these laws that have eroded the privacy and civil liberties of law-abiding citizens.

In addition, the administration should declassify certain aspects of how these authorities have been used so that the American people can better understand their scope and impact.

All of those bills Feingold lists that enabled these abuses were enacted with major Democratic support, despite the fact that opponents repeatedly made clear that exactly these abuses would happen. 
20.Apr.2009
[...]The problem, however, is that "the law" -- thanks to the Democratic Congress -- now has exceedingly few safeguards in it.  It allows massive domestic spying without meaningful oversight, and renders these eavesdropping abuses inevitable. 

00.Jun.2008 -That was true in- when the FISA-gutting law was passed, and it is just as true now.
20.Apr.2009
[...](3)  Since being elected President, Barack Obama has done everything in his power to block judicial proceedings that would examine allegations that the NSA has been abusing its eavesdropping powers + illegally intercepting the telephone + email communications of Americans.  Put another way, Obama - using radical claims of presidential powers of secrecy -

has been preventing disclosure of the very abuses disclosed by this article and preventing legal scrutiny, all by claiming that even George Bush's illegal NSA spying programs are "state secrets" that courts must not adjudicate.  

That's what the "state secrets" controversy is about -

- Obama demanding that courts be barred from examining or ruling on any of these abuses and imposing consequences, based on his claim that these activities are so secret that they must never see the light of day.
20.Apr.2009
[...]The idea that the Government or Congress should inform the public about the massive surveillance abuses doesn't seem to have occurred to anyone other than the whistleblowers who leaked what they knew to The New York Times.
20.Apr.2009
[...]Several other points to note about these new revelations:
20.Apr.2009
[...]The Washington Post Editorial Board -- one of our nation's leading watchdogs over abuses of government power (just ask them and they'll tell you that) -- issued a ringing endorsement of the new bill:
20.Apr.2009 [...]And here is the excuse which Time Magazine offered for the Democrats as part of an article mindlessly repeating what was told to them by House Speaker Nancy Pelosi:
20.Apr.2009 [...]Abolishing eavesdropping safeguards was the central purpose of the FISA bill.  It was why Dick Cheney and Michael McConnell were demanding its passage.  Yale Law Professor Jack Balkin at the time wrote:

Most Americans don't realize that the FISA compromise comes in two parts. The first part greatly alters FISA by expanding the executive's ability to wiretap and engage in much broader searches of communications than were permissible under the law before. It essentially gives congressional blessing to some but not all of what the executive was doing under President Bush. President Obama will like having Congress authorize these new powers. He'll like it just fine. People aren't paying as much attention to this part of the bill. But they should, because it will define the law of surveillance going forward. It is where your civil liberties will be defined for the next decade.
20.Apr.2009
[...]Opponents of this bill were warning that exactly these abuses would occur if the bill was passed.  Here's

21.Jun.2008 -on-how I summarized some of the opposition to the FISA bill - just a couple of days before its passage:

The ACLU specifically identifies the ways in which this bill destroys meaningful limits on the President's power to spy on our international calls and emails. Sen. Russ Feingold condemned the bill on the ground that it " fails to protect the privacy of law-abiding Americans at home " because "the government can still sweep up and keep the international communications of innocent Americans in the U.S. with no connection to suspected terrorists, with very few safeguards to protect against abuse of this power."

Rep. Rush Holt -- who was actually denied time to speak by bill-supporter Silvestre Reyes only to be given time by bill-opponent John Conyers -- condemned the bill because it vests the power to decide who are the "bad guys" in the very people who do the spying.
20.Apr.2009 http://www.nytimes.com/2009/04/16/us/16nsa.html?_r=1&pagewanted=all

And in one previously undisclosed episode, the N.S.A. tried to wiretap a member of Congress without a warrant, an intelligence official with direct knowledge of the matter said.

The agency believed that the congressman, whose identity could not be determined, was in contact — as part of a Congressional delegation to the Middle East

00.000.2005 or 2006 — with an extremist who had possible terrorist ties and was already under surveillance, the official said. The agency then sought to eavesdrop on the congressman’s conversations, the official said.
20.Apr.2009
http://www.pbs.org/newshour/bb/congress/jan-june06/nsa_02-08.html
08.Feb.2006 OVERSEEING SURVEILLANCE
GWEN IFILL: Rockefeller has argued that the circle of those "in the know" should be expanded.

SEN. JAY ROCKEFELLER: I have heard that hundreds, if not thousands, of people at NSA-- the White House, the Department of Justice and the CIA -- have a working knowledge of the NSA domestic surveillance program.

And yet the White House position is that sharing the details about the program is carried out -- if that it is carried out with 40 members of the Senate and the House Intelligence Committees, that that's an unacceptable risk.

I'm sorry -- I can't buy into that.
20.Apr.2009
http://www.salon.com/opinion/greenwald/2009/04/16/nsa/

18.Apr.2009 Politico's understanding of journalistic anonymity Mike Allen allows a "top Bush official" to smear Obama anonymously and then tries to explain why he did that.
17.Apr.2009 [...] The significance of Obama's decision to release the torture memos The president deserves praise for a politically praiseworthy act, but it's up to citizens to demand that the law be upheld.
20.Apr.2009 [...] Eric Holder v. America's legal obligations The Attorney General's proclamations of immunity for CIA officials are directly contrary to long-standing treaty obligations. Does that matter? Friday, Apr 17, 2009
20.Apr.2009 http://www.alternet.org/module/printversion/137260
Go here for more information on Thomas Tamm and the Ridenhour Prize.
20.Apr.2009 [...] To be awakened in bed by total strangers that are wearing guns was really unsettling for my family.
20.Apr.2009 [...] LS: FBI Director Robert Mueller recently testified before members of Congress, and he was asked about the Patriot Act's provisions on eavesdropping, which are scheduled to sunset at the end of the year.
20.Apr.2009 [...] TT: It's just an opinion, really, it's kind of my gut feeling, kind of like when I figured out that they were doing something illegally -- it was based on a lot of years of experience.

But when you read about Karl Rove saying that he had lists of Republicans who were not that supportive, and when you read about John Bolton, who was the ambassador to the United Nations -

- there were reports that he was kind of listening in on, or had amazing knowledge, let's say, of what some of the envoys who were going around the world were thinking …

[The Bush administration] had this mentality that what they were doing, no matter whether it was against the law -- that the ends justified the means.

They were saving the world, they were the only ones that were capable of doing that.

And I think when you have that mentality, you can justify doing almost anything. And you know, with data mining, if we collect everything, really it means we analyze nothing.

They really have to focus on people that may harm the country, as opposed to journalists and people they don't like.
20.Apr.2009
[...] And I think we're going to find that, like in Watergate, there were enemies lists that were compiled. And I think we're going to find that a ton more people were wiretapped than we've been led to believe.
20.Apr.2009 [...] That's something I intend to say at the Ridenhour prize ceremony -- that we still really need to find out what was done.
20.Apr.2009 [...] I think there's also the possibility that Obama doesn't have all of his staff. You know, they haven't been approved by the Senate --

Dawn Johnsen, who has been nominated to be the head of the Office of Legal Counsel, still is being held up by the Senate -- so I think that may be part of it.
20.Apr.2009
[...] It seemed weird to me to think that they wanted a former Department of Justice employee to testify against people who have First Amendment privileges.
20.Apr.2009
[...] Why did you ultimately decide to "out" yourself when you did?

TT: Well that's a very good question. In retrospect, I actually wish I had done it sooner.
20.Apr.2009
[...] I met with Litchblau and Risen again, and they said, "Well, every time we talk about it, the White House says it's critical, people are going to die," And I said, "How is that possible? You guys have lawyers."
20.Apr.2009
[...] And I said, "Well, they're lying about the rendition; they're lying about the torture. Are they lying about the FISA?" And that's pretty much what pushed me over the tipping point.

LS: What did you make of the fact that the New York Times held the story until after the [2004] election?

TT: I really was conflicted, questioning my own motives, as to whether I wanted this information released because it might impact the election.
20.Apr.2009
[...] I was reviewing classified CIA cables [about the 9/11 plot], and I was reading cables about rendition -- people going off to Saudi Arabia or Egypt or wherever -- and the implicit understanding was that they were being sent there to be tortured.

And then I heard our government and the president saying that we don't send people to be tortured. Well, I knew that to be a bald-faced lie.
20.Apr.2009
[...] Ridenhour Prize for Truth-Telling
20.Apr.2009 [...] Cindy Cohn, legal director of EFF, called the legal filing by Obama's DOJ "very significant."

"This is the sort of disdain for the rule of law and the role of the courts that he campaigned against," she said via e-mail.

"In our case, we have no reason to believe that the warrantless wiretapping has ended, so at some point we have to call it Obama's warrantless wiretapping."
20.Apr.2009
[...] "Tamm has resisted pressure to plead to a felony for divulging classified information. But he is living under a pall, never sure if, or when, federal agents might arrest him."

Tamm remains in a sort of legal limbo, with the Department of Justice informing him that no decision on whether to prosecute him would be made until Barack Obama took office. Four months into Obama's term, however, Tamm has not heard anything.

Meanwhile,

the Obama administration has blocked efforts by civil-liberties organizations to hold accountable those who unlawfully spied on Americans, even as more details have emerged revealing the broad targets of the NSA program,

which included journalists and even members of Congress.
20.Apr.2009
[...] -- he decided he could no longer keep the abuse to himself. Finally, one day during his lunch hour, Tamm ducked into a subway station near the U.S. District Courthouse on Pennsylvania Avenue.

He headed for a pair of adjoining pay phones partially concealed by large, illuminated Metro maps. Tamm had been eyeing the phone booths on his way to work in the morning.

Now, as he slipped through the parade of midday subway riders, his heart was pounding, his body trembling.

Tamm felt like a spy. After looking around to make sure nobody was watching, he picked up a phone and called the New York Times .
20.Apr.2009
[...] Tamm should know. He is the person who blew the whistle on the NSA spying program, a former employee of the Office of Intelligence Policy and Review, a highly sensitive unit of the Justice Department.

He remained anonymous for years, until his identity was revealed in a front-page story by Newsweek reporter Michael Isikoff late last year.
19
.Apr.2009 http://www.cqpolitics.com/wmspage.cfm?docID=hsnews-000003098436&cpage=4
CQ HOMELAND SECURITY Sources: Wiretap Recorded Rep. Harman Promising to Intervene for AIPAC
20.Apr.2009 http://www.cqpolitics.com/wmspage.cfm?docID=hsnews-000003098436&cpage=3
And thanks to grateful Bush administration officials, the investigation of Harman was effectively dead.
20.Apr.2009
http://www.cqpolitics.com/wmspage.cfm?docID=hsnews-000003098436&cpage=2

Rosen had been charged with two counts of conspiring to communicate, and commnicating national defense information to people not entitled to receive it. Weissman was charged with conspiracy.
20.Apr.2009
[...] It’s the deepest kind of corruption,” said a recently retired longtime national security official who was closely involved in AIPAC investigation, “which was years in the making.

It’s a story about
20.Apr.2009
[...] Harman, he told Goss, had helped persuade the newspaper to hold the wiretap story before,

04.Nov.2004 -on the eve of theelections-.
20.Apr.2009
http://cannonfire.blogspot.com/ Yeah, there are all sorts of questions we'd like to ask KSM. But now that he has undergone 183 waterboardings, his answers may not be very reliable or coherent.
And perhaps that was the point all along.
Permalink

20.Apr.2009 [...] KSM was privy to much important data -- data which may have been lost forever after his mind was transformed into something approximating Gerber's mush.
For example, he might have been able to explain why his former roommate and fellow terrorist Abdul Hakim Murad (who helped come up with the Bojinka scheme) received flight training at
Richmor aviation -- a CIA connected firm accused of participating in "extraordinary rendition." Richmor also owned the Gulfstream II jet used in one the great "coke jet" mysteries we've looked at in the past.

20.Apr.2009 [...] Another question: Just what, exactly, constitutes "breaking"? Here's a detail which everyone (including Marcy) seems to have forgotten:

Khaled Shiekh Mohammed (after being waterboarded) confessed to planning a terror attack against Washington State's Plaza Bank, which was not founded until 2006 -- well after his capture.
20.Apr.2009
[...] California congresswoman Jane Harmon really, really wanted to be the head of the intelligence committee.
20.Apr.2009
[...] This is the article that now has everyone talking: The NSA recorded a conversation that Harmon had with an Israeli spook who wanted her to do whatever she could to get the Department of Justice to drop the AIPAC spy case.
20.Apr.2009 [...] We've heard similar allegations before, but the NSA wiretap angle is very new. That claim ties in directly with this AlterNet story, derived from this NYT piece:

The same article reveals that

00.000.2005 or 2006, the NSA attempted to wiretap an unidentified member of Congress, lending further credence to speculation earlier this year by Sen. Jay Rockefeller, D-W.V., that he might have been spied on.
20.Apr.2009
[...] And so she did! According to two officials privy to the events, Gonzales said he “needed Jane” to help support the administration’s warrantless wiretapping program, which was about to be exposed by the New York Times.

Harman, he told [then-DCI Porter] Goss, had helped persuade the newspaper to hold the wiretap story before, on the eve of the 04.Nov.2004 elections.

And although it was too late to stop the Times from publishing now, she could be counted on again to help defend the program.
20.Apr.2009
[...] She defended the very program that unearthed blackmail evidence against her, a situation which contains more irony than you'll find at a post-moderist cocktail party.

That said, I must point out that her defense of the program was, as they say, nuanced -- as this PBS interview makes clear. Of course, at the time she gave that interview, she probably had heard many angry words from her constituents.
20.Apr.2009 [...] Permalink
20.Apr.2009 http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-619874,00.html
Die Forscher riefen dazu auf, dass Übergewichtigkeit als "Schlüsselfaktor" im Kampf gegen den Klimawandel erkannt werden müsste.
20.Apr.2009
Waterboarding: CIA folterte Top-Terrorist Scheich Mohammed fast 200-mal  (Politik)
20.Apr.2009 Ende der Talfahrt: Maschinenbauer erwarten Trendwende im Sommer  (Wirtschaft)

20.Apr.2009 England: Ferienorte erlauben Euro als Zahlungsmittel  (Reise)
20.Apr.2009 Steuern: Die Wirtschaftskrise erreicht die Staatskassen  (Politik)
20.Apr.2009 Umsatzstärkste Unternehmen: Exxon überholt Wal-Mart  (Wirtschaft)
20.Apr.2009 Wirtschaftskrise: GM will Opel verschenken  (Wirtschaft)
20.Apr.2009 EPA Ruling Great News For Cleantech Forbes
17
.Apr.2009 EPA paves way for broad emission limits Los Angeles Times  -  The agency's proposed 'endangerment finding' may result in regulation of automobiles and other greenhouse gas producers.
20.Apr.2009 Crestwood accused of serving toxic water Southtown Star
20.Apr.2009 Exxon bumps Wal-Mart off top of Fortune 500 Reuters Top 10 in new Fortune 500 offer clues to surviving the recession Daily Finance
20.Apr.2009 Obama Advisers Challenge GOP to Offer Alternatives New York Times- By BRIAN KNOWLTON WASHINGTON -

Top White House advisers on Sunday challenged Republicans to offer alternatives and not simply criticize administration approaches, as Congress prepared to return from a two-week recess and take up a charged agenda ...
20.Apr.2009
Obama to target credit card companies Legal News Line
20.Apr.2009 Civilians held in Sri Lanka camps face disease threat guardian.co.uk  -<

Thousands of civilians fleeing fighting in Sri Lanka have been interned by the government in cramped, makeshift camps with overflowing drains, water shortages and the threat of disease looming large in the sweltering, unsanitary conditions.

20.Apr.2009 Smokers' Urine May Give Cancer Alert Early Enough to Save Lungs Bloomberg 
20.Apr.2009 GOP to Obama: America is Less Safe ABC News- By JOHN HENDREN

The White House today found itself facing a barrage of criticism over releasing the so-called torture memos.

Republican lawmakers took to the airwaves on the Sunday talk shows to argue the president's release of Justice Department memos ...

20.Apr.2009 Ex-CIA chief: Obama risks national security Former CIA Director Defends Interrogation New York Times

20.Apr.2009 Iranian President Asks Court to Reconsider Spy Case New York Times-By NAZILA FATHI TEHRAN-

President Mahmoud Ahmadinejad, in a rare effort to intervene in the justice system, urged Tehran's chief prosecutor on Sunday to fairly examine the cases of an Iranian-American journalist and an Iranian-Canadian blogger.
20.Apr.2009
Economic View It May Be Time for the Fed to Go Negative New York Times
20.Apr.2009 Did Telcos Hire "Scapegoat" To Give NSA Phone Records ...

Lockheed-Martin is also prime contractor on the NSA Groundbreaker Project, leveymg ...

John Spirtos SVP, Corporate Development & Marketing Christine Walker ... www.democraticunderground.com/discuss/duboard.php?az=view_all&address=364x1237431

High in Fiber ... and many of its employees came from the National Security Agency, ... OCG is headed by John Spirtos, who was Huber’s lawyer in the beginning days of ... www.joabj.com/Balt/HighInFiber.html

TechWeb: The Business Technology Network ...

General Dynamics Awarded $5.8 Million Contract to Develop NSA Acquisition Wide Area Network;

The Washington Post Company to Acquire Slate Magazine ... www.techweb.com/showpressrelease/?newsDate=2004/12/20

InformationWeek.com General Dynamics Awarded $5.8 Million Contract to Develop NSA Acquisition ...

NeuStar(R) Names John Spirtos + Sue Cushing to Lead Corporate Development ... www.informationweek.com/press_releases/?newsDate=2004/12/20

20070710 John Spirtos — Patricia Spiteri : ZoomInfo Business People Information ... NEADS-Northeast Air Defense Sector; NSA - National Security Agency ; NSC-National ... alfatomega.com/20070710.html
19
.Apr.2009 Umstrittene Uno-Tagung: Deutschland boykottiert Anti-Rassismus-Konferenz  (Politik)
19
.Apr.2009 Berechnung: Dax-Konzerne schütten Milliarden-Dividenden aus  (Wirtschaft)
19.Apr.2009 Polizeiattacken bei G20: Scotland-Yard-Chef gerät unter Druck  (Politik)

19.Apr.2009 Konflikt mit Amerika: Teherans Powerplay drängt USA in die Enge  (Politik)
19.Apr.2009 Technischer Durchbruch: Elektroautos bekommen Einheitsstecker  (Auto)
19.Apr.2009 Cyber-Sicherheit: US-Heimatschutz will Hacker anheuern  (Netzwelt)
19.Apr.2009 Entfremdung vom Ich: Ferngesteuert durchs eigene Leben  (Wissenschaft)
19.Apr.2009 Britische Tories zu Europa: "Wir werden den Lissabon-Vertrag nicht akzeptieren"  (Politik)

19.Apr.2009 Kompromiss: Regierung einigt sich auf Gesetz gegen Steuerflucht  (Politik)
19.Apr.2009 http://www.spiegel.de/reise/europa/0,1518,druck-619602,00.html
Es liegt quasi in der Mitte Deutschlands - im Dreieck der thüringischen Städte Eisenach, Mühlhausen und Bad Langensalza.
19.Apr.2009
blog.fefe.de/ Die 13 Lügen der Zensursula. Lutz Donnerhacke hat da mal den Aussagen der Bundesregierung die Realität gegenüber gestellt.

Das Ergebnis ist ein Totalschaden der Argumentation der Bundesregierung. Ja, die Details hatten wir alle schon, aber das kann man ja nicht oft genug wiederholen :-)
19.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-619785,00.html

Scharfer Protest kommt von einem Anwalt der Bürgerrechtsbewegung ACLU, der ein solches Vorgehen bei geringfügigen Vergehen - wie das Ausstellen ungedeckter Schecks oder Ladendiebstahl - für verfassungswidrig hält.

Strafrechtsexperten fürchten, die USA könnten durch die angekündigten Maßnahmen zu einem Gendaten-Überwachungsstaat werden.
19.Apr.2009
[...] Auch in immer mehr Bundesstaaten setzten die Ermittler auf die Massenspeicherung von DNA. Laut "New York Times" erstellten 16 Bundesstaaten sogar bei kleinen Vergehen und Ordnungswidrigkeiten DNA-Profile.

In einigen Staaten wie Kalifornien reiche eine Festnahme aus, um in den DNA-Datenbanken der Polizei zu landen. In 35 Bundestaaten werde auch die DNA von minderjährigen Straftätern gespeichert.
19.Apr.2009
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-619546,00.html

Gerüchte über Konzentrationslager

Dazu propagiert Marktschreier Beck sogar das Gerücht, die US-Katastrophenschutzbehörde Fema baue "Konzentrationslager".

Oder warnt, vor einem überlebensgroßen Porträt des Notenbankchefs Ben Bernanke: "Sie kontrollieren euer Leben!"

Andere stoßen ins gleiche Horn. Amerika sei auf dem "Weg zur Tyrannei", postuliert der Radio-Talker Mark Levin, dessen Buch

"Liberty and Tyranny - A Conservative Manifesto" seit zwei Wochen auf Platz eins der Sachbuch-Bestsellerliste der "New York Times" steht.

19.Apr.2009 [...] "Wir steuern auf einen Allmachtsstaat zu!", ruft er zum Beispiel.

Oder: "Der Faschismus naht!"

Oder: "Sieh dich vor, Amerika, die Revolution wird kommen!"

Und wenn es hilft, dann bricht er auch schon mal live in Tränen aus.
19.Apr.2009
[...] Die US-Bundespolizei speichert jetzt die DNA-Profile aller Festgenommenen Personen, egal ob sie verurteilt werden oder nicht. Bürgerrechtler stehen der Maßnahme kritisch gegenüber.

Washington - Künftig sollen nicht mehr Tausende, sondern Millionen DNA-Profile pro Jahr in der FBI-Datenbank landen.

Das ist einem Bericht der "New York Times" zu entnehmen demzufolge die amerikanischen Polizeibehörden die Speicherung von DNA-Daten massiv ausweiten wollen.

Wie die Zeitung schreibt, sollen ab April auch die DNA-Profile - und damit die genetischen Fingerabdrücke - von Menschen gespeichert werden, die festgenommen aber nicht verurteilt wurden, darunter auch die von illegalen Einwanderern.
19.Apr.2009
Umstrittene Uno-Tagung: USA boykottieren Anti-Rassismuskonferenz  (Politik)
19.Apr.2009 Genetischer Fingerabdruck: FBI will Millionen DNA-Daten speichern  (Politik)

19.Apr.2009 Rechtsextremismus: Deutsche und tschechische Neonazis marschieren gemeinsam auf  (Politik)

19.Apr.2009 SPD-Wahlprogramm: Minister Gabriel nennt Reichensteuer eine Rückzahlung an die Gesellschaft  (Politik)
19.Apr.2009 Rechte US-Polemiker: "Die Revolution wird kommen!"  (Politik)
19.Apr.2009 [...] "Ich weiß nicht, ob diese Rechten gefährlicher sind, wenn sie an der Macht sind oder wenn sie nicht an der Macht sind", sagt der linke TV-Satiriker Bill Maher und verweist auf Timothy McVeigh: Den habe "das gleiche Gerede" umgetrieben.

Und Keith Olberman, der Vorzeige-Linke des TV-Senders MSNBC, nennt seinen Fox-Feind Beck "Father Coughlin mit Bürstenhaarschnitt".
19.Apr.2009
[...] Die von den rechten Talk-Rhetorikern beklagten Zustände könnten dem Ministerium zufolge solche Gewalt nun wieder anfachen: "Die Bedrohung durch Eigenbrötler und kleine Terrorzellen ist ausgeprägter als in vergangenen Jahren."

Als Beispiel nannte es den Amoklauf von Pittsburgh, bei dem ein Mann Anfang April drei Cops erschoss.
19.Apr.2009
[...] Andere stoßen ins gleiche Horn.

Amerika sei auf dem "Weg zur Tyrannei", postuliert der Radio-Talker Mark Levin, dessen Buch "Liberty and Tyranny - A Conservative Manifesto" seit zwei Wochen auf Platz eins der Sachbuch-Bestsellerliste der "New York Times" steht.

Beck und Co. personifizieren, wie ihr Vorbild Rush Limbaugh, einen immer militanteren Missmut der Konservativen - eine neue Generation der lauten Opposition, wie sie Limbaugh in den neunziger Jahren erfolgreich gegen Bill Clinton anzettelte.

Und in Talkshows und Blogs machen sich viele andere Luft, die sich verfolgt und verraten fühlen von der jetzigen ("sozialistischen") Regierung - und schwelgen in pseudopatriotischen Widerstands-Szenarios.

"Es wird Ecken des Landes geben, die werden sich wehren!", orakelt Beck ominös. "Wie viel mehr wollen sich die Amerikaner zumuten lassen?", schreibt auch Chuck Norris, der zum Republikaner-Maskottchen mutierte Actionheld, im rechten Kampfblog "WorldNetDaily". "Wann ist es genug? Wird die Geschichte eine zweite amerikanische Revolution schreiben müssen?"