send mail guestbook - don't click!!

20080124

alfatomega.com

Search in all of Alfatomega.com

welcome to ALFATOMEGA --> use CTR + F for FIND !!!///

<-4 Mgb

Themes >

<-2.8 Mgb

_a_O_a_search_patch

12 MgB

http://www.cnn.com/2002/ALLPOLITICS/01/29/inv.terror.probe/index.html Bush

authentico.planetaclix.pt

authenticamigos.planetaclix.pt

authentico-historia.planetaclix.pt


_A_O_inzoome_search_

24.Jan.2008 Rice in Davos: Gesprächsangebot an Iran (Wirtschaft)
24.Jan.2008 Weltwirtschaftsforum in Davos: Experten verzweifeln an der Mega- Krise (Wirtschaft)
23.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-530413,00.html

Die Auflösung des neuen Mikroskops soll alles bisher Dagewesene übertreffen. Es soll in der Lage sein, ein Bild von einer Struktur abzubilden, die kleiner ist, als der Durchmesser eines Wasserstoffsatoms - weniger als 0.1 Nanometer. Zum Vergleich: Ein menschliches Haar ist etwa 100.000 Nanometer dick. Aufgestellt wurde das Monstrum im National Center for Electron Microscopy (NCEM) am Lawrence Berkeley National Laboratory in Kalifornien.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530429,00.html

Das Schlimmste sei an den asiatischen Börsen noch gar nicht passiert, sagt er, während draußen unbemerkt verschneite Berggipfel vorbeiziehen über denen noch der Mond steht. "Gerade ist Neujahrsfest, da geben die Leute noch mehr Geld aus, auch an den Finanzmärkten", sagt er. "Danach tagt der Volkskongress", da werde die chinesische Regierung sicher versuchen, die Lage stabil zu halten. "Aber ich bin überzeugt: Ab April geht es an den chinesischen Börsen noch stärker abwärts." Dann werde sich zeigen, wie schlimm die Probleme wirklich sind.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530571,00.html
Auch Postbank-Analyst Heinz-Gerd Sonnenschein warnt vor Panik: Es gebe nun "nicht mehr viele, die verkaufen können", sagte er. Er sieht den Dax zum Jahresende nach wie vor bei 9000 Punkten, rund 40 % über dem aktuellen Niveau. "Das klingt sehr optimistisch. Aber die Bewegung nach unten war zu heftig, und der Markt sollte sich mittelfristig wieder beruhigen." Mit guten Konjunkturdaten und Unternehmenszahlen könne es vor allem im zweiten Halbjahr wieder aufwärts gehen.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530582,00.html

"Die Möglichkeiten, mit Hilfe einer expansiven Geldpolitik die Konjunktur anzukurbeln, sind sehr begrenzt", sagt der Wirtschaftsweise Wolfgang Franz der "Berliner Zeitung". Eine zu schnelle Absenkung wertet Franz sogar als gefährlich: Wenn die Banken den Eindruck bekämen, die Fed helfe ihnen aus jeder Krise, würden sie noch risikofreudiger, wenn nicht leichtsinniger.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530524,00.html
"Es heißt, die Société Générale könnte im Zuge der Finanzmarktkrise 40 Milliarden Euro abschreiben", sagte ein Börsianer. Die französische Zeitschrift "Le Canard Enchainé" habe darauf verwiesen, dass ein großer Teil der risikobehafteten Kredite der Bank von einem aktuell angeschlagenen US-Versicherer abgesichert werde.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530524,00.html
Die Erleichterung über die kräftige Zinssenkung der US-Notenbank von gestern war damit nur von kurzer Dauer.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530524,00.html
Für Verunsicherung dürften auch Zahlen aus dem US-Kongress gesorgt haben. Demnach wird das Haushaltsdefizit in den USA 2008 auf 250 Milliarden Dollar steigen - das milliardenschwere Konjunkturpaket von Präsident George W. Bush noch nicht eingerechnet. Experten hatten mit 155 Milliarden Dollar gerechnet; im vergangenen Jahr lag das Defizit bei 163 Milliarden Dollar. Ein Grund für das wachsende Defizit sind sinkende Steuereinnahmen wegen geringerer Unternehmensgewinne - keine gute Nachricht für die Börse.
23.Jan.2008
Harte EU- Vorgaben: So soll Deutschland das Klima retten (Wissenschaft)
23.Jan.2008 Karlsruhe: Folterdebatte wirft Schatten auf künftigen Verfassungsrichter (Politik)
23.Jan.2008 Schwarzgeldaffäre: Siemens- Ermittler stoßen auf neues dubioses Finanzsystem (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Zinssenkung: Warum die EZB der Fed nicht folgt (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Börsen- Drama: Dax kracht ein - Wall Street im Plus (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Scharfes Auge: Stärkstes Mikroskop zählt Gold- Atome (Wissenschaft)
23.Jan.2008 Italien: Prodi gewinnt erste Vertrauensabstimmung (Politik)
23.Jan.2008 Abfindungsprogramm: Ford will 13.000 Stellen abbauen (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Klimaschutz: Gabriel kündigt allgemeines Tempolimit an

23.Jan.2008 Kostentreiber Konjunkturpaket: Riesenloch im US- Haushalt

23.Jan.2008 WestLB: Politiker befürworten Job- Kahlschlag (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Protest gegen EU- Klimapaket: Deutsche Industrie warnt vor Milliardenkosten

23.Jan.2008 Ministerlob fürs Klimapaket: "Sehr mutig und ambitioniert"
23.Jan.2008 Kriegsgefahr in Kenia: "Wir rasen auf den Abgrund zu"
23.Jan.2008 Handy- Probleme: Motorola schreibt rote Zahlen - Aktie bricht ein (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Börsen- Drama: Dax bricht ein - Wall Street startet mit Verlusten (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Auftakt in Davos: Gipfel der Unsicherheit (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Kurssturz: Dax kracht ein - Börse hochnervös (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Ausbruch aus Gaza: Hunger und Verzweiflung treibt Hunderttausende Palästinenser über die Grenze

23.Jan.2008 Türkische Nationalisten: Nobelpreisträger Pamuk auf Todesliste (Kultur)
23.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-530441,00.html

Die Hypothese, mit der sich der Forscher die Ergebnisse erklärt, ist keine neue: Unterdrückte Konflikte wirken als Stressor, und können so mittelbar Faktoren wie den Blutdruck, das Immunsystem und etwa die Entstehung von Magen-Darm-Erkrankungen beeinflussen. Wie verallgemeinerbar die Resultate der Studie tatsächlich sind, bleibt dennoch fraglich. Auch Harburg räumt ein, dass die Zahl der untersuchten Fälle recht gering ist.

Die Wissenschaftler sammeln daher gerade Daten für eine größere Folgestudie, für die ein Beobachtungszeitraum von dreißig Jahren vorgesehen ist.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-530441,00.html

"Der Vergleich der 26 Paare, die ihre Wut verdrängten, mit den anderen drei Gruppen ist sehr verblüffend", sagt der Studienleiter Ernest Harburg.

In der ersten Gruppe mit 26 Paaren seien 13 Todesfälle aufgetreten, bei allen anderen 166 Paaren gab es insgesamt nur 41 Tote.

"Wenn zwei Menschen sich finden, ist die wichtigste Aufgabe, Konflikte schlichten zu lernen", sagt Harburg. Die wenigsten Paare seien fähig, "einen Streit vernünftig zu schlichten".
23.Jan.2008
Die Uckermark hat ihre Müllabfuhr verstaatlicht und -- Überraschung! -- jetzt kostet es plötzlich deutlich weniger.

Während bundesweit immer mehr Gemeinden Aufgaben der Daseinsvorsorge und kommunale Dienstleistungen privaten Firmen überlassen, entschloss sich die Uckermark vor rund zwei Jahren, die Müllbeseitigung wieder selbst in die Hand zu nehmen. Und das mit beachtlichem Erfolg: Seitdem sich die kreiseigene Uckermärkische Dienstleistungsgesellschaft UDG um die Abfuhr und Entsorgung des Abfalls kümmert, spart nicht nur der Kreis, sondern auch der Bürger einiges an Geld. Und die Ersparnis ist wirklich signifikant: Trotzdem hat der Kreis bereits viel Geld gespart.

00.000.2005 Rund 9,4 Millionen Euro gab die Uckermark für die Dienstleistung aus privater Hand aus.

Ein Jahr darauf, nach der Übernahme in eigene Regie, lagen die Kosten nur noch bei etwa 7,5 Millionen Euro. Gespart haben aber auch die Bürger.

Schon 2006 konnten wir die Gebühren um insgesamt 700 000 Euro senken “, berichtet Förster. Na aber hallo!
23.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Na da warte ich ja schon länger drauf: Endlich will die Bush-Junta auch die Briefpost komplett überwachen.

Geht ja auch gar nicht, dass es Verbindungsdaten nur beim Telefon gibt. Und unsere Post kooperiert damit natürlich. Bislang hat sich in der EU nur Österreich vehement gegen die Weitergabe der Postdaten gewehrt. "Schließlich würde dies dem Postgeheimnis widersprechen, wonach Daten über Sendungen nur an Absender oder Empfänger mitgeteilt werden dürfen", protestiert Michael Homolla, Sprecher der Österreichischen Post.

Jetzt aber soll es ein für alle bindendes internationales Abkommen geben. Nach Informationen von ZEIT online finden derzeit geheime Verhandlungen über den Postdaten-Austausch statt.

Ziel: Verpflichtung aller Staaten auf einen einheitlichen Standard. Nämlich - nach dem Willen der USA - den amerikanischen. Jucheeee!
23.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Das FBI soll Dokumente verschwinden gelassen haben, nach denen US-Offizielle Atombombenpläne für Pakistan und die Saudis verscheuert haben sollen.

Würde mich auch wundern, wenn dem nicht so wäre. In praktisch allen Ländern übrigens. (via)
23.Jan.2008 http://blog.fefe.de/Wer hätte das gedacht: "Operation Himmel": Kinderporno-Verfahren gegen 500 Kölner eingestellt. Seit

23.Jan.2008 -00.000.Sep.2007 hatte die Kölner Staatsanwaltschaft an diesem Aufsehen erregenden Fall gearbeitet und diesen nun abgeschlossen.

Oberstaatsanwalt Rainer Wolf sagte der "Kölnischen Rundschau": " Wir haben alle Verfahren eingestellt ." Nach Beendigung der Ermittlungen konnte den "Usern" keine strafrechtlichen Handlungen nachgeweisen werden.

"Es waren zum größten Teil Fotos von nackten Kindern am Strand oder an anderen Orten zu sehen", so Wolf. Anstößige Handlungen waren nicht erkennbar . Und diesen Leuten, die schon ohne Vorratsdatenspeicherung so enorm versagen, DIESEN Leuten sollen jetzt erweiterte Befugnisse erteilt werden? Vorratsdatenspeicherung? Damit noch mehr Unschuldige verfolgt werden können? Bundestrojaner?
23.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Der eine oder andere fragt sich gerade, ob unsere Junta eigentlich auch mal irgenwann mit dem Verschlimmern der Abhör-Unterdrückungslage aufhören will: Merkel: was technisch an Überwachung möglich ist, das muss der Staat auch umsetzen. Wieso sitzt unsere Junta eigentlich noch nicht gesammelt im Knast? Worauf warten wir? Auf einen Militärputsch? Dass die Alliierten uns retten kommen?
23.Jan.2008 Afghanistan- Einsatz: Bundeswehr steht direkte Konfrontation mit Militanten bevor

23.Jan.2008 Illegale Preisabsprachen: EU- Kommission verdonnert Bayer zu Kartellstrafe (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Kampf gegen Erderwärmung: EU macht Deutschland harte Klimaschutzvorgaben (Politik)
23.Jan.2008 Partnerschaft: Wer streitet, lebt länger

23.Jan.2008 Journalismus: Afghanischer Reporter zum Tode verurteilt (Politik)
23.Jan.2008 Unhygienische Arztpraxen: Hunderte Patienten möglicherweise mit Viren infiziert (Wissenschaft)
23.Jan.2008 The Moderate Voice » Domestic and international news analysis ... Dutch airline KLM will probably seek an independent investigation into whether it flew Nazi fugitives to Argentina after the Second World War, the national ... themoderatevoice.com/category/places/europe/the-netherlands/
23.Jan.2008 Bilderberg conference 2004 - Stresa, Italy

03.Jun.2004-06.Jun.2004 - 50th ...

He served on the boards of dozens of companies, including Dutch plane maker Fokker and Dutch carrier KLM . He truly earned a place in the history books + ... www.bilderberg.org/2004.htm
23.Jan.2008
MINACCE DIGITALI: RISCHIO REALE, SEMPLICE MITO O SCENARIO PROSSIMO ... - Versione HTML
Se la tesi dell’interazione strategica è valida, quale migliore giustificazione per uno ... Guerra psicologica ( PSYOP ), di propaganda o disinformazione, ... www.archiviopolitico.it/guerra_digitale.PDF

20050418 OPSEC, PSYOP, military deception, EW + physical at- ... www.politik.uni-koeln.de/jaeger/downloads/eckert01.pdf

17.Apr.2005 WTC-running notes page 16 ... alfatomega.com/20050418.html
Luogocomune - LETTERA DI S.PAOLO AI LOGOCOMESI - 11 settembre ...

E tutto questo fa perfettamente parte della logica di una psyop come quella che ... Quella è soltanto la mia tesi, ovviamente. Nel caso specifico di Madrid, ... www.luogocomune.net/site/modules/news/article.php?storyid=662
Psicologia militare - Psychostore - Libri di psicologia, test ... Scarica catalogo PDF · FAQ Programma Fedelta' ...

Le operazioni psicologiche: PSYOP (Definizione di strategia; Definizione e classificazione delle ... www.psychostore.net/catalog/product_info.php?manufacturers_id=25&products_id=370

00.Mar.2006 Radiopassioni:

Il manuale, di 140 pagine, può essere scaricato in formato PDF da questo indirizzo ... Non è detto che lo si debba fare con testi da intellettuali snob e ... radiolawendel.blogspot.com/2006_03_01_archive.html
17.Aug.2007-13.Sep.2007 SHOOT Digital PDF Version, Vol. 48 ...
Kylie Matulick of Psyop, New York,. “Happiness Factory” takes us inside ... testimonials aren’t the most inspiring form of communication. But ... www.shootonline.com/go/e.dition.php?year=2007&month=aug&day=17&type=_lite

23.Jan.2008 Zone-H.it - Unrestricted Information - Edizione italiana - Israele ...

Puro stile PSYOP, no? Wikipedia ha una spiegazione efficace per le ... AVVERTENZA: Zone-H non assume alcuna responsabilità sui testi contenuti nei forum ... www.zone-h.it/content/view/175/1/
LE OPERAZIONI PSICOLOGICHE MILITARI (PSYOP) LA “CONQUISTA” DELLE MENTI - Versione HTML
gical Operations ( PSYOP ) in Time of Military Conflict / pag. 6-14. 3 NETWORK WORLD (11/2001) ... 9 IASD / Tesi 51^ Sessione / Anno Accademico

1999 - 2000 ... www.difesa.it/backoffice/upload/allegati/2004/%7B8C8AAB45-3D99-4CA8-BBA0-90BBD591A20F%7D.pdf -
Bibliografia - Tesi - I Cambiamenti nelle forme della guerra e le ...

Disponibile all'indirizzo: http://www.dtic.mil/doctrine/jel/new_pubs/jp3_07_1.Pdf

Joint Publication 3-53, Doctrine for Joint Psycological Operations ( PSYOP ) ... www.tesionline.it/consult/bibliografia.jsp?idt=16878
23.Jan.2008
Network-Secure - Informationskrieg - Information Warfare

Die Einsatzmittel reichen vom einfachen Störsender über HARM-Lenkwaffen (High-Speed-Anti-Radiation-Missiles) bis hin zu HPM - Waffen (High-Power-Microwave) ...
20060120

Mind Control - Bewußtseinskontrolle "Zunehmende Aufmerksamkeit ist den sogenannten HPM -Quellen ( HPM - Waffen ) zu widmen ( HPM : High Power Microwave), ... alfatomega.com/20060120.html
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530411,00.html
In Wahrheit seien eben alle Faktoren für den Börsencrash verantwortlich, resümiert der Kolumnist.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530411,00.html
"mittlerweile tangiert so etwas die ganze Welt", kommentiert "Le Monde".
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530411,00.html
"Weder Merkel noch Steinbrück noch Glos lassen sich in der Schweiz blicken", kommentiert die "FTD.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530411,00.html
Aber wie lange wird das Zinsmanöver helfen?", fragt die "FAZ".
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530411,00.html

In der "Washington Post" beschäftigt sich mit der Rolle von US-Präsident Bush: "Bush muss sich nun mit dem Misstrauen der Welt und der Finanzmärkte konfrontiert sehen", schreibt die Zeitung.

"Die Märkte könnten in den nächsten Tagen oder Wochen rasch wieder auf die Beine kommen", so die "Washington Post", aber der Druck auf Bush wird damit nicht abnehmen".

Und mit Blick auf Bushs vergebliche Versuche, die Immobilienkrise zu entschärfen: "Es ist immer noch nicht klar, was der Präsident der Börsenkrise entgegenzusetzen hat".
23.Jan.2008
Regierung unter Druck: Finanzhof verurteilt Kürzung der Pendlerpauschale als verfassungswidrig

23.Jan.2008 Börsen- Turbulenzen: Glos sieht keinen Grund zur Panik (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Internationale Presseschau: "Der Wirtschaftsaufschwung war ein Trugbild" (Wirtschaft)
23.Jan.2008 http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-530363,00.html
Weil Israel die Grenze zum Gaza-Streifen nach den andauernden Raketenangriffen abgeriegelt hat, leiden die Bewohner des Gebiets unter einem akuten Versorgungsmangel.

Auch Ägypten sperrte seine Grenze zum Gaza-Streifen. Bei Zusammenstößen zwischen mehreren Hundert Palästinensern und ägyptischen Grenzbeamten wurden gestern 70 Menschen verletzt.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-530363,00.html

Israel rief die Führung in Kairo heute zu Maßnahmen gegen das Stürmen der Grenze auf.

"Wir erwarten, dass Ägypten dieses Problem löst", heißt es in einer Erklärung des israelischen Außenministeriums. Ägypten sei dafür verantwortlich, dass die Grenzkontrollen entsprechend internationaler Abkommen verliefen.
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,druck-530382,00.html

München - Der Deutsche Alpenverein (DAV) schlägt Alarm: Der Klimawandel mit Sturzregen und Erdrutschen erfordere einen immer höheren Aufwand bei der Pflege der Bergwege in den Alpen, sagt Thomas Urban, Hauptgeschäftsführer des Vereins. DDP

Rettenbach-Gletscher bei Sölden in Österreich: Der Alpenverein muss immer häufiger Wege verlegen

"Wir haben in den vergangenen Jahren einen Anstieg des Sanierungsbedarfs um 20 bis 25 % verzeichnet", sagt Urban
23.Jan.2008
Teure Impfstoffe: Ausgaben für Arzneimittel steigen kräftig (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Alpenverein: Klimawandel zerstört Wegenetz in den Bergen
23.Jan.2008 China: Forscher finden 100.000 Jahre alten Schädel (Wissenschaft)
23.Jan.2008 Gaza- Streifen: Absperrungen gesprengt - Tausende Palästinenser stürmen Grenze nach Ägypten
23.Jan.2008 Markt- Stütze: Bank of England deutet Zinssenkung an (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Kursschwankungen: Nervöse Börse - Dax dreht ins Minus (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Studie: Konzernbosse haben Angst vor Rezession (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Antifascist Calling...
Just when you thought the news couldn't get any worse, it did!
Consider this piece from Wired News,
"Pentagon Explores 'Human Fear' Chemicals; Scare-Sensors, 'Contagious' Stress in the Works?"
David Hambling informs us: American military researchers are working to uncover and harness the most terrifying chemical imaginable: that most primal odor, the scent of fear.
Pheromones are chemicals released by animals as signals to their own kind: for sex, for territorial marking + more. They're often detected in the olfactory membranes. But there's more to pheromones than attraction. Many animals have an alarm pheromone which is used to signal danger; aphids, for example, use it to cause their fellow lice to flee.
Now, the US Army is trying to track down and harness people's smell of fear. The military has backed a study on the "Identification and Isolation of Human Alarm Pheromones," which "focused on the Preliminary Identification of Steroids of Interest in Human Fear Sweat."

23.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530296,00.html
sagt Ludwig: "Alles hängt an den Krediten."
23.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-530343,00.html

"Wired"-Autor Thomas Goetz formulierte es in einem Artikel zum Thema so:

"Im Genomzeitalter werden wir nicht länger das Problem haben, etwas nicht zu wissen. Sondern wir werden die Last der Entscheidung tragen müssen, ob wir überhaupt wissen wollen."
23.Jan.2008
Wall- Street- Drama: US- Zinssenkung sorgt für Erholung an Asiens Börsen (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Reale Folgen des Crashs: Warum die Börsen- Panik der deutschen Wirtschaft kaum schadet (Wirtschaft)
23.Jan.2008 Britons' ID cards 'to be delayed' Plans for a wider rollout of identity cards to British nationals appear to have been delayed for two years.
22.Jan.2008 There Is No “War on Terror”
By Edward S. Herman and David Peterson
One of the most telling signs of the political naiveté of liberals and the Left in the United States has been their steadfast faith in much of the worldview that blankets the imperial state they call home. Nowhere has this critical failure been more evident than in their acceptance of the premise that there really is something called a "war on terror" or “terrorism”
Continue

22.Jan.2008 Day of reckoning in the US glasshouse: There is a growing consensus: America is going into a marked slowdown, if not a downright recession. There will be a large gap between potential growth – usually estimated at 3 % to 4 % – and actual growth, meaning lost output of hundreds of billions of dollars. America actually faces three separate but related problems; a credit crunch, a debt crisis and a macro-economic problem.
22.Jan.2008 FBI denies file exposing nuclear secrets theft: THE FBI has been accused of covering up a key case file detailing evidence against corrupt government officials and their dealings with a network stealing nuclear secrets.

Email missing from Cheney's office on day White House told to preserve documents in CIA leak: New report shows archives gone on several key days in Plame investigation
22.Jan.2008 UN Transformation Proposed To Create 'New World Order' - By Andrew Grice in Delhi
Gordon Brown has begun secret talks with other world leaders on far-reaching reform of the United Nations Security Council as part of a drive to create a "new world order" and "global society" .
Continue

23.Jan.2008 Is This The Big One? By Mike Whitney
On Monday, fears of a US recession spilled over into Asian markets sending stocks tumbling. Indexes were hammered across the board in what turned out to be the worst day of trading since 2001.
Continue

22.Jan.2008 European Collusion in Israel's Slow Genocide - By Omar Barghouti
The European Union, Israel's largest trade partner in the world, is watching by as Israel tightens its barbaric siege on Gaza, collectively punishing 1.5 million Palestinian civilians, condemning them to devastation + visiting imminent death upon hundreds of kidney dialysis and heart patients, prematurely born babies + all others dependent on electric power for their very survival.
Continue

22.Jan.2008 Fed Cuts Rate 0.75%, but Dow Drops: The Federal Reserve, responding to an international stock sell-off and fears about a possible United States recession, cut its benchmark interest rate by three-quarters of a percentage point on Tuesday.

22.Jan.2008 Crash! Biggest fall in shares since 11.Sep.2001 : Recession fears wipe £84bn off the value of Britain's biggest companies as stock markets tumble across the globe

22.Jan.2008 White House says Bush is open to idea of larger stimulus package : President George Bush is open to the idea of a larger stimulus package than the 145 bln usd package he proposed Friday but is not actively pushing such a measure, White House spokeswoman Dana Perino said today.

22.Jan.2008 Bush Becomes Supplicant for Saudi's Aid to Help Avoid Recession : The Saudi monarchy once depended on the U.S. to protect its reign and its oil from foes like Saddam Hussein. These days, President George W. Bush needs the world's biggest exporter of crude more than it needs him.

22.Jan.2008 Dollar Falls as Fed Makes Emergency Cut in Interest Rates : The dollar dropped 0.7 percent to $1.4560 against the euro at 10:03 a.m. in New York from $1.4454 yesterday.

22.Jan.2008 Horror day for Australian stock market: THE Australian share market had its worst day in a decade today, plunging over 7 % as investors panicked in the face of a looming US recession.

22.Jan.2008 HK shares dive, China plays in worst day in 10 yrs: Hong Kong stocks collapsed for a second straight day on Tuesday, as investors fretted over how well Asian economies will hold up in a U.S. recession, sparking a sell-off across the region.

22.Jan.2008 Tokyo falls 6%, Hong Kong 9% as rout continues: Asian markets subjected to intense sell-off; trading briefly halted in Mumbai

22.Jan.2008 Bank of America's 4Q income plummets 95 percent: Bank of America Corp. says increased credit losses contributed to a 95 percent drop in fourth-quarter net income. Earnings for the full-year 2007 fell 29 percent.
22.Jan.2008 We drove him insane and then gave Jose Padilla 17-year US jail term : Cooke said that while the crimes were "serious", there was "no evidence the defendants had personally killed or maimed anyone".

22.Jan.2008 Democracies Don’t Torture: Adverse publicity may finally force Americans to face the torture issue. - What has taken us so long?

22.Jan.2008 Pentagon Explores 'Human Fear' Chemicals; Scare-Sensors: American military researchers are working to uncover and harness the most terrifying chemical imaginable: that most primal odor, the scent of fear.
22.Jan.2008 American lust for oil fuels Afghan mission: The Bush administration misused the post-9/11 goodwill of its allies to obtain a safe route for the newly liberated oil reserves and install a puppet Afghan government composed of the same collection of warlords and drug runners who filled the vacuum left by the departing Russians
22.Jan.2008 n unlawful policy of collective punishment : International law specifically forbids collective punishment of occupied populations. The Geneva Conventions stipulate that occupying powers have an obligation to supply utilities such as water and power to occupied populations.
22.Jan.2008 Israel may have to strike: Bolton Former US ambassador to the UN John Bolton said yesterday that Israel may have to take military action to prevent Iran from acquiring an atomic bomb.

22.Jan.2008 Bolton: Near zero chance Bush will attack Iran : Former U.S. ambassador to the UN John Bolton said on Tuesday that there is almost no chance that U.S. President George W. Bush will approve a military strike on Iran before he leaves office in January 2009.

22.Jan.2008 Western powers pledge resolve on Iran : German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier said he could not predict if the meeting would produce a resolution on possible new sanctions

22.Jan.2008 The poor and the sick suffer as Israel cuts power to Gaza : Dr al-Arani also claimed that five patients brought to the hospital in the past 24 hours, including three babies, had died either from hypothermia or from power cuts interrupting their vital oxygen supplies at home.

22.Jan.2008 Palestinian water authority: 40% of Gazans lack running water : 40 percent of Gaza Strip homes - 600,000 people - had no running water Monday, the Palestinian water authority said.
22.Jan.2008 American Pressure Thwarts UN Censure of Gaza Strip Blockade - By Shlomo Shamir and Barak Ravid, Haaretz Correspondents + News Agencies
The United Nations Security Council will not approve a resolution condemning Israel over the closure of the Gaza Strip, due to pressure applied by the United States.
Continue

22.Jan.2008 A Crusader in King Abdullah’s Court - By Mohamed Khodr - The Dying of Gaza As the World Turns Away: No Light, Heat, or Bread. Continue

22.Jan.2008 Hard Times A-Coming - The Bush Dollar Trap - By Dave Lindorff
The first government response to America's sinking economy was denial. We were told as recently as a month ago by administration officials and Wall Street charlatans that the economy was robust and that there would not be a recession. Now we are told that the economy is in trouble, but that the government is taking decisive action to shore it up.
Continue

22.Jan.2008 A Recession, If It Comes, Could Be Worse Than Those of Recent Past - By JUSTIN LAHART
The U.S. has suffered recessions only twice in the past quarter century + both were short and mild. But there are good reasons to fear that the looming recession, if it arrives, could be worse.
Continue

Latin America Banks on Independence

22.Jan.2008 The New Bank of the South Shatters Neoliberal Economics - By Mark Engler
By itself, the bank represents a serious challenge to U.S.-dominated institutions, such as the International Monetary Fund (IMF), the World Bank and the Inter-American Development Bank (IDB). As part of a larger trend, it signals a major break from the policies of “free trade” neoliberalism that dominated in the region throughout the ’80s and ’90s.
Continue

22.Jan.2008 North-American Montetary Integration: Here Comes the Amero - By Andrew G. Marshall
The introduction of the Amero is an integral aspect of the process of creating a North American Union, much like the European Union. This process is being undertaken through the implementation of the Security and Prosperity Partnership of North America (SPP), which was signed by the leaders of the three North American governments in March of 2005.
Continue

22.Jan.2008 Pre-Emptive Nuclear Strike a Key Option, NATO Told - By Ian Traynor
The west must be ready to resort to a pre-emptive nuclear attack to try to halt the “imminent” spread of nuclear and other weapons of mass destruction, according to a radical manifesto for a new Nato by five of the west’s most senior military officers and strategists.
Continue

22.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530352,00.html
wunderte sich einer. "Ist das noch rational?"
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530352,00.html
Der Dow Jones berappelte sich und schloss mit 11.971,19 Punkten, 1,06 % niedriger als am Vortag.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530352,00.html
Die Fed senkte in einer dramatischen Geste eineinhalb Stunden vor Börsenbeginn den Leitzins - um satte 75 Basispunkte, was es seit 1984 nicht mehr gegeben hatte.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530352,00.html
Und zumal die Händler zum Frühstück ein "Wall Street Journal" auf ihrer Türschwelle gefunden hatten mit der Schlagzeile: "US-Warnzeichen deuten auf tiefe Rezession hin".
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530352,00.html
merkte sogar der Wachmann am Börseneingang, der die Menge der Wartenden mit den Worten kommentierte: "Der Markt wird crashen - deshalb ist jeder hier, oder?"
22.Jan.2008
Wall- Street- Drama: Alarmstimmung an den Börsen - Misstrauen gegen Bernanke wächst (
22.Jan.2008 Medicinal plants 'facing threat'
Hundreds of medicinal plants are at risk of extinction, threatening future cures for disease, experts warn.

22.Jan.2008 Must Read, Actually About Public Policy, Not the Horse Race. David Cay Johnston Shows That the Rich Are Getting a 'Free Lunch' -- and Guess Who's Picking Up the Tab? How the Government Gives To the Rich By Taking From the Rest of Us. A BuzzFlash Interview

22.Jan.2008 Dow down 128.11 points for the day, after the Fed announced the interest rate cut; The Dow had been down over 400 points earlier in the day; First time below 12,000 since November 2006. 1/22
Jose Padilla was sentenced to 17 years, four months on terrorism conspiracy charges that don't even mention the alleged "dirty bomb." No word on whether his time being held will count toward that time. 1/23
Peter Michaelson: Let Them Eat Corn, or Why We Shouldn't Fear a Recession -- A BuzzFlash Guest Contribution

22.Jan.2008 Transcript from Monday night's Democratic presidential debate 1/23
Does age matter in a presidential candidate? -- Be-Elected

22.Jan.2008 Nominees for the 80th Academy Awards for February 24, including some BuzzFlash friendly items available at the BuzzFlash store 1/23
The Bush Dollar Trap -- Dave Lindorff

22.Jan.2008 In Oliver Stone's next movie, the subject is a man more simplistic than Forrest Gump. The movie will simply be titled: 'Bush.' 1/23
22.Jan.2008 Londoner Times deckt FBI-Lügen im Proliferations-Skandal auf - softlabhennef World Content News -

Im Zusammenhang mit wohl einem der größten Skandale in der US-Geschichte,

bei der hochrangige Beamte des Außenministeriums bestochen worden sein sollen, um türkischen und israelischen Agenten Zugang zu Atomwaffenlabors zu verschaffen (WCN berichtete),...
22.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530153,00.html
Viele Ökonomen glauben,
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530153,00.html
"Dies ist keine Panik der Privatanleger, sondern eine Panik der Profis", wie es in der "New York Times" Finanzguru James Sinclair ausdrückt.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530153,00.html
Auch die Anlagestrategen lagen völlig daneben: HSBC Trinkaus & Burkhardt etwa

prognostizierte noch vor vier Wochen

für den Sommer

2008 einen Dax-Stand von 8700 Punkten.

Daraus wird wohl nichts.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530153,00.html
Zudem gerät in den USA das Unternehmen Ambac Financials in die Bredouille. Bei der Firma haben viele Finanzinstitute ihre Kredite und Hypotheken gegen Ausfälle versichert.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530153,00.html

Hamburg - Die Vertrauenskrise an den Finanzmärkten hat sich heute rund um den Globus ausgebreitet.

Die Nervosität der Anleger spiegelte sich in heftigen Kursausschlägen bei Aktien, Staatsanleihen und dem Euro wider.

In Asien setzte sich die von Rezessionsängsten ausgelöste Talfahrt fort. Auch an den europäischen Börsen ging der Ausverkauf weiter, wenn auch in abgemilderter Form.

SPIEGEL ONLINE beantwortet die wichtigsten Fragen:
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530246,00.html

Grund für die Stabilisierung: Die US-Zentralbank hatte mit einer drastischen Maßnahme auf die weltweiten Kursstürze reagiert - und den Leitzins um satte 75 Basispunkte gesenkt.

Eine Maßnahme, die zum Teil heftiges Kopfschütteln bei Analysten und Konjunkturexperten auslöste:

Die Zinssenkung sei "fast eine Panikreaktion der Fed", sagte Henrik Enderlein von der Hertie School of Governance.

"Sie hat festgestellt, dass sie die Rezession nicht aufhalten kann."

Allerdings verspricht sich Enderlein von den Zinssenkungen nicht viel: "Die Leitzinssenkung war ein Versuch, die Panikstimmung ein wenig abzuschwächen."

Sie sei jedoch nur ein "Tropfen auf dem heißen Stein" und schon verpufft.

"Die Fed hat etwas Dramatisches getan", sagte auch der Marktstratege Al Goldman von A.G. Edwards.

"Dennoch ist es im Großen und Ganzen so, dass wir entweder bereits in einer Rezession sind oder aber darauf zusteuern."

Bush kann sich umfangreicheres Notpaket vorstellen
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530246,00.html
Auch der Dax hat sich berappelt.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530220,00.html

Bleibt die psychologische Komponente, die schwer einzuschätzen ist - die Banik aber für nicht unwesentlich hält.

"Viele Privatanleger reagieren auf Verluste an den Aktienmärkten irrational: Unabhängig davon, ob diese tatsächlich das Wirtschaftswachstum widerspiegelten, verkaufen sie ihre Positionen."
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-530326,00.html

Der Fall Padilla hatte weltweit Schlagzeilen gemacht, weil der gebürtige Puertoricaner dreieinhalb Jahre lang ohne formelle Anklage in einem US-Militärgefängnis festgehalten wurde.

Er war bereits im

00.Mai 2002 am Chicagoer Flughafen bei der Rückkehr von einer Auslandsreise festgenommen worden.

Die US-Regierung hatte ihn wegen angeblicher Anschlagspläne als "feindlichen Kämpfer" eingestuft.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530286,00.html
Auch der US-Bank Wachovia verhagelten neue Wertberichtigungen das Ergebnis.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530286,00.html

Bundesbank-Chef Weber ist skeptisch, dass die Jahresabschlussberichte der Banken bereits vollständige Klarheit bringen. Die Bilanzierungsregeln ließen Spielraum bei der Bewertung, sagte er. Außerdem haben Fälle wie jener der Hypo Real Estate gezeigt, dass einige Bankenvorstände offenbar schlichtweg keinen genauen Überblick darüber haben, welch gefährliches Material noch in ihrem Portfolio schlummert - und wie viel ihre Kreditderivate wirklich wert sind.
22.Jan.2008
Spektakulärer Überfall: Posträuber sichern Flucht mit Bomben (Panorama)
22.Jan.2008 Deutsche Banken- Krise: Angst vor neuen Milliardenrisiken

22.Jan.2008 Atomstreit: Vetomächte einigen sich auf Uno- Resolution gegen Iran (Politik)
22.Jan.2008 Netzwelt- Ticker: Europa- Grüne preisen Tauschbörsen (Netzwelt)
22.Jan.2008 Terrorismus: US- Bürger Padilla muss 17 Jahre in Haft

22.Jan.2008 Globale Rezessionsfurcht: Asiens irre Angst vor dem Absturz

22.Jan.2008 Gentherapie: Forscher bekämpfen Schmerz mit Viren (Wissenschaft)
22.Jan.2008 Wall Street: US- Notenbank senkt Zinsen drastisch - Wall Street und Dax stabilisieren sich

22.Jan.2008 Diplomatie: Deutschland und China beenden ihre Eiszeit (Politik)
22.Jan.2008 Börsenkrise: Warum? Warum jetzt? (Wirtschaft)
20050715 The US federal deficit – which hit $412bn, or 3.5 % of GDP in the fiscal year ...

Jul.2005 Bushs berüchtigte Rede von

00.Jan.2003 in der er behauptete, ... alfatomega.com/20050715.html
20050715

Jul.2005 Fellow Americans, I had to destroy the surplus to save it : The US federal deficit – which hit $412bn, or 3.5 % of GDP in the fiscal year ending ... alfatomega.com/20050715.html
Wirtschaftsbericht

00.000.2003 -zur Jahresmitte-letztmalig-Die US-Notenbank senkte ihren Leitzinssatz, womit dieser ein historisches Tief erreichte. ... www.pakte.at/attach/Wirtschaftsbericht_2004.pdf
22.Jan.2008
http://newsvote.bbc.co.uk/mpapps/pagetools/print/news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7201887.stm

"The maiden voyage marks the beginning of the practical testing during regular shipping operations of the SkySails System," says Stephan Wrage, managing director of SkySails GmbH.

"During the next few months we will finally be able to prove that our technology works in practice and significantly reduces fuel consumption and emissions," he said on the company's website. Free energy
22.Jan.2008
http://newsvote.bbc.co.uk/mpapps/pagetools/print/news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7201887.stm

Fuel burnt by ships accounts for 4% of global CO2 emissions - twice as much as the aviation industry produces.
22.Jan.2008
Boeing 787 hit by security fears Boeing is ordered to ensure passengers on its new 787 Dreamliner jet cannot hack into computer flight systems.
22.Jan.2008 Abu Dhabi plots hydrogen future The government of Abu Dhabi pledges $15bn to renewable energy development, including a major hydrogen plant.
22.Jan.2008 'Safe Ebola' created for research Scientists have made the lethal virus Ebola harmless in the lab, aiding research into a vaccine or cure.
22.Jan.2008 Refugee link to wildlife decline
The hunting of wild animals by hungry refugees in East Africa threatens wildlife populations, say conservationists.

22.Jan.2008 Barroso trade threat on climate The European Commission president warns he may impose carbon tariffs if the US fails to back a climate deal.
22.Jan.2008 'Huge' gas field found off Brazil A massive natural gas field is found off Rio de Janeiro's coastline, Brazil's state-controlled oil company says.
22.Jan.2008 Pakistan weapons 'in safe hands'
President Pervez Musharraf says there is a no chance of al-Qaeda gaining Pakistan's nuclear weapons.

22.Jan.2008 Stocks rebound on Fed's rate cut Global shares rebound as the US Federal Reserve slashes rates to boost growth and stave off a recession.
22.Jan.2008 Kite to pull ship across Atlantic The world's first cargo ship partially powered by a giant kite is setting sail from Germany to Venezuela.
22.Jan.2008 UK vote system 'open to fraud'
It is "childishly simple" to register bogus voters in UK elections, a human rights body investigation suggests.

22.Jan.2008 Padilla given long jail sentence US citizen Jose Padilla is sentenced to more than 17 years in jail on charges of conspiring to kill abroad.
22.Jan.2008 http://www.fas.org/main/home.jsp
FAS Opposes New Nuclear Weapons FAS opposes the so-called Reliable Replacement Warhead (RRW) and asks you to tell your Senator to vote against the funding for this new nuclear bomb.
22.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-530224,00.html
Doch über Umweltprobleme ist nur selten Genaues zu hören – und dann meist nur, wenn sie beinahe apokalyptische Ausmaße annehmen.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-530224,00.html
Es sei an der Zeit gewesen, sich systematisch mit den möglichen Gefahren und Problemen zu befassen. "Wir haben die Fakten zur Öl- und Gasförderung in der Arktis in einem Dokument zusammengetragen."

Der Bericht warnt unter anderem vor den Gefahren durch defekte Rohrleitungen und Tankerunglücke: "Ausgetretenes Öl ist in der Arktis besonders gefährlich, weil sich die kalten und sehr stark jahreszeitabhängigen Ökosysteme nur langsam erholen. Außerdem ist die Beseitigung von Ölschäden in abgelegenen und kalten Regionen sehr schwierig, vor allem in Meeresbereichen mit Eisvorkommen." Er prangert auch die Landschaftszerstörung beim Pipelinebau an und schildert, wie arktische Dörfer verändert werden, wenn auf einmal das Geld der Ölfirmen alle traditionellen Gesellschaftsstrukturen auf den Kopf stellt.

Das Wort "Klimawandel" ist unerwünscht
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530246,00.html

Auch von der Europäischen Zentralbank verlangen die Wall-Street-Händler niedrigere Zinsen.
22.Jan.2008
Alarmierender Bericht: Öl aus der Arktis - Politik zensiert Forscher- Warnungen (Wissenschaft)
22.Jan.2008 Börsencrash: Warum staatliche Eingriffe nichts nützen (Wirtschaft)
22.Jan.2008 Handelsstart an der Wall Street: Dow Jones stürzt ab - Zinssenkung der US- Notenbank verpufft (Wirtschaft)
22.Jan.2008 Börsen- Turbulenzen: Dax erholt sich - banges Warten auf die Wall Street (Wirtschaft)
22.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530164,00.html

Nun drohen neue Schwierigkeiten: Die chinesische Regierung versucht Investitionen im Bausektor unter anderem durch höhere Zinsen zu erschweren. Damit will sie verhindern, dass sich die Wirtschaft überhitzt. Gleichzeitig steigen die Preise. Dies könnte die Banken erheblich treffen: Noch mehr Kleinanleger und Betriebe werden nicht in der Lage sein, ihre Kredite zurückzuzahlen.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530155,00.html

Frankfurt am Main - Um 15.30 Uhr schlägt in New York die Stunde der Wahrheit. Wenn die Wall Street nach verlängertem Wochenende den Handel wiedereröffnet, zeigt sich, wie tief die Kursverluste an Europas und Asiens Börsen die US-Aktienmärkte mit hinabziehen. Am Montag war die Wall Street wegen des Martin-Luther-King-Feiertags geschlossen.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530142,00.html
Ein großer Teil des Lohnplus werde durch steigende Energie- und Lebensmittelpreise sowie durch höhere Versicherungsbeiträge wieder aufgefressen.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530142,00.html
Die Zeiten, als es nach einem kurzen Rücksetzer wieder stramm aufwärts ging, seien vorbei.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530142,00.html
Doch zum Wochenauftakt gehörte E.on zu den größten Verlierern im Dax : "Fonds brauchen Liquidität. Daher verkaufen sie Werte, die gut gelaufen sind - unabhängig davon, ob sich die Perspektiven des Unternehmens dramatisch verändert haben oder nicht."
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530142,00.html
"Viele Investoren sind über Derivate Risiken eingegangen, die bis zum Totalverlust reichen können", sagt Iredi. "Da wird um jeden Preis verkauft, wenn die Kurse erst einmal rutschen."
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530142,00.html

Hamburg - Dass der Jahresstart so desaströs wird, hat fast alle überrascht. Um mehr als 15 % hat der Dax binnen drei Wochen nachgegeben, davon allein gestern sieben % - und heute fallen die Kurse erneut. Dabei sollte der Januar historisch gesehen eher ein guter Börsenmonat sein.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,druck-530168,00.html
Faquhar. "Der Mond ist nicht ein Sprungbrett zum Mars, sondern ein Klotz am Bein."
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,druck-530168,00.html
Die USA sollten lieber gleich Richtung Mars fliegen, fordert Pascal Lee
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,druck-530168,00.html
"Der Mond ist von gestern", sagt Lou Friedman, Chef der Planetary Society, der größten Weltraum-Interessensvereinigung der USA.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529443,00.html

SPIEGEL ONLINE: Auslöser der Finanzkrise war, dass Kreditpakete und -risiken über die ganze Welt verschoben wurden und kaum einer an die Risiken dachte. Sind die Gefahren der Globalisierung nicht zu kontrollieren?

Schwab: Ich sehe weniger die Subprime-Kredite an sich als Auslöser, also die Kreditgeschäfte mit schlechten Schuldnern - sondern dass die Risiken so lange weitergegeben wurden, bis niemand mehr wusste, wo sie liegen, und sie preislich nicht mehr berücksichtigt wurden. Deshalb müssen wir mehr Transparenz im Finanzsystem schaffen. Weltweit.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530196,00.html

Die Bilanzmeldung drückte die US-Aktienfutures stark ins Minus: Der S&P-Future notierte 5,1 % tiefer bei 1257 Stellen, der Nasdaq100-Future 4,53 % schwächer bei 1765 Stellen, der Dow-Jones-Future verlor 4,42 % und steht jetzt bei 11.558 Stellen. Die Aktie der Bank of America notiert vorbörslich 34,16 Dollar - ein Minus von über fünf %.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530208,00.html
Die Zinssenkung kommt nicht nur überraschend, sondern ist auch deutlich: Der Zielsatz für Tagesgeld werde um 0,75 %punkte auf 3,50 % reduziert, teilte die Federal Reserve (Fed) am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten mit einem Zinsschritt nach unten zwar gerechnet, allerdings erst für Ende Januar beim nächsten regulären Treffen des geldpolitischen Ausschusses (FOMC), das in der kommenden Woche stattfinden wird. Allerdings waren nach der Talfahrt der weltweiten Börsen Stimmen laut geworden, die eine schnelle Reaktion der Fed für möglich hielten.
22.Jan.2008
Kreditkrise: US- Notenbank senkt Leitzinsen um 0,75 %punkte

22.Jan.2008 Rezessionsgefahr: "Wenn wir das nicht in den Griff kriegen, sind die Folgen katastrophal"

22.Jan.2008 US- Raumfahrtprogramm: Wissenschaftler machen Front gegen Bushs Mond- Pläne (Wissenschaft)
22.Jan.2008 Riesen- Gewinneinbruch: Bank of America schockt die Wall Street

22.Jan.2008 Börsen- Turbulenzen: Nervöses Auf und Ab in Frankfurt - banges Warten auf die Wall Street (Wirtschaft)
22.Jan.2008 Finanzmärkte: Die verheerende Mechanik des Börsencrashs

22.Jan.2008 Milliardenverlust: Krise erfasst China - Staatsbank aus dem Handel genommen (Wirtschaft)
22.Jan.2008 Jugendgewalt: Einfache Parolen schüren den Hass (Politik)
22.Jan.2008 Handy- Strahlung: Studie weckt Ängste vor Schlafstörungen
22.Jan.2008 Rohstoffe: Börsenpanik drückt Ölpreis unter 90 Dollar (Wirtschaft)
22.Jan.2008 US- Vorwahlschlacht: Krawallduell in Myrtle Beach
22.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530115,00.html

Die geringe Berichterstattung sei allerdings ein Problem, da dadurch die Dramatik der Lage nur schwer eingeschätzt werden könne. Aktuelle Gerüchte, wonach die Citigroup kurz vor der Pleite stehe, helfen seiner Einschätzung nach dem Markt ebenfalls nicht weiter.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530115,00.html

Die Finanzminister der Europäischen Union tagen derzeit in Brüssel über die Turbulenzen auf den internationalen Finanzmärkten. Der spanische Wirtschafts- und Finanzminister Pedro Solbes sprach von einer schwierigen Situation, verweist aber auch darauf, dass die wirtschaftliche Situation in den rezessionsbedrohten USA und in Europa unterschiedlich sei. Seine französische Kollegin, Finanzministerin Christine Lagarde, sagt: "In Europa beobachten wir ein Wachstum von zwei % und haben mit Sicherheit keine Rezessionsgefahr."
22.Jan.2008
Turbulenzen an der Börse: Zinsspekulationen - Dax erholt sich von Startverlusten (Wirtschaft)
22.Jan.2008 Italien: Prodi will Vertrauensfrage stellen (Politik)
22.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530081,00.html
"Wir haben die Grenze dessen erreicht, was verantwortliche Zinspolitik tun kann."
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530081,00.html
"Bernanke ist in einer sehr schwierigen Lage", räumte sein Vor-Vorgänger Paul Volcker im "New York Times Magazine" am Wochenende ein. "Es gibt zu viele Blasen, seit zu langer Zeit. Die Fed hat wirklich keine Kontrolle über die Situation."
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530081,00.html
Das Schlimmste ist: Selbst Top-Banker sind überfragt, wie tief die Börsenkurse stürzen werden. Diese Krise, ahnt Merrill-Lynch-Ökonom David Rosenberg, werde schlimmer und länger als die Rezession von 2001, die acht Monate währte.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530081,00.html
Das "Wall Street Journal" zitierte gestern eine Studie der Ökonomen Carmen Reinhart von der University of Maryland und Kenneth Rogoff aus Harvard, wonach die Krise noch "mindestens so schlimm wird wie die fünf katastrophalsten Finanzkrisen, die die Industriestaaten seit dem zweiten Weltkrieg heimgesucht haben". Die Zeitung titelte: "Warnzeichen deuten auf tiefe Rezession hin". Eine Ansicht, die inzwischen die meisten Analysten teilen. Denn die Immobilienkrise ist keineswegs bezwungen.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530081,00.html
Doch ab heute schlägt auch in New York die Stunde der Wahrheit: "Der schwere Trübsinn, der über der Wall Street lastet, könnte sich diese Woche noch weiter verdüstern", fürchtet selbst der sonst eher unaufgeregte TV-Wirtschaftssender CNBC und verweist auf die mit allerlei Bangen erwarteten Quartalsbilanzen der kommenden Tage (Apple, Bank of America, Ford, Microsoft).
22.Jan.2008
US- Finanzkrise: Börse bangt - Bernanke machtlos (Wirtschaft)
22.Jan.2008 Web- Portal- Krise: Branche spekuliert über Massenkündigungen bei Yahoo

22.Jan.2008 Heute in den Feuilletons: Chancenlose Jugendliche contra Alte (Kultur)
22.Jan.2008 http://bermuda-online.org/intexecs.htm
Bermuda's connections with world business leaders Some are residents, others base their multinational operations here
22.Jan.2008 Finanzkrise: Dax verliert schon zu Börsenbeginn fünf % (Wirtschaft)
22.Jan.2008 Australien: Brötchendiebe müssen ins Gefängnis
22.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530070,00.html

Die Reaktionen der Experten fielen düster aus: Japans Wirtschaftsministerin Hiroko Ota warnte vor einem "globalen Dominoeffekt". Koji Takeuchi, leitender Analyst des Mizuhu-Forschungsinstituts in Tokio, sagte: "Solange wir nicht einige positive 'Schockeffekte' wie etwa drastische Maßnahmen der US-Regierung bekommen, gibt es keine Hoffnung auf eine Kurserholung."
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530070,00.html
Der Nikkei lag erstmals seit 26 Monaten unter der psychologisch wichtigen 13.000-Punkte-Marke. Gegen 14 Uhr Ortszeit (6 Uhr MEZ) notierte das Kursbarometer einen Verlust von 741 Punkten oder 5,56 % beim Zwischenstand von 12.584 Punkten. Bereits gestern hatte der Nikkei zu Handelsschluss um 3,86 % nachgegeben.
22.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530070,00.html
Der indische Leitindex Sensex brach kurz nach Handelsbeginn um 11,53 % ein, fiel um 2029 auf 15.576 Punkte. Erst um 11 Uhr Ortszeit begann der Handel wieder. Der indische Finanzminister Palaniappan Chidambaram rief die Anleger zur Ruhe auf. Bereits gestern war der Sensex um 7,41 % eingebrochen.
22.Jan.2008
Kuba: Kranker Fidel in Nationalversammlung gewählt

22.Jan.2008 Lebenserwartung: Bildhauer leben länger als Maler

22.Jan.2008 Wissenschaftsportal: Google schenkt Forschern Speicherplatz
22.Jan.2008 Nahost: Energieengpass in Gaza - Krisensitzung des Sicherheitsrats (Politik)
22.Jan.2008 Finanzkrise: Neuer Börseneinbruch in Asien - Indien setzt Handel aus (Wirtschaft)
22.Jan.2008 Schachlegende: Bobby Fischer in Island beerdigt (Panorama)
22.Jan.2008 21. JANUAR 2008 Finanzkrise: Glos warnt vor Börsen- Panik (Wirtschaft)
22.Jan.2008 British media confirms FBI whistleblower Edmonds' account of secret file 

The Sunday Times has obtained a document that confirms that a file, which the FBI denied existed, could contain information about American officials stealing nuclear secrets for Turkish and Israeli spies, who would then sell the secrets to Pakistan and Saudi Arabia. posted by Prof. Hex
21.Jan.2008 http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/1174/atombombe_im_gully.html
Die kleinste Atomic Demolition Munition (ADM) hatte den Durchmesser einer Großpizza (40 Zentimeter) und wog 68 Kilogramm. Sie hätte die Sprengkraft von bis zu 1000 Tonnen TNT entwickelt - und die Umgebung verstrahlt.
Wo genau die Mini-Atombomben zum Einsatz kommen sollten, ist ungewiss - die Pläne unterliegen bis heute der Geheimhaltung. Mit Ende des Kalten Kriegs wurden die ADM aus den Depots der US-Armee in Deutschland entfernt.

21.Jan.2008 http://blog.fefe.de/Bankendomino: Scottish Equitable, ein großer Britischer Immobilienfonds, fährt wegen Panikverkäufen runter. One of Britain's biggest property funds was forced to shut its doors to withdrawals yesterday after the slump in commercial prices triggered panic selling by small investors. [...]

Scottish Equitable said yesterday that 129,000 small investors in its £2bn property fund will not be able to access their money for up to a year, although payments relating to regular income already being paid, retirements and death claims will not be affected.

It said the fund, invested in London office blocks and shopping centres across Britain, no longer had sufficient cash reserves to meet demands from investors wanting to withdraw their money. Its "buffer fund" was down to 1% of its total assets, instead of the usual 10-15%.
21.Jan.2008 Jetzt:
Kanada revidiert Diplomaten-Handbuch, listet USA und Israel nicht mehr als Folterstaaten.
21.Jan.2008 the efforts of Marcy Wheeler go beyond the capabilities of mere mortals. But we must take note of this Raw Story piece, which reveals something new and important, yet which leaves out a key detail.
On the morning of September 30, 2003, Attorney General Alberto Gonzales sent a message to everyone working for the President and Vice President -- "preserve all materials that might be relevant" to the Valerie Plame probe, which was then just beginning.

21.Jan.2008 Here's the part Raw Story doesn't mention: Gonzales became aware of the probe on September 29, the day before this formal notice made the rounds. Twelve hours before that message went out, Gonzales gave White House Chief of Staff Andy Card a "heads up" warning, informing him of the probe.
...when Gonzales was notified about the investigation on the evening of Monday, Sept. 29, 2003, he waited 12 hours before telling the White House staff about the inquiry. Official notification to staff is meant to quickly alert anyone who may have pertinent records to make sure they are preserved and safeguarded. I think we all get the picture. This passage from a
2005 WP story takes on new meaning: Sen. Joseph R. Biden Jr. (D-Del.), appearing on the same program, questioned why Gonzales would not have notified the staff immediately by e-mail and suggested that Fitzgerald pursue whether Card may have given anyone in the White House advance notice of the criminal investigation. At the time Biden said these words, we did not know that Bushco had set up secret email accounts using RNC servers. As far as we know, an email was sent out, warning everyone to delete everything -- including that very message. Permalink

21.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529977,00.html
Die Aktien von chinesischen Internet-Unternehmen wie Baidu oder Alibaba.com sind seit Tagen im freien Fall.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529932,00.html

Einig sind sich die Experten nur in einem: Der rapide Absturz kam völlig unverhofft. "Asien war zwar schwach - aber dass es so stark nach unten geht, hatte am Morgen wohl niemand gedacht", kommentiert Postbank-Händler Stefan Söllner. "Seit sieben bis acht Monaten schwelt nun die Subprime-Krise, heute ist nun zum ersten Mal richtige Panik spürbar." Markant für die schlechte Stimmung seien die starken Verluste von Titeln, die in der Vergangenheit als "sicherer Hafen" galten - wie beispielsweise E.on.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529932,00.html
Ein Boden des Sinkflugs sei derzeit nicht in Sicht.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529932,00.html
"Hier herrscht die nackte Panik - wir sehen den klassischen Crash", sagte ein Händler.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529969,00.html
1997 hielten 3,9 Millionen Anleger in Deutschland Aktien, 2000 wurde mit 6,2 Millionen ein Rekordstand erreicht. Seitdem sei die Aktionärszahl in Deutschland um 40 % gesunken und liege sogar wieder unter dem Stand von 1992, erklärte das Deutsche Aktieninstitut.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529969,00.html

"Der Rückgang ist dramatisch", erklärte DAI-Chef Rüdiger von Rosen. "Es geht nicht nur um die Nutzung der Aktie für die Altersvorsorge. Es geht auch um die Akzeptanz der Marktwirtschaft, die ohne direkte Beteiligung der Bevölkerung am Produktivitätskapital geschwächt wird."
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529969,00.html
Im zweiten Halbjahr 2007 sank die Zahl der Aktienbesitzer in Deutschland auf den niedrigsten Stand seit 1996, wie das Deutsche Aktieninstitut (DAI) heute mitteilte. Dagegen büßten indirekte Aktienanlagen in Fonds kaum an Beliebtheit ein.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-529875,00.html

Die Lufttemperaturen nehmen sogar noch stärker zu: "Sofern deutliche Klimaschutzmaßnahmen nicht gelingen sollten, wäre es plausibel, dass die Lufttemperaturen am Ende dieses Jahrhunderts um maximal vier bis sechs Grad Celsius im nördlichen Ostsee-Raum und um drei bis fünf Grad Celsius im südlichen Gebiet - dazu zählen große Teile Polens und Ostdeutschlands - steigen werden", heißt es in einer Pressemitteilung des GKSS-Forschungszentrums.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530022,00.html
Im Gegensatz zu früheren Jahren, als die Langzeitarbeitslosigkeit vor allem Fabrikarbeiter und Menschen mit wenig Arbeitserfahrung betraf, sind jetzt immer mehr gut ausgebildete Arbeiter mit College-Abschlüssen betroffen.

Analysten zufolge könnte die Schwäche des Akademiker-Arbeitsmarktes die Wirtschaftskrise in den USA verstärken. Jeder fünfte Arbeitslose ist seit mehr als einem halben Jahr ohne Job - im Jahr 2001 war es nur etwa jeder Zehnte.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530041,00.html

Der dramatische Einbruch am deutschen Aktienmarkt ist nach Einschätzung von Experten erst der Auftakt zu weiteren Kursverlusten. "Wir haben das Ende der Fahnenstange längst noch nicht erreicht", sagte der Börsenexperte Wolfgang Gerke in Frankfurt. Die Entwicklung nach unten werde noch das ganze Jahr lang andauern, erwartet Gerke. Zu lange hätten die Finanzmärkte lediglich auf Kosten und Gewinne der Unternehmen geachtet und die Auswirkungen der Finanzmarktkrise auf die Konjunktur ignoriert.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-530041,00.html

Experten sind ratlos - waren die Verluste "Panikreaktionen" oder geht der Crash weiter?

Hamburg - So stark sackte der Deutsche Aktienindex seit den Terroranschlägen von New York (minus 8,49 %) nicht mehr ab: Der Dax hat heute mehr als sieben % eingebüßt, schloss mit einem Minus von 7,16 % bei 6790,19 Punkten.
21.Jan.2008
Börsen- Crash: "Ich bin weiter für Aktien" (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Finanzkrise: Rezessionsangst lässt Börsen einbrechen

21.Jan.2008 Teuerung 2008: Bundesregierung erwartet weiter hohe Inflation (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Arbeitslosigkeit: Jobkrise erreicht US- Mittelschicht (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Neue Klimastudie: Ostsee wird zur Badewanne (Wissenschaft)
21.Jan.2008 Soziale Ungleichheit: Jeder achte Bürger von Armut bedroht

21.Jan.2008 Kapitalmarkt: Deutsche haben keine Lust mehr auf Aktien (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Nikotin- Urteil: Finnen dürfen auf dem Balkon rauchen

21.Jan.2008 Archäologie in der Arktis: Extrem- Grabung im Antlitz von Eisbären

21.Jan.2008 Nebenwerte im freien Fall: Zweistellige Verluste für Solaraktien (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Bankenkrise: WestLB warnt vor neuen Risiken (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Chronik: Schwarze Börsentage seit 1929 (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Finanzkrise: Dax stürzt ab - größter Kursrutsch seit 9/11 (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Kurssturz: Experten warnen vor Börsencrash- Hysterie (Wirtschaft)
21.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529903,00.html
Die Ankündigung eines milliardenschweren Konjunkturprogramms der US-Regierung hat in Asien insgesamt keinen Optimismus ausgelöst.

Im Gegenteil: An der asiatischen Leitbörse in Tokio sackte der Nikkei-Index für 225 führende Werte um 3,86 %. Er folgte damit dem Preisverfall an den US-Börsen.

Auch die Börse in Hongkong musste den schwersten %ualen Verlust innerhalb eines Tages seit den Terroranschlägen vom

11.Sep.2001 in den USA einstecken:

Der Hang Seng Index brach um 5,49 % ein. Außerdem verlor der Kospi-Index der koreanischen Börse in Seoul drei %, erneut große Verluste gab es auch in Indonesien mit 4,79 %. In Singapur rutschte der Straits Time Index sogar um 6,03 %. Auch in Australien ging die Talfahrt zum elften Mal in Folge weiter: Der All Ordinaries Index fiel erneut um 2,3 %.
21.Jan.2008
Hessen: Beck nennt Kochs Wahlkampf "echte Sauerei"

21.Jan.2008 Kredit- Verkauf: Banken wehren sich gegen Sonderkündigung von Krediten

21.Jan.2008 Kreditkrise: Schwarzer Montag für asiatische Börsen

21.Jan.2008 Goebbels- Vergleich: Scientology verteidigt Tom Cruise
21.Jan.2008 Ausbruch vor 2200 Jahren: Forscher entdecken Vulkan in Antarktis
21.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529826,00.html

Die WestLB, die drittgrößte Landesbank Deutschlands, ist durch Fehlspekulationen mit Aktien großer deutscher Unternehmen sowie durch von der US-Finanzkrise bedingte Verluste in die Krise geraten.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529826,00.html

Die WestLB selbst dementierte den Bericht. "Sicher beunruhigen Sie aktuelle Meldungen, nach denen die WestLB plant, 2000 Stellen abzubauen", schreibt WestLB-Chef Alexander Stuhlmann in einem Brief an die Mitarbeiter. "Um es klar zu sagen: Dieser Plan existiert nicht ."

Der Vorstand arbeite aber bereits an einem Maßnahmenpaket zur Effizienzsteigerung. "Mit der Umsetzung wollen wir bereits im ersten Quartal dieses Jahres beginnen", schreibt Stuhlmann.

Die Kapitalstärkung versetze die Bank in die Lage, die anhaltend negative Entwicklung an den internationalen Kapitalmärkten aufzufangen.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529832,00.html
Auch in Europa hält die Rezessionsangst weiter an:
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-529833,00.html
Von Storch mahnte einen sensiblen Umgang mit wissenschaftlichen Ergebnissen an: "Klimaszenarien sind plausibel, aber oftmals vereinfachte Beschreibungen möglicher Zukünfte.

Eindeutige Vorhersagen sind dies jedoch nicht".
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,druck-529833,00.html

Die Erwärmung der Luft sei im nördlichen Ostsee-Bereich mit einem Grad stärker gewesen als mit 0,7 Grad im südlichen Bereich. AP

Strandkörbe an der Ostsee (Timmendorfer Strand): Weniger Regen im Sommer

Die Ergebnisse stammen aus dem am heutigen Montag veröffentlichten BACC-Berichts(Assessment of Climate Change for the Baltic Sea Basin), mit dem der Klimawandel in der Ostsee-Region dokumentiert und untersucht wird. "Der BACC-Bericht ist eine regionale Variante des vom Weltklimarat veröffentlichten IPCC-Reports zur globalen Klimaänderung", sagte von Storch, der das Projekt mit initiiert hat. 80 Wissenschaftler aus 13 europäischen Ländern waren an der Ausarbeitung beteiligt.
21.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529820,00.html

"Die Nervosität ist groß, da niemand weiß, wie es mit der US-Konjunktur weitergeht", sagte ein Händler am Freitag in New York. Daran ändere auch das geplante Milliarden-Programm zur Ankurbelung der Konjunktur nichts. "Die Tatsache, dass so ein Programm überhaupt nötig ist, ist negativ. Und Herr Bush wird mit seinem Zauberstab nicht alle Probleme lösen können."
21.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529820,00.html
"Der Euro gerät auf den Prüfstand", sagte ein Devisenhändler. Händlern zufolge fürchteten Investoren allmählich, dass sich die Konjunkturabkühlung in den USA stärker als gedacht auch auf das europäische Wirtschaftswachstum auswirken könnte.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529820,00.html
Die Allianz sage absolut nichts zur möglichen Belastung durch die Kreditkrise, moniert ein Börsianer. Gute Öffentlichkeitsarbeit sehe anders aus.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529820,00.html

"Das ist der größte Tagesverlust, den man je gesehen hat. Hier herrscht die nackte Panik", sagte ein Händler. REUTERS

Frankfurter Börse: Massiver Ausverkauf auf dem Parkett Seit Jahresbeginn hat der Leitindex inzwischen knapp zehn % eingebüßt - vor gut drei Wochen noch lag der Dax bei über 8000 Punkten. "Hier findet ein massiver Ausverkauf statt", sagt ein Börsianer. "Unfassbar!", kommentiert ein zweiter. "Dazu fällt mir nichts mehr ein." Ein dritter sagt, die Banken hätten derzeit jedes Vertrauen verspielt. Ein Boden des Sinkflugs sei der Zeit nicht in Sicht.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-529902,00.html

Ein amerikanischer Antiterrorismus-Agent erklärte, Omar scheine nicht in die aktuellen Aktivitäten seines Vaters verwickelt zu sein. Er deutete an, dass Omar nicht völlig von den Radarschirmen der US-Geheimdienste verschwunden ist. "Jeder mit diesem Nachnamen muss natürlich Interesse wecken", sagte er.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529836,00.html

London - Die britische Regierung kommt der angeschlagenen Hypothekenbank Northern Rock zur Hilfe. Das Finanzministerium bestätigte, die Schulden von Northern Rock in staatlich garantierte Bonds umzuwandeln. Northern Rock schuldet der Englischen Notenbank insgesamt gut 24 Milliarden Pfund, das sind 32 Milliarden Euro.
21.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529836,00.html
Der neue Finanzierungsplan geht auf einen Vorschlag der Investmentbank Goldman Sachs zurück, die die britische Regierung berät.
21.Jan.2008
Börsenbeben: Panik an der Börse - Dax rutscht unter 7000 Punkte (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Bankenkrise: Britische Regierung bürgt für Northern Rock (Wirtschaft)
21.Jan.2008 Klimastudie: Ostsee- Region erwärmt sich schneller als Erde insgesamt

21.Jan.2008 Pentagon- Kreise: Petraeus als Nato- Oberkommandeur im Gespräch
21.Jan.2008 Stadtplanung in Istanbul: Die Geschichte der Roma wird einfach weggebaggert

21.Jan.2008 Israelische Blockade: Gazastreifen dicht - Strom und Nahrung wird knapp (Politik)
21.Jan.2008 Abschreibungen: Bank of China droht Verlust wegen Subprime- Krise

21.Jan.2008 Präsidenten- Film: Stone bringt George W. Bush ins Kino (Kultur)
21.Jan.2008 Bankenkrise: WestLB meldet Milliardenverlust
20.Jan.2008 Präsidentenwahl in Serbien: Nationalist Nikolic gewinnt erste Runde
20.Jan.2008
Serbien: Rekordbeteiligung bei Präsidentenwahl (Politik)
20.Jan.2008 Erhöhte Terrorgefahr: Jüdische Einrichtungen schützen sich mit Betonsperren (Politik)
20.Jan.2008 Neues Elite- Netzwerk: Facebook für Angela Merkel und Tony Blair (Wirtschaft)
20.Jan.2008 Hartz IV: Für Millionen reicht der Arbeitslohn nicht zum Leben (Wirtschaft)
20.Jan.2008 Einigkeit in Klimapolitik: FDP bietet Clement Mitgliedschaft an (Politik)
20.Jan.2008 http://topics.nytimes.com/top/reference/timestopics/organizations/n/new_york_stock_exchange/index.html?offset=10&s=newest&query=VIOLATIONS+OF+SECURITIES+AND+COMMODITIES+REGULATIONS&field=des&match=exact
Overseas Investors Buy Aggressively in U.S.
20.Jan.2008 http://topics.nytimes.com/top/reference/timestopics/organizations/n/new_york_stock_exchange/index.html?offset=10&s=newest&query=VIOLATIONS+OF+SECURITIES+AND+COMMODITIES+REGULATIONS&field=des&match=exact
The Food Chain: A New, Global Oil Quandary: Costly Fuel Means Costly Calories
20.Jan.2008 http://topics.nytimes.com/top/reference/timestopics/organizations/n/new_york_stock_exchange/index.html?offset=10&s=newest&query=VIOLATIONS+OF+SECURITIES+AND+COMMODITIES+REGULATIONS&field=des&match=exact
Timber Thieves Strike at Heart of Lands Held Dear
20.Jan.2008 http://topics.nytimes.com/top/reference/timestopics/organizations/n/new_york_stock_exchange/index.html?offset=10&s=newest&query=VIOLATIONS+OF+SECURITIES+AND+COMMODITIES+REGULATIONS&field=des&match=exact
Caution: Elephants Brake for Food on Bangkok’s Roads
20071203 "Hi All, We received a FOIA request asking for minutes of meetings of the President's Working Group on Financial Markets (PWG). As far as we know, ... alfatomega.com/20071203.html - 250
German Arab Trade Events - HTML-Version
of the emirate Sharjah, said Sheikh Tariq Bin Faisal Al Qasimi, ... Khalid Al Mana, Chairman of the Qatar Chamber of Commerce and Industry, ...
www.ahkvae.com/pdf/Gate02-2005.pdf
Almana Group The Almana Group is one of the largest groups of companies in Qatar . Since its inception in 1960, it has grown tremendously + in the process has made ...
www. almana group .com/

20.Jan.2008 Nasa- Mondrakete: Rütteln beim Start könnte Ares I zerreißen

20.Jan.2008 Blackout- Gefahr: Glos warnt vor Engpässen in der Stromversorgung

20.Jan.2008 Telekommunikation: Experten warnen vor weiterem Job- Kahlschlag (Wirtschaft)
20.Jan.2008 Umfrage: Jeder vierte Deutsche fürchtet um seinen Arbeitsplatz (Wirtschaft)
20.Jan.2008 http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-529734,00.html

Eine Umfrage hatte im August ergeben, dass sich 46 % der Londoner nachts in ihren Vierteln nicht sicher fühlen. Mehrere Morden von Jugendlichen im vergangenen Jahr schürten zudem Ängste, dass die Jugendgewalt außer Kontrolle geraten könnte
20.Jan.2008
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-529752,00.html
Eine rechtlich einwandfreie Lösung des Problems müsse klarstellen, dass die alte Unterscheidung zwischen Angriffen von außen und innen heute obsolet sei.
20.Jan.2008
http://www.spiegel.de/reise/europa/0,1518,druck-529727,00.html
Das Ozeanographische Instituts (IEO) in Madrid hat in einer Langzeitstudie ausgerechnet, dass das Wasser an Spaniens Küsten bis zum Jahre 2050 um 25 bis 30 weitere Zentimeter steigen könnte, sagte IEO-Direktor Enrique Tortosa am Freitag der spanischen Zeitung "El Pais".

Laut seiner Studie sei der Meeresspiegel in den vergangenen 60 Jahren bereits um rund acht Zentimeter angestiegen, schuld sei der Klimawandel.

Land unter am Ballermann
20.Jan.2008
Flugzeug- Abschuss: Schäuble verbittet sich Ratschläge von Verfassungsrichtern (Politik)
20.Jan.2008 Attacke gegen Ypsilanti: Struck verlangt Clements Rauswurf aus der SPD (Politik)
20.Jan.2008 Hettstedt in Sachsen- Anhalt: Frau auf dem Marktplatz zu Tode geprügelt

20.Jan.2008 Herausforderung Zivilcourage: Was tun, wenn die Schläger kommen? (Politik)
20.Jan.2008 Angst vor Überfällen: Britische Innenministerin fühlt sich in London unsicher

20.Jan.2008 Klimawandel: Spaniens Urlaubsstrände saufen ab (Reise)
20.Jan.2008 "Koch sagt alles, nur nicht die Wahrheit"
20.Jan.2008 Rezessionssorgen lasten auf der Wall Street
20.Jan.2008 Schäuble wirft Zypries gezielte Indiskretionen bei BKA-Gesetz vor
20.Jan.2008 Schäuble greift Verfassungsrichter Papier scharf an
20.Jan.2008
Nach Wahlaufruf gegen Hessen-SPD: Clement zum Austritt aus der SPD aufgefordert
20.Jan.2008
Ungarische Löhne für Deutschland?
20.Jan.2008
Serbische Präsidentenwahl im Zeichen des Kosovo-Konflikts
20.Jan.2008
Japan to let U.S. omit verification of fuel usage
20.Jan.2008 http://blog.fefe.de/Unsere Junta macht den nächsten Akt in ihrer Muppet Show: oberster Bankenaufseher bei BaFin wechselt zur Deutschen Bank. http://blog.fefe.de/Der aktuelle Bullshit-Bingo-FUDschleuder-Award geht an: "Hacks Have Attacked Foreign Utilities, CIA Analyst Says". Das muß man gar nicht lesen, das merkt man gleich am Gestank, dass das Bullshit ist.
20.Jan.2008 http://blog.fefe.de/Die Sozialdemokraten verraten nicht nur uns, sondern auch sich gegenseitig: Ex-Wirtschaftsminister Clement warnt davor, in Hessen SPD zu wählen. WTF, könnte man sich jetzt fragen, aber wie immer bei den Sozis sind die Ex-Minister fest von der Energiemafia vereinnahmt. Clement sitzt seit seinem Abschied aus der Politik im Jahr 2005 im Aufsichtsrat der RWE-Kraftwerkstochter RWE Power. Na kein Wunder, dass er dann gegen nicht geschmierte Politiker ist, die am Ende noch sinnvolle Energiepolitik machen könnten. Scheißegal, dass der Planet den Bach runter geht, der Clement muß seine Pfründe wahren, so lange macht der eh nicht mehr, dass ihn das noch persönlich betreffen könnte.
20.Jan.2008 http://blog.fefe.de/Die halten uns wirklich für so dämlich. Ja, echt. Die Zypries simuliert mal wieder unglaubwürdig Widerstand gegen SSchäuble und seine Gestapo-Gesetze. Und in einer Woche kippt sie dann um, wie immer. Ich könnte kotzen.
20.Jan.2008 http://blog.fefe.de/Selbst die Tagesschau hat inzwischen verstanden, was für eine Farce dieser "Friedensprozess" ist. Bush und sein Gastgeber Ehud Olmert hatten zuvor bereits besprochen, wie diese "Gespräche" zu führen seien: Palästinenser-Präsident Machmud Abbas müsse für ein Ende des Beschusses mit Kassam-Raketen aus dem Gaza-Streifen sorgen – wozu dieser bekanntermaßen seit der Machtübernahme der Hamas in dem Küstenstreifen nicht in der Lage ist.

Israel dürfe den Bau von Häusern in Ost-Jerusalem und in den großen jüdischen Siedlungen weiter fortsetzen. Dazu gab der US-Präsident seine ausdrückliche Einwilligung. Mit Blick auf den von der Hamas beherrschten Gaza-Streifen wurde festgelegt, dass der Kampf gegen die extremistischen Gruppierungen fortgesetzt werden müsse. Selbst den Hofberichterstattern vom Bayerischen Rundfunk gelingt es angesichts solcher Fakten jetzt nicht mehr, dem einen positiven Spin abzugewinnen. Da werden wir wohl auf die "Springer"-"Presse" vertrauen müssen, um uns hier noch mal was von Frieden vorzulügen, und die Schuld an alle dem den fiesen Araber-Terroristen in die Schuhe zu schieben.
20.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Bayern will im Alleingang den Bundestrojaner einsetzen. Dann wohl der Freistaatstrojaner :)
20.Jan.2008 California home prices drop nearly 15 percent: Plummeting median cost in December during a 20-year record sales falloff
20.Jan.2008 Former JAG lawyer: Only America 'parses' torture: The United States has lost so much of its credibility and prestige on the world stage because of its heavy-handed interrogation tactics that President Bush's insistence that US interrogators don't torture holds as much water as "Iran denying it has a nuclear weapons program," a retired Navy lawyer says.

20.Jan.2008 John McCain's real war record: On the campaign trail he touts his sharp criticism of Donald Rumsfeld and the Bush administration on Iraq. But a look at McCain's record reveals a different war story.

20.Jan.2008 Fund stops investor withdrawals : A rush to withdraw money from its commercial property funds has forced Scottish Equitable to introduce delays of up to 12 months for its customers.
20.Jan.2008 CIA chief: Mehsud behind Bhutto killing: Toeing the Pakistani government’s line, the US intelligence chief has said he has "no reason to question" the assertion that Al Qaeda and allies of tribal leader Baitullah Mehsud were responsible for the assassination of former Premier Benazir Bhutto.
20.Jan.2008 House passes $696 billion "defense" bill: Overall, the bill authorizes about $696 billion in defense spending, including $189 billion for the wars in Iraq and Afghanistan

20.Jan.2008 Iran slams US sanctions drive, China backs dialogue: Iran's chief nuclear negotiator Saeed Jalili on Friday criticised a US drive to impose sanctions over its atomic programme + claimed support from Beijing ahead of crunch high-level talks next week.

20.Jan.2008 Iran receives nuke fuel: Iran received a third shipment of nuclear fuel from Russia on Friday for a power plant being constructed in the southern port of Bushehr, state radio reported.

20.Jan.2008 Israel "would not dare attack Iran": Ahmadinejad: Iranian President Mahmoud Ahmadinejad said on Thursday that Israel "would not dare attack Iran," after Israel said it tested a missile and warned against Tehran's nuclear program.

20.Jan.2008 Israel Tests New Long-Range Missile: Israel successfully tested a new long-range missile on Thursday, defense officials said + reports indicate the missiles might be capable of being armed with nuclear warheads.

20.Jan.2008 Manufacturing Consent For War With Iran? MAD in the Middle East : Seven weeks after they dealt a serious blow to the United States' plans to use military force against Iran's nuclear sites, several of the American intelligence officers who were involved in the drafting of the National Intelligence Estimate (NIE), according to which Iran suspended its secret nuclear military program back in 2003, are due to visit Israel.

20.Jan.2008 Iran, Israel and Nuclear War: An Illustrative Scenario Analysis: This briefing provides the material used in a scenario analysis and interactive game that looks at some of the consequences of a future nuclear exchange between Israel and Iran + the possible impact of its expansion to cover targets in Syria, Egypt + the Gulf.
20.Jan.2008 Romania prepares to pull out troops from Iraq : Romania is preparing the pullout of its troops from Iraq, after the NATO April summit in Bucharest, Romania's Caretaker Defense Minister Teodor Melescanu said on Friday in Iasi, eastern Romania.
20.Jan.2008 George of Arabia: Better Kiss Your Abe ‘Goodbye’ - By Greg Palast
Bend over, pull out your wallet and kiss your Abe ‘goodbye.’ The Lincolns have got to go - and so do the Hamiltons and Jacksons. Those bills in your billfold aren’t yours anymore. The landlords of our currency - Citibank, the national treasury of China and the House of Saud - are foreclosing and evicting all Americans from the US economy.
Continue

20.Jan.2008 Congressman Robert Wexler - Cheney Impeachment Stronger than Watergate -5 Minute Video
Robert Wexler (D-FL) took to the House floor to urge the House Judiciary Committee to begin impeachment hearings into Vice President Cheney for "high crimes and misdemeanors." - History demands that we take action, because the case against Vice President Cheney is far stronger than the illegalities surrounding Watergate.
Continue

20.Jan.2008 Top Rumsfeld Aide Wins Contracts From Spy Office He Set Up - By Tim Shorrock, Special to CorpWatch
A Pentagon office that claims to monitor terrorist threats to U.S. military bases in North America -- and was once reprimanded by the U.S. Congress for spying on antiwar activists -- has just awarded a multi-million dollar contract to a company that employs one of Donald Rumsfeld’s former aides. That aide, Stephen Cambone, helped create the very office that issued the contract.
Continue

20.Jan.2008 Bringing Death and Destruction to Muslims - Leader and Vassal - By Paul Craig Roberts
After pandering to Israeli prime minister Ehud Olmert’s right-wing government last week, US president George W. Bush carried the Israeli/neoconservative campaign against Iran to Arab countries.
Continue

20.Jan.2008 Is Hamas Saving More Jewish Lives Than Olmert?    - By Mike Whitney

Hamas's second in command, Mahmoud al Zahar, has saved more Jewish lives in his short tenure as Palestinian Foreign Minister, than Israeli Prime Minister E hud Olmert. And how has he been rewarded? Continue

20.Jan.2008 George Galloway vs Neocon David Frum 8 Minute BBC Video -

As President Bush began his last big tour of the Middle East - and threatens US sanctions on Iran - George Galloway and David Frum debate the issues. Continue

20.Jan.2008 This Is The Debate General Electric Didn’t Want You To Hear.

  Audio & Transcript - Democracy Now! - Broadcast - 

20.Jan.2008 16/01/08   Democracy Now! Re-Hosts NBC Las Vegas Debate to Include Kucinich After NBC Wins Appeal to Exclude Him.  

In an exclusive broadcast, we re-broadcast excerpts of the debate and give the Ohio Congressman a chance to answer the questions he might have faced if he hadn’t been silenced. Continue

20.Jan.2008 Find the Truth About Bush's Wars

Nancy Pelosi, You Must Impeach! - By Richard Behan - Madam Speaker, if you will not impeach, then you must refute this history, if you can? Continue

20.Jan.2008 What The CIA Had To Destroy - By Nat Hentoff - he many reasons this torture evidence was too hot to handle. Continue

20.Jan.2008 Monsters Of Our Own Making - By Rosa Brooks- Foreign policy nightmares are everywhere for the U.S. these days. Continue

20.Jan.2008 In case you missed it - merica Is A Bully. OK. There, I Said It! By Tom Feeley
9/11 has taught us nothing. We have become narcissistic + self centered;

like the drug addict who refuses to look at himself, we rage on about how everyone is against us + use our denial to continue our self destructive behavior. In search of another fix we roar across the world dropping bombs on anyone who may try to point out that our sickness is self-imposed. Continue
18
.Jan.2008 “Don’t Mess With Us,” Pakistan’s Nukes Are Here To Stay, Get Used To It - By Ahmed Quraishi
The ‘real’ Pakistani officials in charge of the nation’s vast nuclear and strategic arsenal have spent the past few months quietly laughing at the doomsday scenarios that American politicians and media organizations have been spinning for months now. These Pakistani officials say they are calm because of their confidence in their capabilities. However, this Pakistani calm should not be mistaken for weakness. “My message is: Don’t mess with us,” says Air Commodore Khalid Banuri, with pride.
Continue

20.Jan.2008 Blowback In The War On Terror - By Anita Inder Singh
Can the war against global terrorism be won? Or do two badly bent prongs in America's anti-terrorist campaign, in Afghanistan and Iraq, suggest that the war is unwinnable, in part because the US has engaged in unrealistic realpolitik, flouted international law and disregarded human rights?
Continue

20.Jan.2008 Canada Puts U.S., Israel On Torture Watchlist -By Reuters
An official Canadian government document has put both the United States and Israel on a watch list of countries where prisoners run the risk of being tortured, CTV television reported on Thursday.
Continue

20.Jan.2008 No Peace - By Charley Reese
Let's review the situation from the standpoint of international law. The West Bank, Gaza, the Golan Heights, East Jerusalem and a smidgen of Lebanon the Israelis still occupy are officially designated as occupied territories.
Continue

20.Jan.2008 Bush's “Stimulus” Cash Giveaway; “Gentlemen, Start The Helicopters” - By Mike Whitney
The White House is now in full-panic mode. In fact, the falling stock market has the administration so worried that Bush will deliver a speech later today that will lay out the details of a “stimulus package” designed to rev-up flagging consumer spending.
Continue

20.Jan.2008 Hezbollah leader taunts Israel : Speaking about the

00.000.2006 war, he claimed Hezbollah had forced the Israeli army to beat a retreat and warned that his group was ready for a new conflict.

20.Jan.2008 Rice setback as Iran policy envoy resigns: The US diplomat at the heart of the Bush administration's Iran policy is to leave his post, in a move that represents a setback for Condoleezza Rice, US secretary of state.

20.Jan.2008 Bush's Iran/Argentina Terror Frame-Up : US officials also seek to tar Iran as the world's leading sponsor of terrorism. And Team Bush's latest tactic is to play up a thirteen-year-old accusation that Iran was responsible for the notorious Buenos Aires bombing that destroyed the city's Jewish Community Center,

20.Jan.2008 Tribal hatred didn't cause violence in Kenya : FROM READING recent headlines about Kenya, one would think that the post-election violence is the result of tribal hatreds. But this assessment is wrong.

20.Jan.2008 Fujimori 'ordered kidnapping' of PM : Peru's prime minister has testified that Alberto Fujimori, the former president, ordered his kidnapping and the attempted assassination of Alan Garcia, the incumbent president and leader from 1985 and 1990.

20.Jan.2008 Unity talks suspended in Bolivia : Talks to end Bolivia's political crisis and forge a national unity pact are in disarray after Evo Morales, the Bolivian president, shocked political rivals by slashing provincial budgets.

20.Jan.2008 Electoral fraud claim in Paraguay: Several thousand Paraguayans held a protest rally in the country's capital last night, claiming there was electoral fraud in the primary to pick the ruling party's candidate for the April 20th presidential election.

20.Jan.2008 A Letter from Guantánamo (By Al-Jazeera Cameraman Sami al-Haj): The U.S. was the country that prided itself by bringing peace; now, sadly, instead it rains down violence and discord. Guantánamo is the most obvious example of this.

20.Jan.2008 Torture awareness manual 'wrongly' lists Cdn allies, to be rewritten: : Foreign Affairs Minister Maxime Bernier found himself backtracking Saturday over his department's training manual that lists the U.S. and Guantanamo Bay as sites of possible torture - alongside such countries as Iran and Syria.

20.Jan.2008 Anti-terror cops to combat surging violence: VICTORIA's top cop has adopted a new "get tough" approach to street violence that will see anti-terrorist police deployed at trouble spots across the state.

20.Jan.2008 All signs point to U.S. consumers hunkering down in recession bunkers: 'I'm walking down Fifth Avenue the other day + all the stores have big signs saying 50 to 70 % off everything + the only people in there doing any actual buying are, like, from Canada or Europe."

20.Jan.2008 Biggest drop in US housing starts since 1980 : New residential building in the US last year suffered its biggest drop in nearly three decades, according to government data published on Thursday that highlighted the dramatic downturn in US housing.

20.Jan.2008 MBIA, Ambac Bond Default Risk Exceeds 70%,: MBIA Inc. and Ambac Financial Group Inc., the two biggest bond insurers, have a more than 70 percent chance of going bankrupt, credit-default swaps show

20.Jan.2008 Panic selling shuts £2bn fund: One of Britain's biggest property funds was forced to shut its doors to withdrawals yesterday after the slump in commercial prices triggered panic selling by small investors.

20.Jan.2008 Shares in freefall amid fears of a global downturn: THE Australian share market has made a grim start to the year. The market continued to haemorrhage this morning, plunging 2.65 % in the first 15 minutes of trading amid growing fears of a US recession.

20.Jan.2008 No need to panic, says RBA: RESERVE Bank governor Glenn Stevens has played down the effects of massive falls on the Australian and international stock markets. The local market has endured one of its worst performances in its history this week, notching up its biggest losing streak in more than 17 years.

20.Jan.2008 Bread, milk, meat prices tipped to soar: AUSTRALIAN consumers are facing another sharp rise in meat, dairy and bread prices, stretching budgets already under pressure from rising mortgages, rents and petrol.
20.Jan.2008 Israel's 'war crime' rapped by UN : Israel's targeting of a Hamas government office which caused serious casualties at a nearby wedding party was a "war crime" and those responsible should be punished, a UN official said yesterday.

20.Jan.2008 Collective punishment for Gaza is wrong -U.N.: Israel has a right to respond to security threats but should not collectively punish the Gaza population for rocket attacks from the Palestinian territory, the U.N. humanitarian affairs chief said on Friday.

20.Jan.2008 Livni: Inconceivable that Russia is supplying Iran with nuclear fuel : Foreign affairs minister meets with Russia's Lavrov in Moscow, slams shipments of fuel to Bushehr nuclear plant despite Tehran's refusal to stop enriching uranium. Livni also defends Israel's response to Qassam rocket attacks: 'Unlike terrorists, the IDF does not aim its weapons towards women, the elderly and children'
20.Jan.2008 US offers Pakistan help against attacks : A senior American military commander will visit Pakistan this month to discuss the growing unrest in the country and possible deeper US military engagement, according to senior Pakistani and western officials.

20.Jan.2008 Pakistan arrests teen suspect in Bhutto plot: officials: Pakistani police have arrested a teenager who was allegedly part of a five-man squad in the plot to kill opposition leader Benazir Bhutto last month, security officials said Saturday.
20.Jan.2008 Free Lunch: How the Wealthiest Americans Enrich Themselves at Government Expense Democracy Now! Audio & Transcript
How government subsidies and new regulations have quietly funneled money from the poor and the middle class to the rich and politically connected.
Continue

20.Jan.2008 It Was The Hope Of The World - By Mark A. Goldman   
Their handiwork has left behind a multitude of dead bodies, still uncounted. The murdered, the dispossessed, the mind-damaged + the broken-bodied suffering souls remind us that something evil has been going on in our name that we don't understand… something that by official decree we are forbidden to understand.
Continue

20.Jan.2008 A Time to Break Silence - By Rev. Martin Luther King -By

00.000.1967 King had become the country's most prominent opponent of the Vietnam War + a staunch critic of overall U.S. foreign policy, which he deemed militaristic.

In his "Beyond Vietnam" speech delivered at New York's Riverside Church on

04.Apr.1967 - a year to the day before he was murdered - King called the United States "the greatest purveyor of violence in the world today." Continue
20.Jan.2008 "Senator Hillary Rodham Clinton won the Nevada caucuses on Saturday, capturing strong support from women voters and adding a fresh boost of momentum to her campaign as the Democratic presidential race heads to South Carolina, where she is engaged in a fierce battle with her rival, Senator Barack Obama." 1/20

20.Jan.2008 Bloomberg Keeps Teasing: "New York Mayor Michael Bloomberg, who says he's not a candidate for president, chose electoral vote-rich California Saturday from which to deliver a scorching assessment of Washington for failing to keep up with the need for new airports, roads, water systems and bridges across America." 1/20

20.Jan.2008 The Plight of the Homeless Veteran
Schwarzenegger to remain neutral in presidential race. The California governor says he will not be endorsing any candidate. He denies that he's waiting for his 'soul mate,' Michael Bloomberg to enter the race. 1/20
Obama and the Age Gap 1/20

20.Jan.2008 The Plight of the Homeless Veteran
"New York's former mayor decided to sit out the first Republican primaries and start his run for the White House in Florida, with its 57 delegates to the national convention. But the polls suggest he may have blundered badly ..." 1/20

20.Jan.2008 Hillary Clinton Wins the Nevada Caucuses. Edwards Comes in a Distant Third.
South Caroina GOP Primary Live Results. McCain Likely to Triumph Over Huckabee. Uncle Fred "Flinstone" Thompson Will be Returning to Hibernation Soon.

20.Jan.2008 http://www.corpwatch.org/article.php?id=14898&printsafe=1

QinetiQ Goes Kinetic: Top Rumsfeld Aide Wins Contracts From Spy Office He Set Up by Tim Shorrock ,  Special to CorpWatch
15
.Jan.2008
20.Jan.2008
http://www.corpwatch.org/article.php?id=14898&printsafe=1
Tim Shorrocks book on the outsourcing of U.S. intelligence, Spies for Hire, will be published in May by Simon & Schuster.
20.Jan.2008 http://www.corpwatch.org/article.php?id=14898&printsafe=1
Within days of the Times piece, C4ISR Journal, a military publication, described Cambone as a grim and determined ideologue. “’Unpleasant,’ ‘deeply unpleasant,’ ‘doesn’t joke much’ and ‘Rumsfeld without the personality’ are just some of the ways other reporters and analysts” describe Cambone, the Journal said.
20.Jan.2008 http://www.corpwatch.org/article.php?id=14898&printsafe=1
After Rumsfeld became defense secretary in 2001, he selected Cambone as his special assistant. Cambone quickly became his most trusted trouble-shooter. And in the initial months of the Bush administration, there was plenty of trouble.
Rumsfeld, with Cheney’s support, set out from the beginning to “transform” the U.S. military into a high-tech, computerized fighting force designed specifically to shoot down missiles from “rogue states” and defeat counterinsurgencies and other “low intensive” threats to U.S. national security, primarily in the Middle East. None of this sat very well with the uniformed military and the defense industry, both of which were slow to embrace Rumsfeld’s network centric policies and the accompanying cuts imposed on Cold War-era weapons such as aircraft carriers and artillery systems. But the grumbling stopped after September 11, which provided the opening for Rumsfeld and his allies in the administration to make intelligence the centerpiece of their new “war on terror.”
In 2002, the U.S. Congress embraced a proposal backed by Cheney and Rumsfeld to create a new undersecretary slot at the Pentagon specifically for intelligence + Cambone was given the job. The position provided enormous powers: under the law, he exercised the Secretary of Defense’s “authority, direction and control” over all DoD intelligence, counterintelligence and security policy, plans and programs. That included the key national agencies, which Rumsfeld and Cambone tenaciously fought to keep within the Pentagon’s command and control system (for more on this struggle, see Foreign Policy in Focus http://www.fpif.org/fpiftxt/4795). By 2004, according to a profile in the New York Times, Cambone was presiding biweekly conference calls that included the three-star generals and an admiral who ran the Defense Intelligence Agency (DIA), the NGA, the NRO and the NSA. In theory, they also reported to Rumsfeld and Tenet. But Cambone, the newspaper noted, “has made himself their most active overseer.”
With their newfound power, Rumsfeld and Cambone set about to give the Pentagon greater authority in the area of human intelligence, traditionally dominated by the CIA. In 2005, Rumsfeld created a new clandestine espionage branch called the Strategic Support Branch, run out of the DIA and under Cambone’s control, to end what he called his “near total dependence” on the CIA. By 2005, under the command of Cambone’s controversial deputy, Army Lieutenant General William G. “Jerry” Boykin, the support branch was deploying small, covert teams of case officers, interrogators and special operations forces to places like Somalia, Iran and the Philippines, sometimes without contacting the U.S. ambassador or the CIA station chief, to launch covert military operations and prepare for future U.S. action.

20.Jan.2008 Scientology- Video: Knopp vergleicht Tom Cruise mit Goebbels (Kultur)
20.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529708,00.html

Friedlich ging dagegen in St. Gallen eine Demonstration gegen das Weltwirtschaftsforum über die Bühne. Nach Angaben der Polizei versammelten sich rund 150 Menschen und zogen mit Transparenten durch die Innenstadt. Verschiedene Redner forderten eine "Globalisierung von unten und nicht von oben, in die alle Bevölkerungsschichten der Welt einbezogen werden".
20.Jan.2008
Schweiz: Mehr als hundert Festnahmen bei Protesten gegen Weltwirtschaftsforum (Wirtschaft)
20.Jan.2008 US- Demokraten: Clinton siegt in Nevada (Politik)
19.Jan.2008 Bruce Kovner - George Soros’s Right-Wing Twin

Multibillionaire commodities king Bruce Kovner is the patron saint of the neoconservatives, the new Lincoln Center’s crucial Medici, owner of a vast Fifth ... nymag.com/nymetro/news/people/features/12353/
All 'bruce kovner' Posts - New York Magazine's Daily Intelligencer

The hardest hit hedge funds in

00.Aug.200- include lots of big names, like Paul Tudor Jones, Louis Bacon + Bruce Kovner . [FT via MSN] ... nymag.com/daily/intel/tags/bruce%20kovner
19.Jan.2008
Bruce Kovner Today, Bruce Kovner may well be the world’s largest trader in the interbank currency and futures markets. www.lycos.com/info/bruce-kovner.html
19.Jan.2008 ExxonSecrets Factsheet: Bruce Kovner

DETAILS. Chairman Caxton Associates, LLC. ORGANIZATIONS. American Enterprise Institute for Public Policy Research ... www.exxonsecrets.org/html/personfactsheet.php?id=76
19.Jan.2008
Bruce Kovner - Conservapedia

00.000.1945 Bruce Stanley Kovner (born in Brooklyn, New York) is a businessman and Chairman of the neoconservative think tank American Enterprise Institute. conservapedia.com/Bruce_Kovner
19.Jan.2008
Bruce Kovner - Elitewiki Current Occupation: Chairman Caxton Associates LLC Chairman, American Enterprise Institute 2005 ... wiki.global-elite.org/index.php?title=Bruce_Kovner
19.Jan.2008 http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,druck-529603,00.html
Wie es dem Täter gelang, den mobilen Rechner ohne Kontrolle vom Militärgelände zu bekommen, ist nicht geklärt.

Verteidigungsminister Des Brown muss außerdem noch beantworten, warum sein Ministerium die Öffentlichkeit

18.Jan.2008 -erst am späten Abend des- informierte, von dem Diebstahl aber schon am

09.Jan.2008 erfahren hatte.

Wer findet da was an Daten?
19.Jan.2008
Infektionen: Wie Tiere uns krank machen (Wissenschaft)
19.Jan.2008 Säbelrasseln: Russland kann sich präventiven Nuklearschlag vorstellen

19.Jan.2008 "FAZ"- Herausgeber: Schirrmacher wehrt sich gegen Scientology- Vorwürfe

19.Jan.2008 Korruptionsaffäre in Sachsen: Prostituierte belasten hochrangige Juristen (Politik)
19.Jan.2008 Pakistan: 15- Jähriger im Mordfall Bhutto festgenommen (Politik)
19.Jan.2008 Afghanistan- Einsatz: Bundeswehr ist mangelhaft ausgerüstet (Politik)
19.Jan.2008 Pikante Personalie: Banken- Aufseher wechselt zu Deutscher Bank (Wirtschaft)
19.Jan.2008 Prognose: Experten rechnen mit weiter steigender Inflation

19.Jan.2008 Terror: Moussaoui- Anwälte gehen in Berufung (Politik)
19.Jan.2008 US- Finanzkrise: Landesbank Baden- Württemberg muss 1,7 Milliarden Euro abschreiben

19.Jan.2008 Steinmeiers Geheimdiplomatie: Deutsch- chinesische Eiszeit beendet

19.Jan.2008 Neue Panne: Britische Behörden verschlampen Daten von 600.000 Rekruten
19.Jan.2008 http://search.live.com/results.aspx?q=lying&mrt=en-us&FORM=LIVSOP
Lie - Wikipedia, the free encyclopedia

A lie is a type of deception in the form of an untruthful statement with the intention to deceive, often with the further intention to maintain a secret or reputation, or to avoid ... en.wikipedia.org/wiki/Lying
19.Jan.2008
The Story Of the Buck Act How the Feds created fictional States to take over the organic states of the union. www.highvibrations.org/archive2/bucknews.htm
19.Jan.2008 Signs of the next recession JOEL GEIER, associate editor of the International Socialist Review, answers ...

Joel Geier is interviewed on "Warning signs for a coming recession" in the ... www.socialistworker.org/2007-2/646/646_03_Fed.shtml
19.Jan.2008
http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27098&mode=print
(1) http://www.oscars.org/80academyawards/scitech/winners.html
(2) http://www.FlowLines.info/gallery01.html

19.Jan.2008 http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27098&mode=print
Denn ganz ehrlich ... welcher Geek freut sich nicht, wenn er etwas auf richtig spektakuläre Weise kaputt machen kann ?
19.Jan.2008 http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27098&mode=print
Das Gefühl für Echtheit hat viel damit zu tun, was die Leute sehen. Zeigt man ihnen bessere Effekte, dann werden sie automatisch kritischer.
19.Jan.2008 http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27098&mode=print
An diesen Strukturen orientiert sich das Auge und übernimmt auch nicht realistische Bilder als Realität.
19.Jan.2008 http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27098&mode=print
Auch wenn man es vielleicht nicht direkt beschreiben kann, es fällt doch schnell auf wenn die Relationen nicht stimmen.
19.Jan.2008 http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27098&mode=print
Flüssigkeiten (oder Feuer/Rauch) simulieren bedeutet einzelne "Moleküle" zu simulieren.
19.Jan.2008 http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27098&mode=print
Öl, das auf Wasser schwimmt, sich dann entzündet und in einer heißen Flamme nach oben schießt, das ist in FlowLine äußerst einfach zu realisieren ohne dass ein Entwickler noch irgendwas tun muss.
19.Jan.2008 http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27098&mode=print
Die fertigen Applikationen haben den Vorteil, dass sie von fast jedem benutzt werden können, um Fluideffekte (oder Feuer, Rauch, etc.) zu erzeugen.
19.Jan.2008 http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27098&mode=print

Neben den Hollywood Produktionen haben wir es auch in mehreren deutschen Produktionen verwendet. Haialarm auf Mallorca zum Beispiel hatte sehr viele Wassershots.

In Sturmflut mussten wir die Straßen Hamburgs überspülen, und in Inferno über Berlin setzten wir den Fernsehturm in Brand.

Wie lange dauert die Berechnung einer Szene so in etwa? Setzt die Berechnung besondere Hardware voraus?

Thomas Ganshorn: Das kommt sehr auf die Szene und den 3D Artist an. Wenn es ein kleiner Effekt ist, dann ist die Simulation eigentlich in Echtzeit möglich.
19.Jan.2008
http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27099&mode=print
Links

(1) http://www.heise.de/newsticker/meldung/101846
(2) http://www.ccc.de/lobbying/papers/terrorlaws/20070711-BKATERROR.pdf
(3) http://www.bundestag.de/parlament/funktion/gesetze/grundgesetz/gg.html
(4) http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26953/1.html

19.Jan.2008
http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27099&mode=print

"Schäuble will weg vom liberalen Verfassungsstaat"

Warum macht Wolfgang Schäuble regelmäßig Vorschläge, die einerseits Empörung hervorrufen und die er andererseits ohnehin nicht durchsetzen kann?

Wolfgang Wieland: Schäuble hat mehrere taktische Gesichtspunkte im Auge. Einmal geht er vor wie ein Staatsanwalt, der zehn Jahre fordert, um sieben zu bekommen.

Vielleicht dient dazu auch der – eindeutig verfassungswidrige – Vorschlag, Berufsgeheimnisträger zu überwachen.

Diesen Aspekt kann er dann "opfern", wenn die SPD ihm bei der "Online-Durchsuchung" entgegen kommt.

Er überzieht gegenüber dem Koalitionspartner, um solche Vorschläge später als Austausch- und Verhandlungsmasse zu nutzen.

Andererseits will Schäuble tatsächlich eine ganz andere Sicherheitspolitik, die tatsächlich in Richtung eines permanenten Notstandregimes geht.

Und drittens will er sich so rückversichern, damit er nach einem eventuellen Terroranschlag sagen kann:

"Schuld bin nicht ich, der zuständiger Minister, sondern der Koalitionspartner und die anderen Parteien!"

Dabei ist das Gesetz noch nicht einmal in den Bundestag eingebracht worden:

Gehört zu dieser Taktik auch, ein Buch wie Selbstbehauptung des Rechtsstaates (4) von Otto Depenheuer zu empfehlen? Oder war das eine Ungeschicklichkeit?

Wolfgang Wieland: Ungeschicklichkeiten ist bei einem so erfahrenen Politiker auszuschließen.

Schäuble ist der Abgeordnete mit der längsten Verweildauer im Bundestag, er war schon einmal Innenminister etc.

, wenn jemand mit allen politischen Wassern gewaschen ist, dann er, auch was die mediale Wirkung von solchen Äußerungen angeht.

Er will wirklich weg vom liberalen Verfassungsstaat,

deshalb beteiligt er sich am Angriff Otto Depenheuers auf die angeblich zu liberalen Verfassungsrichter, die seiner Ansicht nicht erkennen wollen, dass wir uns im Kriegszustand befinden.
19.Jan.2008
Gezielte Indiskretionen zum BKA-Gesetz?: Wütender Briefwechsel zwischen Schäuble und Frau Zypries
19.Jan.2008 Finanzkrise: Das Machtgefüge der Banken verschiebt sich
19.Jan.2008
OECD-Warnung: "Altersarmut nimmt zu"
19.Jan.2008 Economists Debate Efficacy of Stimulus Measures
19.Jan.2008 An Oil Quandary: Costly Fuel Means Costly Calories
19.Jan.2008 Millionen Deutsche von Altersarmut bedroht
19.Jan.2008 Dax-Ausblick: Zeit des Ausverkaufs
19.Jan.2008 Deutschland droht zunehmende Altersarmut

19.Jan.2008 Kursrutsch verschreckt Aktienanleger
19.Jan.2008 Hessen-CDU setzt auf Ressentiments gegen Ausländer

19.Jan.2008 Eine Bundespolizei mit den Befugnisssen eines Geheimdienstes
19.Jan.2008 UN warnen vor humanitärer Notlage: Kämpfe im Gaza-Streifen verschärfen sich

19.Jan.2008 Zwei Deutsche in Kenia wegen Fotos verhaftet
19.Jan.2008 Erneute Datenpanne in Großbritannien: Daten von 600.000 Rekruten gestohlen
19.Jan.2008 Jeder vierte Wilhelmsburger steckt in der Schuldenfalle
19.Jan.2008
NHK urged to expand probe into inside trade
19.Jan.2008
Le PS affirme avoir perdu près d'un quart de ses militants en un an
19.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-19/057.php?print=1
Daß sich auch nach seinem Abtritt niemand über den wahren Charakter des politischen Systems Gedanken macht, verhindert ein Verständnis der kubanischen Realität. Das erkannte auch Julia Sweig, Lateinamerika-Expertin beim US-Think-Tank Council on Foreign Relations. In einem vielbeachteten Aufsatz schrieb sie vor einem Jahr in der politischen Monatszeitschrift Foreign Affairs: »Kuba ist keine Mehrparteiendemokratie, aber es ist ein funktionierendes Land mit politisch denkenden Bürgern, in dem gewählte Politiker sich auf lokaler Ebene um die Probleme der Menschen kümmern«. Das Dilemma sei über Jahrzehnte hinweg gewesen, daß man in Washington davon ausgehe, daß in Kuba keine Politik stattfindet, so Sweig.
Das ist Realismus, keine Einsicht. Denn tatsächlich hat das kubanische System nicht nur zum Überleben der Revolution beigetragen. Es wird als »partizipative Demokratie« inzwischen in ganz Lateinamerika diskutiert.

19.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-19/057.php?print=1
»Die Kommunistische Partei Kubas schlägt weder Kandidaten vor, noch bewirbt, empfiehlt oder unterstützt sie einen einzelnen Aspiranten.«
19.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-19/060.php?print=1
Wie üblich sollen die Verluste dabei sozialisiert werden, nachdem in den Jahren zuvor die Riesengewinne strikte Privatsache waren. Das Nothilfepaket, das Bush am Freitag abend (nach jW-Redaktionsschluß) offiziell vorstellen wollte, soll sich auf etwa 120 Milliarden Dollar belaufen und in Form von Steuergeschenken reichen Investoren und Firmen die Möglichkeit geben, ihre Verluste schneller abzuschreiben.
19.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-19/060.php?print=1
Ausgerechnet die Hohepriester der Marktwirtschaft, die üblicherweise gegen die Einmischung des Staates predigen, wenn es um ungestörte Profithascherei geht, drängen nun auf Intervention der Regierung. Und dieser Ruf wird erhört. Staatliche Geldspritzen sollen die Binnennachfrage anschieben und die für Mitte des Jahres prognostizierte Rezession verhindern. Sollte es tatsächlich zu einer solchen Rezession (mindestens zwei Quartale hintereinander mit sinkender Wirtschaftsleistung) kommen, werden die Folgen der Hypotheken- und Bankenkrise noch schlimmer als bisher befürchtet.
19.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-19/060.php?print=1
Am Donnerstag abend war der Dow Jones bereits um 15 % auf 12127 Punkte gefallen. Auch der zweite wichtige Index, der Standard & Poors (S&P), in dem die 500 größten US-Unternehmen zusammengefaßt sind, ist auf Talfahrt. Er fiel von knapp über 1500 Punkten vor Weihnachten auf derzeit 1329, ein Minus von 13 %.
19.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-19/021.php?print=1
Bei der Bewertung des Mandats für den neuen Lissabonner Vertrag hat der Berliner Senat sogar einer Bundesratsentschließung seine Zustimmung gegeben, in der u. a. bedauert wird, daß in diesem Vertrag der »Gottesbezug« fehlt (!) und in der kritisiert wird, daß die Selbständigkeit der Europäischen Zentralbank durch den Lissabonner Vertrag eingeschränkt werden könne.
06.Jan.2008 Sozialistische Linke Berlin

19.Jan.2008 http://blog.fefe.de/Das Verbieten hat offenbar nichts gebracht: Briten verlieren 600.000 Datensätze von Rekruten und Bewerbern der Streitkräfte.

Ich finde das ja immer besonders lustig, wenn das Militär mal wieder so einen Großverkacker hat. Die, die auf der anderen Seite von "Cyberkrieg" faseln und sich da Kompetenzen zusprechen. Zum Schießen.
19.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Andere Länder, andere Protestkultur: 3. Protest-Selbstmord eines Fischers in Südkorea wegen einer Ölverschmutzung und der geringen Entschädigung für die betroffenen Fischer.

Zwei vor ihm haben schon Selbstmord begangen.
19.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-529526,00.html
Richtlinien der Europäischen Kommission zum Schutz vor dem Palmenrüsselkäfer
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/site/de/oj/2007/l_139/l_13920070531de00240027.pdf SPIEGEL ONLINE ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

19.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-529526,00.html

"Wir sind pessimistisch. 2008 wird sich das Insekt explosionsartig verbreiten", sagt Céline Vidal.

So könnte ein Urlaub am Mittelmeer zukünftig ohne Palmen und Datteln ausfallen - keine schöne Vorstellung.
19.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-529526,00.html
"In Palermo, in Neapel steht wie in Valencia oder Malaga keine einzige Palme mehr. Die befallenen Zonen haben eine radikale Veränderung ihrer Pflanzenwelt erfahren", sagt Céline Vidal von der französischen Pflanzenschutzbehörde (SRPV).
19.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-529526,00.html

Aber die südländische Gelassenheit hat nicht gerade dazu beigetragen, das Problem in den Griff zu bekommen.

Problematisch ist, dass die Schädlinge erst auffallen, wenn es schon zu spät ist. Die Krabbler leben im Inneren eines Pflanzenstamms von mindestens fünf Zentimetern Durchmesser und fressen von oben nach unten meterlange Gänge in den Stamm. Die ersten Symptome sind erst lange nach Befall sichtbar: Die Blätter werden gelb und sterben ab. Ein einzelner Käfer legt mehr als 200 Eier, aus denen hungrige Larven hervorkommen, die das Werk der Eltern vollenden. Irgendwann ist der Baum vollkommen ausgehöhlt. Während der Kampf mit dem Winzling längst verloren ist, kann der hilflose Mensch noch die Kaugeräusche mit dem bloßen Ohr vernehmen.
19.Jan.2008
OECD- Warnung: Deutschland droht wachsende Altersarmut

19.Jan.2008 Schädling: Rüsselkäfer vernichtet Palmen am Mittelmeer (Wissenschaft)
19.Jan.2008 Nahost- Konflikt: Uno kritisiert israelische Angriffe auf Gaza- Streifen (Politik)
18.Jan.2008 Börse im Sinkflug: Die Optimisten sind in der Minderheit (Wirtschaft)
18.Jan.2008 Just caught this blurb from a dkos comment. It opens:
"WASHINGTON:

A top US military commander said Wednesday he fears a "disastrous" linkup between drug traffickers and Islamists in Latin America, where he said Iran wields growing influence.

"I fear greatly that the connectivity between narcoterrorism + Islamic radical terrorism could be disastrous in this region," Admiral James Stavridis, head of the US Southern Command, told a conference on Latin America." # posted by  dqueue
18.Jan.2008 The Independent:
Opium fields spread across Iraq as farmers try to make ends meet
18.Jan.2008 Can you say "protected drug racket"? I thought you could. Why isn't this considered news? Could a GOP pedigree have something to do with consigning this information down the proverbial "memory hole"?

Stay tuned! Permalink
18.Jan.2008 The CIA-coke planes mystery has been updated by two reliable sources: Daniel Hopsicker over at MadCowMorningNews and Bill Conroy at The Narco News Bulletin.
18.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529566,00.html

"Die Nervosität ist groß, da niemand weiß, wie es mit der US-Konjunktur weitergeht", sagte ein Händler. Daran ändere auch das geplante Milliarden-Programm zur Ankurbelung der Konjunktur nichts.

"Die Tatsache, dass so ein Programm überhaupt nötig ist, ist negativ. Und Herr Bush wird mit seinem Zauberstab nicht alle Probleme lösen können."
18.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529566,00.html

Wirtschaftskrise ist politisches Top-Thema

Allein die Tatsache, dass Bush und seine politischen Gegner so eng zusammenarbeiten, zeigt, wie ernst die Lage ist. Laut einer Umfrage der "Washington Post" ist die Wirtschaftskrise in den USA inzwischen das politische Top-Thema - noch vor Terror-Furcht und Irak-Krieg. 72 % der Befragten beurteilten die Wirtschaftslage als schlecht.
18.Jan.2008
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-529561,00.html
Das Ansinnen von Schäubles Ministerialen, Abgeordneten, Pfarrer oder Anwälte abzuhören, werfe "ernste verfassungsrechtliche Fragen auf".
18.Jan.2008
Anti- Rezessions- Plan: Bush plant 145 Milliarden Dollar Steuergeschenke
18.Jan.2008 Festnahme in Kenia: Berliner Musiker unter Terror- Vorwand verhaftet (Politik)
18.Jan.2008 WestLB- Prozess: Ex- Vorstand bricht sein Schweigen (Wirtschaft)
18.Jan.2008 USA: Außenstaatssekretär Burns tritt zurück

18.Jan.2008 Gesetzesinitiative: Baden- Württemberg will deutschfeindliche Parolen bestrafen

18.Jan.2008 Kopf an Kopf mit Ypsilanti: Kämpfer Koch wird persönlich (Politik)
18.Jan.2008 http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-529466,00.html

Die hessische CDU versucht nun, mit einer Plakatkampagne gegen die sinkenden Umfragewerte anzusteuern. Generalsekretär Michael Boddenberg stellte heute in Wiesbaden ein neues Plakat vor, auf dem vor einem "Links-Block" in Hessen gewarnt wird: "Ypsilanti, al-Wazir und die Kommunisten stoppen!" Das Plakat nimmt Bezug auf die SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti, den hessischen Grünen-Chef Tarek al-Wazir sowie die hessische Linkspartei.
18.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Greenspan arbetet jetzt als Berater für einen Hedge Fonds. Den Hedge Fund, der aus dem von Greenspans Politik verursachten Junk-Hypotheken-Problem letztes Jahr Milliarden Profit geschlagen hat. Na so ein Zufall.

http://blog.fefe.de/AU WEIA stehen die Amis mit dem Rücken zur Wand: Bush will 150 Milliarden ausgeben, um die Wirtschaft anzukurbeln. 800-Dollar-Steuerrabatt für Einzelne, 1600 für Haushalte, außerdem Steuernachlässe für Unternehmen. Dafür soll auch die Mindeststeuerrate von 10% ausgesetzt werden.

Gut, in traditionellen Volkswirtschaften würde man sich an der Stelle die Frage stellen, wie das finanziert werden soll. Aber die Frage stellt sich im Schuldenstaat USA schon lange nicht mehr.
18.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Und wieder eine dieser Überraschungen, mit denen niemand, aber auch wirklich NIEMAND rechnen konnte: Die Bauern im Irak steigen auf Opiumanbau um. The cultivation of opium poppies whose product is turned into heroin is spreading rapidly across Iraq as farmers find they can no longer make a living through growing traditional crops.

Afghan with experience in planting poppies have been helping farmers switch to producing opium in fertile parts of Diyala province, once famous for its oranges and pomegranates, north- east of Baghdad. http://blog.fefe.de/"Die SPD will die BKA-Reform". Inklusive des Bundestrojaners. Es geht nun nicht mehr um das Ob, sondern um das Wie der Online-Durchsuchung. Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!
18.Jan.2008 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-529284,00.html
"Aufgrund massiver Abholzungen und anderer Bedrohungen für die Umwelt sterben viele Arten aus, bevor wir sie das erste Mal gesehen haben", so Stützel im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Madagaskar beherbergt 10.000 Pflanzenspezies und 90 % von ihnen lassen sich nirgendwo sonst auf der Welt finden. Nur noch 18 % der Natur auf Madagaskar gelten als intakt und ein Drittel der Vegetation ist seit 1970 zerstört worden.
18.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-529284,00.html

"Ich wollte meinen Augen nicht trauen, als ich die Bilder das erste Mal gesehen habe", sagt John Dransfield, Autor des Buches "Trees of Madagascar". "Es war sofort klar, dass es sich hier um eine aufregende Entdeckung handelte." DNA-Analysen, durchgeführt am Royal Botanic Gardens, bestätigten Dransfields Vermutungen. Es handelte sich tatsächlich um eine noch nie beschriebene Spezies und Gattung. Die Wissenschaftler tauften sie auf den Namen Tahina spectabilis und veröffentlichten ihre Ergebnisse im Fachblatt "Botanical Journal of the Linnean Society". Der Name ist Malagasy und bedeutet: gesegnet. Gleichzeitig ist es einer der Namen von Anne Tahina Metz, der Tochter des Entdeckers.

Innerhalb ihres Stammes gibt es nur drei weitere Gattungen, verteilt in Arabien, Thailand und China. Wie die Palmen nach Madagaskar gekommen sind, bleibt den Wissenschaftlern ein Rätsel. Es ist jedoch möglich, dass die Palmen seit achtzig Millionen Jahren in Madagaskar unbemerkt lebten. Zu dieser Zeit hat sich die Insel vom Indischen Festland getrennt.
18.Jan.2008
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-529502,00.html

Berlin - Das Bundesamt für Verfassungsschutz darf die RAF-Akte zum Mordfall Buback nach einer Weisung des Bundesinnenministeriums nicht herausgeben. "Nach sorgfältiger Prüfung und Abwägung aller Interessen hat sich das Bundesministerium des Innern entschieden, eine Sperrerklärung gemäß Paragraf 96 StPO abzugeben", teilte das Innenministerium heute in Berlin mit. Damit wolle man der Forderung der Bundesanwaltschaft auf Herausgabe aller beim Bundesverfassungsschutz vorhandenen Quelleninformationen und Auswertungsvermerke "in gerichtsverwertbarer Form" begegnen.

Nach Paragraf 96 der Strafprozessordnung darf die Herausgabe von Akten oder anderen in amtlicher Verwahrung befindlichen Schriftstücken durch Behörden und öffentliche Beamte nicht gefordert werden, "wenn deren oberste Dienstbehörde erklärt, dass das Bekanntwerden des Inhalts dieser Akten oder Schriftstücke dem Wohl des Bundes oder eines deutschen Landes Nachteile bereiten würde".
18.Jan.2008
Kenia: Schwere Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten - mehrere Tote (Politik)
18.Jan.2008 Bushs Notpaket: Steuergeschenke gegen die Rezession (Wirtschaft)
18.Jan.2008 Origami- Experiment: Japaner schicken Papierflieger ins All

18.Jan.2008 Rekord- Rechtsstreit: Ex- Fabrikant klagt seit 40 Jahren gegen Bayer

18.Jan.2008 Gaza: Israels Luftwaffe bombadiert Hamas- Innenministerium - mehrere Verletzte

18.Jan.2008 Krebsforschung: Forscher finden Ursachen für Leukämie (Wissenschaft)
18.Jan.2008 RAF- Ermittlungen: Innenministerium sperrt Buback- Akte

18.Jan.2008 Pakistan: Armee tötet Dutzende Extremisten (Politik)
18.Jan.2008 Krise in Kenia: Wer Sterbende rettet, macht sich strafbar (Politik)
18.Jan.2008 Ausländerdebatte: Der Deutsche mag es reinrassig

18.Jan.2008 Wahlkampfkosten: Sarkozy gab 34.445 Euro für Make- up aus (Politik)
18.Jan.2008 Madagaskar: Riesige Selbstmord- Palme entdeckt
18.Jan.2008 Fichtners Tellergericht: Der Fisch stinkt vom Politikerkopf her (Kultur)
18.Jan.2008 Wahlkampf in Hessen: Koch attackiert Ypsilanti mit Anti- Kommunisten- Kampagne

18.Jan.2008 Ex- Weltmeister: Schachgenie Bobby Fischer ist tot
18.Jan.2008 COLOMBIAN WOMEN ADVOCATE FOR PROTECTION OF WOMEN’S RIGHTS IN DRAFT ... - Versione HTML
Women’s International League for Peace and Freedom, PeaceWomen Project ... Margarent Fonow (University of Arizona), Angeles Lopez (Frente Authentico del ...
www.peacewomen.org/news/1325News/Issue62.pdf

18.Jan.2008 United Mutations Motzblog » Durchgeknallt

Putins Russland ist mit 607 Strafgefangenen auf Hunderttausend Zweiter.

Psychotronic weapons are considered weapons of mass destruction by the U.N. ... www.united-mutations.org/?cat=13
20061123

Nov.2006 Milliardeninvestitionen: Russische Firmen wachsen im Ausland ...

The Mind Has No Firewall: Army article on psychotronic weapons.

14.Oct.2005 alfatomega.com/20061123.html
18.Jan.2008
Readers Edition » Waffen, die nicht töten According to Anisimov, psychotronic weapons are those that act to “take away a part ...

A psychotronic generator, which produces a powerful electromagnetic ...
www.readers-edition.de/2007/03/13/waffen-die-nicht-toeten/

18.Jan.2008
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-529387,00.html

Washington - Für den US-Geheimdienst CIA ist der Fall klar: Für den Anschlag auf die pakistanische Oppositionspolitikerin Benazir Bhutto sind das Terrornetzwerk al-Qaida und Verbündete eines Stammesführers verantwortlich. Es gebe keinen Zweifel daran, dass von al-Qaida unterstützte Kämpfer des Stammesführers Baitullah Mehsud hinter der Tat steckten, sagte CIA-Chef Michael Hayden in einem heute veröffentlichten Interview der "Washington Post".
18.Jan.2008
Bau- Fiasko in Las Vegas: Kreditkrise erfasst die Stadt der Sünde (Wirtschaft)
18.Jan.2008 Genanalyse: Schwarze Schafe sterben früher (Wissenschaft)
18.Jan.2008 IKB- Bank im Angebot: KfW startet Verkaufsverfahren
18.Jan.2008 Eskalation in Nahost: Israel riegelt den Gaza- Streifen ab (Politik)
18.Jan.2008 Attentat in Pakistan: CIA vermutet al- Qaida hinter Bhutto- Mord

18.Jan.2008 Bilanzloch: Krankenkassen fehlen mehr als zehn Milliarden Euro

18.Jan.2008 Kalifornien: Kleinstadt verbietet Rauchen in Mietwohnungen (Panorama)
18.Jan.2008 Verhaltensforschung: Affen äffen Mimik nach (Wissenschaft)
18.Jan.2008 Pipelineprojekt: Putin nimmt Europa in die Zange (Wirtschaft)
18.Jan.2008 Finanzkrise: Bush bastelt an Rettungspaket für US- Wirtschaft (Wirtschaft)
18.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-18/017.php?print=1
»Gulf of Tonkin will be tough to repeat«, 14.Jan.2008
www.antiwar.com/mcgovern/?articleid=12207
18.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-18/017.php?print=1
Wer da noch glaubt, »Amerika« habe inzwischen von Kriegen die Schnauze voll, ist im falschen Film.
Oder ist die Lage bei den Demokraten wesentlich besser? Zwar: Hillary Clinton und Barack Obama stimmten nach dem »Flottenzwischenfall« nicht in den Chor der Gewaltfanatiker und Kriegsbegeisterten ein. Es war aber andererseits auch kein Wort der Vernunft und der Mäßigung von ihnen zu hören. Beide betonen ständig, daß die »Option« Krieg gegen den Iran »nicht vom Tisch genommen werden darf«. Und sie wissen, daß sie gleich ihre Kampagne beenden könnten, wenn sie etwas anderes sagten. Wer »soft on Iran« ist, was sich in seinem abschätzigen Unterton mit »zu weich beim Thema Iran« nur sehr unvollkommen übersetzen läßt, ist im US-Wahlkampf von vornherein chancenlos. Viel Lärm um nichts

18.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-18/017.php?print=1
US-Kriege beginnen meist auf See Walter Russell Mead, Mitglied des einflußreichen Council on Foreign Relations, hat im Wall Street Journal, dem Sprachrohr der Neokonservativen, auf eine interessante historische Linie aufmerksam gemacht (»Iran’s Provocation«, 10. Januar 2008): »Vom 18. Jahrhundert bis zum heutigen Tag sind Bedrohungen amerikanischer Schiffe und des Seehandels der Weg gewesen, auf dem die meisten Kriege der USA begannen«, stellt Mead fest. Er beginnt die Aufzählung im Jahr 1801, als Präsident Thomas Jefferson unter dem Vorwand der Piratenbekämpfung Kriegsschiffe ins Mittelmeer schickte. Weiter erwähnt Mead in diesem Zusammenhang den britisch-amerikanischen Krieg von 1812 und eine »Strafexpedition« gegen Sumatra im Jahr 1832. Es folgt der spanisch-amerikanische Krieg von 1898: Auslöser war die, laut Mead »vermutlich falsche«, Behauptung, das US-Kriegsschiff »Maine« sei im Hafen von Havanna durch eine spanische Mine zerstört worden. Neben Kuba gewannen die USA durch diesen Krieg auch auf Jahre bzw. Jahrzehnte die Herrschaft über die Philippinen.
18.Jan.2008 http://www.jungewelt.de/2008/01-18/049.php?print=1
»Aktion T 4«, gewählt nach der Adresse Tiergartenstraße 4, war die Geheimbezeichnung für das Mordprogramm, dessen Grundlagen u.a. bereits mit dem »Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses« vom 14. Juli 1933 und dem »Gesetz zum Schutz der Erbgesundheit des deutschen Volkes« vom 18. Oktober 1935 geschaffen worden waren
18.Jan.2008 http://www.heise.de/tr/artikel/print/101610
Satte 70 % aller Militärlastwagen und Konvois auf den Straßen Iraks und Afghanistans transportieren derzeit Treibstoffe. Gleichzeitig müsse das Militär selbst kompostierbare Abfälle mühsam vom ihrem Gelände schaffen, was wiederum Treibstoff kostet.
18.Jan.2008 http://www.heise.de/tr/artikel/print/101610
Im vergangenen Jahr verbrauchte das US-Militär fast 19 Milliarden Liter an Erdöl-basierten Brennstoffen.
18.Jan.2008 http://www.heise.de/tr/artikel/print/101356

TR: Das dürfte den Leuten aber doch ziemlich schnell unheimlich werden. Wie soll man da noch ein Gefühl von Privatsphäre bekommen, wenn wir in einer Welt leben, in der das Handy die ganze Zeit unser Leben aufzeichnet?

Pentland: Das ist ein nichttriviales Problem. Wollen wir wirklich, dass die Regierung so viel über uns weiß?
18.Jan.2008
http://www.heise.de/tr/artikel/print/101356

Technology Review: Herr Pentland, wenn Sie von "Reality Mining" sprechen, was meinen Sie damit genau?
18.Jan.2008
http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27086&mode=print
Links

(1) http://www.europarl.europa.eu/news/expert/briefing_page/15258-014-01-02-20071213BRI15257-14-01-2008-2008/default_p001c011_de.htm
(2) http://www.europol.europa.eu/
(3) http://www.europol.europa.eu/index.asp?page=faq
(4) http://www.europol.europa.eu/index.asp?page=legalconv
(5) http://europa.eu/scadplus/glossary/treaties_de.htm
(6) http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=COM:2006:0817:FIN:DE:PDF
(7) http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2007:255:0013:0021:DE:PDF
(8) http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=REPORT&reference=A6-2007-0447&language=DE&mode=XML

18.Jan.2008
http://www.heise.de/bin/tp/issue/r4/dl-artikel2.cgi?artikelnr=27086&mode=print

Auch die Liste der Straftaten wird erweitert

Der Europäische Datenschutzbeauftragte warnte in seinem Gutachten (7) zu der Europol-Umwandlung vor diesen Regeländerungen. So fordert er "spezifische Bedingungen und Einschränkungen hinsichtlich der aus privaten Quellen stammenden Informationen und Erkenntnisse, unter anderem um die Richtigkeit dieser Informationen zu gewährleisten" und die "Aufnahme von Garantien für den Zugriff auf Daten von Personen, die (noch) keine Straftat begangen haben".

"Die durch das Europol-Übereinkommen gebotenen Garantien sollten nicht abgeschwächt werden", meinte Peter Hustinx.

Vor allem aber verlangt der Datenschützer, dass "der elektronische Zugang zu Daten in anderen nationalen und internationalen Informationssystemen und der Abruf dieser Daten (...) nur auf Einzelfallbasis unter strengen Auflagen zulässig sein" solle. Der neue Europol-Vertrag solle erst dann in Kraft gesetzt werden, wenn der EU-Rat einen entsprechenden Rahmenbeschluss zum Datenschutz gefasst habe. Das aber ist bis heute nicht geschehen, wie auch das Europaparlament am Donnerstag monierte.
18.Jan.2008
Bush_will_US-Wirtschaft_retten__Boersen_in_Talfahrt.html" target=_blank>Hypothekenkrise: Bush will US-Wirtschaft retten – Börsen in Talfahrt
18.Jan.2008 Dow Plunges More Than 300 Points on Grim Outlook

18.Jan.2008 Fed Chief Backs Quick Action to Aid Economy
18.Jan.2008 US-Börsen rutschen tief ins Minus

18.Jan.2008 IBM profitiert von Globalisierung
18.Jan.2008 US-Notenbank ruft Politik zu Hilfe
18.Jan.2008 Eine Gen-Sequenzvariation bestimmt, wie viel Prügel ein Kind verträgt
18.Jan.2008
Bern zieht Bewilligung für Anti-WEF-Kundgebung zurück
18.Jan.2008
Kenyan police 'kill 10'
18.Jan.2008 More protests predicted in Burma
18.Jan.2008 Arbeitskampf in Hollywood: Regisseure einigen sich mit Filmstudios auf neuen Tarifvertrag (Kultur)
18.Jan.2008 http://www.nytimes.com/2008/01/17/us/17email.html?ei=5065&en=cfbcdccc6e281d53&ex=1201150800&partner=MYWAY&pagewanted=print

The disclosure came minutes before midnight Tuesday under a court-ordered deadline that forced the White House to reveal information it had previously refused to provide.

Among the e-mail messages that could be lost are those exchanged by any White House officials involved in discussions about leaking to news organizations the identity of Valerie Wilson, a C.I.A. officer.
18.Jan.2008 http://blog.fefe.de/Bankendomino:

Lehman Brothers schmeißen 1300 Banker aus der Hypotheken-Sparte raus.

It had already cut about 2,500 jobs last year after shutting its sub-prime mortgage unit that lent to borrowers with poor credit histories.

Und hier ein bißchen Perspektive zu Merrill Lynch: Merrill Lynch, a firm one-third the size of Citigroup,

posted an equally huge fourth-quarter loss of $9.8 billion on Thursday, fueled by write-downs totaling $16.7 billion, more than double the firm’s 2006 profits.
18.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Also DAMIT konnte ja wohl NIEMAND rechnen:

Die Videoüberwachung in England hat genau Null Rückgang bei den Gewalttaten Besoffener bewirkt. Schockierend! Nicht einmal Nostradamus hätte das voraus sagen können!1!!

http://blog.fefe.de/Nachdem das bei der Bundeswehr so toll funktioniert hat, schneiden sich die Amis eine Scheibe ab:

Das Weiße Haus hat ihre Backup-Tapes recycled und dabei sind die CIA-Leak-Daten bedauerlicherweise verloren gegangen.
18.Jan.2008 Any of the Top Three Democrats Could Win in Nevada, According to the Latest Poll
Is this Hillary Clinton's Bush v. Gore moment? -- from the Last Chance Democracy Cafe

18.Jan.2008 Democrats with ties to Hillary Rodham Clinton failed in court Thursday to prevent casino workers from caucusing at special precincts in Nevada. "State Democrats have a First Amendment right to association, to assemble and to set their own rules," the ruling Nevada judge said.
Randi Rhodes Puts Robert Wexler Over 200,000 for Impeachment 1/18

18.Jan.2008 Perhaps the economy isn't so good: Dow closes down almost 307 points. The Dow is now off 8.34 percent for the year in just 12 trading days so far. 1/18
A BuzzFlash Premium: "Aristotle and the Aardvark Go to Washington." "An irresistible, witty, wry, laugh-out-loud, thoughtful look at political statements and rhetoric + why certain arguments and language work -- as do negative attacks -- and others don't. But the delight here is that political discourse is seen through the lens of easily-accessible philosophical principles and, of course, jokes."

18.Jan.2008 FAQs about the Nevada Democratic Caucus -- Be-Elected
Israeli party quits government over peace plan; Palestinian journalist says a weakened coalition government will doom the peace process 1/18
If the Bush-Republican economy has been so good to you, how come you feel so poor? 1/18

18.Jan.2008 A Big One for Obama: Senator Patrick Leahy, Chairman of the Senate Judiciary Committee, Will Endorse Him. Earlier this week, lost in the noise about "race," U.S. Senator Claire McCaskill of Missouri endorsed Obama. Also, in the last week, Senators Ben Nelson of Nebraska, Tim Johnson of South Dakota + John Kerry did the same. Also, lost in the race/gender noise was Obama's endorsement by Arizona Gov. Janet Napolitano + Governors of Virginia and Wisconsin.
2005041827

Apr.2005 In war's name, public loses information : Federal agencies under the Bush administration are sweeping vast amounts of public information behind a ... alfatomega.com/2005041827.html
17.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-528999,00.html

Embryonale Stammzellen sind wie ein Ersatzteillager für den Körper, denn sie besitzen die Fähigkeit, sich in jedes Körpergewebe zu verwandeln. Für Mediziner sind diese Zellen große Hoffnungsträger:

Ob Herzinfarkt, Diabetes oder Parkinson - mit embryonalen Stammzellen wollen sie kaputt gegangenes Gewebe ganz einfach neu züchten.

Es wäre der Beginn einer neuen Ära in der Medizin:

Statt körperliche Defekte nur symptomatisch mit Medikamenten zu behandeln, könnte man sie mit embryonalen Stammzellen gänzlich beheben + Krankheiten tatsächlich heilen.
17.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,druck-529337,00.html

Konjunkturindex fällt überraschend deutlich

Gleichzeitig fiel der Konjunkturindex der Federal Reserve Bank von Philadelphia im Januar unerwartet deutlich.

Das Wirtschaftsbarometer sank auf minus 20,9 Punkte und verzeichnete damit den stärksten monatlichen Rückgang der Industrieaktivitäten in der Region

seit

00.Jan.2001, als die Wirtschaft auf dem Höhepunkt der letzten Rezession war.

Volkswirte hatten mit einem Anstieg auf minus 1,0 Punkte gerechnet.

"Der Philly-Fed ist tiefer als erwartet ausgefallen. Das hat den Markt geschockt", sagte Cleveland Rueckert von Birinyi Associates in Stamford, Connecticut.

Dazu kommt: Der US-Immobilienmarkt rutscht immer tiefer in die Krise. Im

00.Dez.2007 brach die Zahl der Wohnbaubeginne unerwartet um mehr als 14 % ein und fiel auf den tiefsten Stand

seit 1991.

Die Zahl der Baugenehmigungen fiel um acht % und erreichte damit das tiefste Niveau seit 1993.
17.Jan.2008
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-529353,00.html

Ottawa - Wie erkenne ich, dass ein Häftling gefoltert wurde? Eine Antwort auf diese Frage sollen kanadische Diplomaten in einem vom Außenministerium herausgegebenen Handbuch finden. Pikant:

Unter den Staaten, in denen Gefangene mit brutaler Behandlung rechnen müssen, listet das Regierungsdokument einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge auch die USA und Israel auf.

Die beiden Staaten befinden sich in schlechter Gesellschaft: Sie stehen dort in einer Reihe mit Iran, Syrien, China und Afghanistan. AP

Gefangenenlager Guantanamo: Folterstaat USA? Für die konservative Regierung in Ottawa dürfte die Enthüllung unangenehm sein.

Schließlich gelten die Kanadier als enge und treue Verbündete der Amerikaner und Israelis.
17.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-529363,00.html

Die australische Regierung hatte sich in Gesprächen mit den Behörden in Japan für eine Übergabe der beiden Aktivisten eingesetzt.

Japan hatte von Sea Shepard eine Garantie verlangt, dass die Übergabe der beiden Männer nicht von neuen Aktionen begleitet werde.

Der Gründer der Umweltschutzorganisation, Paul Watson, hatte hingegen angekündigt, dass die Proteste unmittelbar nach Übergabe fortgesetzt würden.

Über die Walfänger sagte er: "Diese Leute sind nicht anders als Elefantenwilderer in Afrika oder Tigerwilderer in Indien".

Das Zollschiff, das die beiden Aktivisten entgegennahm, hatte ursprünglich die Aufgabe, die japanische Walfangflotte zu beobachten. Die musste aufgrund des Vorfalls ihre Jagd abbrechen.
17.Jan.2008
Drama im Eismeer: Gefangene Walschützer sind frei (Wissenschaft)
17.Jan.2008 Jungfernfahrt: Erstmals Frachter von Windkraft gezogen
17.Jan.2008 Diplomaten- Handbuch: Kanada listet USA als Folterstaat (Politik)
17.Jan.2008 Lebensmittelpreise: Schweinefleisch wird teurer (Wirtschaft)
17.Jan.2008 Finanzkrise: Bernanke warnt vor Riesen- Risiken - US- Börsen brechen ein (Wirtschaft)
17.Jan.2008 Kampfeinsatz: Was die deutsche Eingreiftruppe in Nordafghanistan erwartet (Politik)
17.Jan.2008 Uno- Mitgliedschaft: China fordert von USA schärferes Vorgehen gegen Taiwan
17.Jan.2008 Medikamenten- Tests: Studien mit negativen Ergebnissen landen häufig im Mülleimer (Wissenschaft)
17.Jan.2008 Drama im Eismeer: Australier wollen gefangene Walschützer befreien
17.Jan.2008 Stammzellenforschung: Wissenschaftler klonen menschlichen Embryo aus Hautzelle

17.Jan.2008 Kreditkrise: Merrill Lynch meldet Rekordverlust (Wirtschaft)
17.Jan.2008 Glatze bei Männern: Gentest soll Haarausfall zuverlässig vorhersagen
17.Jan.2008 Rezessionsfurcht: Leitzins- und Steuersenkung soll US- Konjunktur retten (Wirtschaft)

00.000.1906-00.000.1989 Register of the Jay Lovestone Papers, Retirement (greetings on the occasion of retirement of Jay Lovestone ), 1974 ...

Axel Springer Verlag, 1970-1971.

Azione Comune, 1968 ... content.cdlib.org/view?docId=tf4q2nb077&chunk.id=c01-1.7.7.7&brand=oac

00.000.1906-00.000.1989 Register of the Jay Lovestone Papers, Register of the Jay Lovestone Papers, 1906-1989 ... Springer, Axel . Statements, 1970s.

Includes press releases of Axel Springer Verlag ... content.cdlib.org/view?docId=tf4q2nb077&chunk.id=c01-1.7.8.4&brand=oac
Weitere Ergebnisse von content.cdlib.org »
U.S. Policy / Europe Irving Brown, the Free Trade Union Committee representative in Europe since 1945, was one of the AFL's most important organizers; Jay Lovestone was another. www.namebase.org/books77.html
Daniel Bell LOVESTONE JAY · Agee,P. Wolf,L. Dirty Work. 1978 (191-192); Hirsch,F. Fletcher,R. The CIA and the Labour Movement. 1977 (54 56); Saunders,F. The Cultural ... www.namebase.org/main1/Daniel-Bell.html
Gladio oder die Rache Moros The principal union leader in these secret operations was Jay Lovestone,

... the West German press baron Axel Springer, who was secretly channelled about $7 ... home.arcor.de/gssw1997/ksk/glad8.htm
Headlines from the Computer Security Blogosphere » CIA ... Newsweek, CBS News + Axel Springer in West Germany (p. ...

... using U.S. labor leaders Jay Lovestone (former head of the American Communist Party) and ... viralinks.com/computersecurity/?cat=589

00.Aug.2007 The Lippard Blog:

00.Nov.1948 Wisner attempts to break communist influence over trade organizations in France and Italy using U.S. labor leaders Jay Lovestone (former head ... lippard.blogspot.com/2007_08_01_archive.html
Bilderberg.org:View topic-FORUM LIBRE DISCUSSION NR 3

Elle peut d’abord compter sur Friede Springer, héritière du groupe Axel Springer (180 ... Jay Lovestone aussi. Conseiller politique de l'AFL, ce Lituanien ... https:/.../members/www.bilderberg.org/phpBB2/viewtopic.php?t=790&sid=3a4c450ef3aaa67949a3f91a026664bd
access to Berlin,90,96202204206–207 Acheson,Dean,24,27,35,44,50 ... - HTML-Version
Lovestone, Jay, 149. Lowith,Karl,178.

Lubke,Heinrich,33,83,88 ...

Springer, Axel ,38,46102. Springer -Verlag (publishing house),102,. 202. Sputnik,22183 ... assets.cambridge.org/97805218/58243/index/9780521858243_index.pdf
CIA Auftraggeber der WTC Anschläge? [Archiv]- politikforen.de Internationale Organisationen. www.politikforen.de/archive/index.php/t-207.html

17.Jan.2008 Abbas speaks with senior Hamas leader in Gaza for first time since takeover:

Palestinian President Mahmoud Abbas called senior Hamas leader, Mahmoud al-Zahar, in order to send him his condolences for the recent killing of his son by IDF forces operating in Gaza.

17.Jan.2008 Faction Pulls Out of Israel Government: A hawkish faction in Prime Minister Ehud Olmert's coalition pulled out of the government on Wednesday, weakening him at a time when he needs broad support to reach a peace deal with the Palestinians by the end of the year.
17.Jan.2008 1.2 million displaced Iraqis suffer hardship : The plight of the 1.2 million Iraqis internally displaced since February 2006 has continued to worsen, aggravated by a lack of access to food rations, health care and basic services such as clean water, sanitation and electricity, a report by a global relief agency said.

17.Jan.2008 Iraq healthcare in disarray, report says: Up to 75 percent of Iraq's doctors, pharmacists and nurses have left their jobs since the U.S.-led invasion in 2003. More than half of those have emigrated, the report by health organisation Medact said.

17.Jan.2008 Manufacturing Consent For War With Iran: Iran still training militants: THE commander of US forces in Iraq said during a tour of an Iraq-Iran border crossing that Tehran was still training militants despite its pledge to cut support for the insurgency

17.Jan.2008 Manufacturing Consent For War With Iran: Iran speeding up development of missiles, head of U.S. agency says : The head of the United States' missile defense program sought Wednesday to bolster Washington's argument for anti-missile sites in Europe by warning that Iran has sped up development of long-range missiles.

17.Jan.2008 Europe Side Steps Iranian Sanctions: Energy companies throughout Europe continue to defy U.S.-negotiated sanctions against Iran by putting several new deals on the table.

17.Jan.2008 U.S. lawmakers decry Saudi arms sale : Two Jewish members of the U.S. Congress will push a resolution condemning a plan to sell an advanced weapons system to Saudi Arabia.

17.Jan.2008 Bush Hopes OPEC Will Raise Production: After their talks, Bush was hopeful that OPEC would authorize an increase in oil production.

17.Jan.2008 Saudis reject oil supply hike : - The world's leading supplier of oil maintained Tuesday that it will not boost production simply to ease pressure on prices, despite President Bush's warnings here that rising oil prices jeopardize the American and world economies.

17.Jan.2008 Banned Egyptian opposition group leads protest of Bush last stop on Mideast tour : The Bush administration has been dismayed as hopes faded for a democratic swell in Egypt, but President Bush's visit Wednesday showed there is a pulse of political dissent. Protesters who don't like Egypt's authoritarian government went into the streets to say they don't like the American president, either.

17.Jan.2008 Egyptian parliament considers severing ties with EU parliament : Speaker of the People's Council Ahmad Fathi Suror said Wednesday the house would consider severing ties with the European parliament (EP) and the Euro-Med Council and their meetings because of what he considered the EP's "language of orders and superiority." The EP has prepared a draft law condemning lack of respect of human rights in Egypt.
17.Jan.2008 Militants capture Pakistani fort, 47 dead : Hundreds of militants in northwest Pakistan attacked and captured a paramilitary fort early on Wednesday + 40 militants and seven soldiers were killed and 20 soldiers missing, the military said.

17.Jan.2008 Admiral: Pakistan OKs Bigger U.S. Role : Pakistan is taking a more welcoming view of U.S. suggestions for using American troops to train and advise its own forces in the fight against anti-government extremists, the commander of U.S. forces in that region said Wednesday.
17.Jan.2008 How The Pentagon Planted a False Hormuz Story - Analysis by Gareth Porter
Senior Pentagon officials, evidently reflecting a broader administration policy decision, used an off-the-record Pentagon briefing to turn the Jan. 6 U.S.-Iranian incident in the Strait of Hormuz into a sensational story demonstrating Iran's military aggressiveness, a reconstruction of the events following the incident shows.
Continue

17.Jan.2008 The Iran Fixation How the American Media Enables Bush - By Ayesha Ijaz KhanY
US media has increasingly become a mouthpiece of the Bush administration, perpetuating and ventilating the fears which prevent a population from thinking rationally about important issues.
Continue

17.Jan.2008 Wounded Vets Trade One Hell for Another   By Aaron Glantz
Last year, the United States woke up to the reality of hundreds of thousands of soldiers wounded in Iraq and Afghanistan -- and began to grapple with what to do about it.
Continue

17.Jan.2008 Bloody Reality Bears No Relation To The Delusions Of This President - By Robert Fisk
As a bomb explodes in Beirut and Israel kills 19 in Gaza raids, Bush takes his Middle East peace mission to Saudi Arabia (and signs off $20bn weapons deal with repressive regime)
Continue

17.Jan.2008 Bush: "People View Me As a Warmonger" : - By Katie Escherich
The president said he was surprised by the "deep concern that people won't welcome Middle-Eastern investments into the United States. & And I found that in most of my stops, not the Israeli-Palestinian stops, of course, but in the Gulf, I found that to be the case. And it's disturbing to me."
Continue

17.Jan.2008 Side Effects - By William S. Lind

As we observe the slow + increasingly certain disintegration of Pakistan, we should force ourselves to confront an uncomfortable fact: events in Pakistan are to a large degree side effects of our war in Afghanistan. Continue

17.Jan.2008 Less Than Human - By Scott Horton
Friday marked the sixth anniversary of the arrival of the first detainees at the American GULAG constructed to house prisoners taken in the Bush Administration’s War on Terror in Guantánamo. Around the world, thousands gathered in public commemorations in London, Stockholm, Dublin, Brussels and Bahrain.
Continue

17.Jan.2008 How Trivial Can the Media Make the Presidential Race? - By Matt Taibbi
If you could train a chimpanzee to sit still through a Joe Biden speech, it could probably do the job. The only thing that elevates this work above monkey level is that we get to guess who wins.
Continue

17.Jan.2008 Journal Haecus THE MINISTRY OF TRUTH SUPPLIES THE CITIZENS OF OCEANIA WITH EVERYTHING THEY NEED TO KNOW. haecus.journalspace.com/?m=10&y=2007
17.Jan.2008 Dresdner Bank finanziert Angela Merkel

Der damalige Dresdner-Bank-Vorstandschef Jürgen Sarrazin sah sich gezwungen zu handeln. "Die Bank hätte anders handeln können" ... www.neo-liberalismus.de/forum/messages/4936.html
17.Jan.2008
Das Tier im Global Player

So erging es Dresdner-Bank-Chef Walter, dessen Vorgänger Jürgen Sarrazin durch eine Steuerhinterziehungsaffäre kippte. So erging es Joachim Milberg, ... www.humanistische-aktion.homepage.t-online.de/gloplay.htm
17.Jan.2008
Report Details Dresdner Bank's Wartime Financing of a Death Camp ...

The former chief executive, Jürgen Sarrazin, relegated the bank's dealings with the Nazis to a single sentence in a lengthy speech. www.nytimes.com/2006/02/18/business/worldbusiness/18dresdner.html?pagewanted=print
17.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-529114,00.html
Einfache Maßnahmen wie Stillberatung und Vitamin-A-Präparate könnten in den 36 am schlimmsten betroffenen Ländern ein Viertel aller Todesfälle bei Kindern verhindern, schreiben Mediziner um Zulfiqar Bhutta von der pakistanischen Aga-Khan-Universität in Karatschi in einer der "Lancet"-Studien.
17.Jan.2008
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,druck-529114,00.html
Hunger tötet jährlich viele Millionen Kinder

Jeder dritte Todesfall unter Kindern weltweit wird durch Unterernährung verursacht.

Dreieinhalb Millionen Kinder unter fünf sterben jedes Jahr an den Folgen des Hungers. Aber auch die Überlebenden haben lebenslang mit den Spätfolgen der Unterernährung zu kämpfen, zeigen aktuelle Studien.

Vier von fünf unterernährten Kindern leben in einem von nur 20 unterschiedlichen Ländern, viele davon im südlichen Afrika und in Südasien.

Die meisten Kinder sterben mittelbar an Unterernährung, weil sie anfälliger für Krankheiten sind. Mit am schlimmsten wirke es sich aus, wenn die Mutter in der Schwangerschaft an Vitamin-A- und Zink-Mangel leide.

Die Fachzeitschrift "Lancet" hat dem Thema weite Teile ihrer aktuellen Ausgabe gewidmet - eine ganze Reihe internationaler Forscherteams schlägt Alarm.
17.Jan.2008
Draft Lou Dobbs for President -- a Trojan Horse? A BuzzFlash News Alert
Report: US Iraq casualties jump over 83,000

17.Jan.2008 AmericaBlog: "The attempt by supporters of Hillary Clinton to change the rules of the Nevada Democratic caucus, which have been approved for months, goes to court tomorrow. A Supreme Court decision issued today based on a case from New York State seems to undermine the arguments of the plaintiffs. For me, this episode is one of the most despicable acts we've seen in the campaign so far this year. We expect Republicans to block voters from participating, but not Democrats."

17.Jan.2008 Now, More Troops in Pakistan as Bush Declares Iraq a Victory and Tries to Create an Excuse to Nuke Iran. Aren't There Some Issues More Important Than Race and Gender?
What Are you Afraid Of? Fear in the 2008 Election. -- Be-Elected

17.Jan.2008'Bush Admin. admits to destroying e-mails from start of Iraq War, Leak of Valerie Wilson's name and DOJ investigation of leak'; That's, like, a crime, isn't it. 1/17
Democrats need clean hands on voting rights -- from the Last Chance Democracy Cafe

17.Jan.2008 The BuzzFlash Mailbag -- Uncensored and Unvarnished Truth from BuzzFlash Readers.
Bob & Harvey's 3-Step "Ohio Plan" for fair and reliable voting and vote counts 1/17

17.Jan.2008 BuzzFlash interviewed George McGovern in 2004 + the headline for our conversation was, "Let's be Explicit and Clear: George McGovern Was Right About the Vietnam War -- And He's Right About the Iraq War." And he's right again in calling for the impeachment of Bush and Cheney in a January 6 Washington Post commentary. That is Why He Has Been Chosen as This Week's BuzzFlash Wings of Justice Award Winner
17.Jan.2008 http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-529174,00.html
Ramelow nannte das Gerichtsurteil einen "Sieg des Rechtsstaats." Das Bundesamt für Verfassungsschutz habe "eine totale Schlappe" erfahren, sagte der Bundestagsabgeordnete SPIEGEL ONLINE.

Das Gericht betonte, es handele sich nicht um eine grundsätzliche Entscheidung darüber, ob der Verfassungschutz Informationen über Landtags- oder Bundestagsabgeordnete sammeln dürfe.
17.Jan.2008
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-529174,00.html

Köln - Die Richter des Verwaltungsgerichts verkündeten heute ihr Urteil: Sie gaben der Klage Bodo Ramelows Recht. Nach Überzeugung der Juristen hätte Ramelow während seiner Zeit als Landtagsabgeordneter in Thüringen und als Mitglied des Bundestages nicht von den Verfassungsschützern beobachtet werden dürfen.
17.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Greg Palast hat eine hoch interessante Erklärung für die hohen Ölpreise:
17.Jan.2008 Der Ölpreis ist hoch, damit die Saudis viele Dollars kriegen, die sie dann wieder in die USA pumpen können. Klingt krude, aber bei Grag Palast muß man da zumindest mal in Ruhe drüber nachdenken. Bush needs the Saudis to charge us big bucks for oil. The Saudis can’t lend the US Treasury and Citibank hundreds of billions of US dollars unless they first get these US dollars from the US. The high price of oil is, in effect, a tax levied by Bush but collected by the oil industry and the Gulf kingdoms to fund our multi-trillion dollar governmental and private debt-load.
17.Jan.2008 http://blog.fefe.de/ It has been reported that the President’s Secret Service men traveling with him seemed embarrassed by the eye-popping loads of diamond and gold gifts which they have to carry back for President Bush. They need not feel they have taken too much from their hosts: Bush has assured Abdullah that the King can suck it back out through our gas tanks.
17.Jan.2008 Finanzkrise: Scheichs, Prinz, First Lady - die geheimnisvollen Bankenretter (Wirtschaft)
17.Jan.2008 Krebsforschung: Den dunklen Stammzellen auf der Spur
17.Jan.2008 Berlin: Männer hetzen Hund auf jüdische Schüler (Panorama)
17.Jan.2008 Maßnahmenkatalog: EU- Staaten planen Reformpaket gegen Kreditkrise (Wirtschaft)
17.Jan.2008 Urteil: Verfassungsschutz darf Linke- Politiker Ramelow nicht beobachten
17.Jan.2008 Kenia: Nairobis City wird zur riesigen No- Go- Area (Politik)
17.Jan.2008 Zahlungsnot: Kreditkrise erfasst Bauindustrie - Milliardenprojekte in Gefahr

17.Jan.2008 Studie: Hunger tötet jährlich viele Millionen Kinder

17.Jan.2008 USA: Bericht bezweifelt Sinn von Iran- Sanktionen (Politik)
17.Jan.2008 Afghanistan: Bundeswehrverband sieht keine Alternative zum Kampfeinsatz (Politik)
17.Jan.2008 Nano- Material: Forscher kreieren das schwärzeste Schwarz aller Zeiten
17.Jan.2008 Europäische Union: Anti-Terror-Verordnung der EU rechtswidrig
17.Jan.2008 LAUSCHANGRIFF: Das BKA im Beichtstuhl
17.Jan.2008
US-Börsen setzen Talfahrt fort
17.Jan.2008 Transparentes Volk
17.Jan.2008
Politiker kritisieren Schäubles «Präventiv-Wahn»
17.Jan.2008 Jeder dritte Todesfall bei Kindern wegen Unterernährung
17.Jan.2008
http://blog.fefe.de/Ein interessantes Detail zu dem Schnellboot-Vorfall in der Straße von Hormus neulich ist, dass die Amerikaner ja immer behaupten, das sei in internationalen Gewässern gewesen. Nun guckt euch doch mal die Karte der Gegend an, und den Wikipedia-Eintrag zu Internationalen Gewässern an. Völlig klar: in der Straße von Hormus gibt es keine internationalen Gewässer. Die Schiffahrtsrinne in der Straße von Hormus gehört dem Iran. Given that the approximately three-kilometer-wide inbound traffic lane in the Strait of Hormuz is within Iran's territorial water, the US Navy's invocation of "transit passage" harking back to the

00.000.1982 UN Convention on the Law of the Sea, (UNCLOS) is hardly surprising.

Although the US has yet to ratify the UNCLOS, it has been a strong advocate of its provisions regarding navigational rights, thus explaining the US officers' availing themselves of "international law".

Die Navy bezieht sich hier also auf eine Konvention, die sie selber gar nicht ratifiziert haben. Aber für die anderen soll sie gelten. Wie üblich. Und warum haben sie sie nicht ratifiziert? It is noteworthy that in

00.May 2006 Bush urged the US Congress to "act favorably on US accession to the convention". But, in light of the legal ramifications of the US-Iran standoff in the Persian Gulf, discussed below, opponents of the UNCLOS may have become emboldened. According to them, the convention " prohibits two functions vital to American security: collecting intelligence and submerged transit of territorial waters ".

Die Konvention fordert u.a. auch, dass Schiffe im Transit da dann auch ohne Verzögerung durchfahren und nicht anhalten oder gar militärisch Gewalt androhen oder Messungen durchführen. (Danke, Benny)
16.Jan.2008
Disput im Militärbündnis: Nato streitet über Afghanistan- Strategie

16.Jan.2008 Öko- Lebensmittel: Bio boomt - und das Ausland verdient

16.Jan.2008 Europäische Union: Deutschland protestiert gegen Klimaschutzpläne
16.Jan.2008 Afghanistan: Bundeswehr vor Kampfeinsatz - Regierung prüft Marschbefehl
16.Jan.2008 Planeten- Erkundung: Merkur- Sonde funkt erstes Foto vom Vorbeiflug
16.Jan.2008 Kontrollsystem: Microsoft lässt Totalüberwachung für Büroarbeiter patentieren
16.Jan.2008 Streit in Karlsruhe: Wer urteilt über die Vorratsdatenspeicherung?