Warning: Use of undefined constant USERID - assumed 'USERID' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/alfatome/public_html/alfa-wrapper.php on line 12
24.Dez.2002 SPRÜCHE ZUR LAGE send mail guestbook - don't click!!

conteudo24Dez2002

alfatomega.com

Search in all of ALFATOMEGA.COM
 
 X—TENDED

welcome to ALFATOMEGA --> use CTR + F for FIND !!!///

<-4 Mgb

Themes >

<-2.8 Mgb

_a_O_a_search_patch

12 MgB

https://www.cnn.com/2002/ALLPOLITICS/01/29/inv.terror.probe/index.html Bush

authentico.planetaclix.pt

authenticamigos.planetaclix.pt

authentico-historia.planetaclix.pt

24.Dez.2002 SPRÜCHE ZUR LAGE

_A_O_inzoome_search_

Der Irak ist nur das erste Ziel“

Der stellvertretende irakische Ministerpräsident Tarik Asis

warnte unterdessen vor einer Ausweitung eines möglichen Irak-Krieges auf andere Länder der Region.

"Der Irak ist nur das erste Ziel,

anschließend

wird niemand

der (amerikanischen)

Aggression

entkommen",

sagte er dem arabischen TV-Sender "al-Dschasira".

Die Truppen würden derzeit für einen Krieg mobilisiert, der gegen alle arabischen Länder gerichtet sei.

_______________

EX-UNO-KOORDINATOR SPONECK

"Der Uno-Sicherheitsrat bricht das Völkerrecht"

Der frühere Leiter des Uno-Programm "Öl für Lebensmittel" im Irak, Hans von Sponeck,

wirft der US-Regierung vor,

sie streue Desinformationen

über den Irak

und nehme den Tod von vielen tausend Unschuldigen in Kauf.

Im SPIEGEL-ONLINE-Interview

fordert der deutsche Diplomat

Wirtschaftsfreiheit für den Irak - einschließlich strengster Rüstungskontrollen.

Aber

inzwischen

sagen

fast alle Hilfsorganisationen,

gleich ob "Care", "Unicef", oder "Caritas",

dass die Sanktionen,

also die Verweigerung von ausreichender Versorgung,

tausende von Opfern fordern.

Der Sicherheitsrat weiß das genau.

Wenn er diese Politik trotzdem weiterverfolgt,

dann muss er sich vorwerfen lassen,

dass er das Völkerrecht bricht.

Selbst die Uno-Menschenrechtskommission hat das

im Juni 2000

festgestellt

-------------------------

Gott

hat

uns

gerufen,

um die Welt zu zUvilisieren;

wir sind

die Missionare des

menschlichen Fortschritts und

das Salz der Erde.

Kaiser Wilhelm II


Das Schreckensszenario

treibt viele Politiker in aller Welt um:

Eine gezielte

Cyberattacke

auf Finanzzentren

könnte

zur wirtschaftlichen Katastrophe werden, eine

auf militärische Nervenzentren

eine ganze Nation wehrlos machen.

Nichts ist unmöglich,

und die Denial of Service-Attacken

auf das Rootserver-System

im letzten Monat

machten deutlich,

wie wichtig

eine Überwachung des Datenverkehres

im Internet geworden ist.

"Wir haben niemanden,

der den völligen Überblick hätte",

sagt dazu Tiffany Olsen,

und die ist immerhin

stellvertretende Leiterin des

präsidialen Beraterstabes

in Sachen IT-Sicherheit.

"Wenn etwas passiert,

bemerken wir das nicht,

bis es zu spät ist".

******************************

Das ist wahr

*